Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
Geburtstagtorte No bake Kuchen Rezepte Schnell & Lecker Torten

Mango-Passionsfrucht – No-Bake-Torte

In meinem letzten Pinterest Beitrag habe ich dir eine unglaublich leckere Konfitüre ans Herz gelegt, die es, nein, nicht zu 100%, sonder mindestens zu 1000% absolut Wert ist, nachzukochen. Mit fruchtig süßen Mangos, säuerlichen Passionsfrüchten und einem Hauch Limette ist die Konfitüre bei uns der Renner auf dem Frühstückstisch. Ob auf frischem Brot oder knusprigen Brötchen ist die Mango-Passionsfrucht-Konfitüre momentan der Highlight-Belag und holt ein klein wenig Urlaubsfeeling in unseren Alltag.

Die No Bake Torte

Passend zu der Konfitüre gibt es heute eine leckere Torte. Auch hier sind die süßen Mangos, die lecker-säuerlichen Passionsfrüchte und Limette verarbeitet, bewusst habe ich sie dir in der „No Bake“ Variante aufgeschrieben, damit du ruckizucki ohne den Backofen anzuwerfen, eine tolle Torte auf deiner Kaffeetafel stehen hast.

Ich glaube ich bin auch nicht alleine mit der Vorliebe zu solch leckeren No Bake Torten. Gerade wenn es sommerlich warm wird, ist es oftmals ein Graus auch noch den Backofen aufzuheizen und zu backen. Da passen die frischen kühlschrankkalten Torten besonders gut und sind immer wieder gern gesehener Gast auf der Kaffeetafel. So schnell die Torten auf dem Tisch steht ist sie auch weggegessen (zumindest ist es bei uns immer der Fall 🙈)

Der Keksboden für die No Bake Torte

Ich habe mich diesmal für Vollkorn-Butterkekse entschieden, aber hier kannst du flexibel sein und diese auch gegen die normalen Butterkekse, Schokokekse oder ganz klassisch gegen Löffelbiskuits tauschen. Lasse einfach deinem Geschmack entscheiden. Natürlich kann auch ein gebackener Boden genommen werden, ein Rührteig, Biskuit oder mein „All-in-One Boden“, das bleibt natürlich auch dir überlassen.

Bevor du nun aber zum Einkaufen los rennst und mit „Backen“ loslegst, noch ein kleiner Tipp von mir: Achte beim Kauf von Passionsfrüchten (Maracujas) immer darauf, daß sie schrumpelig sind. Meist neigen wir dazu die richtig schönen, hübschen und besonderen glatten Früchte zu kaufen. Die ganz glatten Passionsfrüchte sind so unglaublich sauer, daß man sie fast nicht essen kann! Also bitte immer die schrumpeligen Passionsfrüchte / Maracujas raussuchen, wenn du sie direkt verarbeiten oder aufessen möchtest!

Zutaten

Für den Keksboden:
140g Vollkorn-Butterkekse
75g Butter
2 Pck. Brausepulver Zitrone

Für die Creme:
1 reife Mango
3 Maracujas
1 Limette
250g Magerquark
250 Naturjoghurt 3,5% Fett
300g Schlagsahne
1 Vanilleschote, alt. 1 TL Vanillearoma {Werbung}
40g Puderzucker
1 Pck. Agartine

Für den Fruchtspiegel:
1 reife Mango
1 Limette
ggf. etwas Wasser oder Fruchtsaft
1 TL Speisestärke

Zubereitung

Belege eine 24cm Springform* am Boden mit Backpapier. Falls vorhanden gebe an den Rand Tortenrandfolie {Werbung}, damit du die Torte später leichter und sauberer aus der Form lösen kannst.
Zermahle die Vollkorn-Butterkekse ganz fein, schmelze die Butter und vermenge sie mit den Kekskrümeln und Brausepulver, so daß es eine Konsistenz wie nasser Sand hat. Verteile die Kekskrümel auf den Boden der Springform und drücke sie ganz fest mit einem Glasboden oder Löffelrücken an. Stelle die Springform nun für 20 Minuten in den Kühlschrank.

Schäle die Mango, löse das Fruchtfleisch vom Kern und püriere dieses zu einem feinen cremigen Püree. Schneide die Vanillestange längst auf und hole mit Hilfe eines Messerrückens das Vanillemark heraus. Presse die Limette aus und gib den Saft zusammen mit Vanillemark, der ausgekratzten Vanillestange, Mangopüree und dem Agartine Pulver in einen Kochtopf und koche alles unter ständigem Rühren auf. Lasse es 2 Minuten weiter sprudelnd kochen, damit sich die Gelierkraft der Agartine entfalten kann (siehe auch Beschreibung auf der Verpackung). Das Püree muss einige Minuten auskühlen und entnehme die Vanilleschote.
Halbiere die Maracujas und löse mit einem Teelöffel das Fruchtfleisch heraus. Gebe dieses mit Magerquark, Joghurt und Puderzucker in eine weitere Rührschüssel und verrühre alles gut mit einem Schneebesen. Nun wird das handwarme Mangopüree dazu gegegen und klümpchenfrei glatt gerührt. Zuletzt schlage die Sahne steif und heben sie unter.

Die Creme wird nun auf den kalten Keksboden gegeben, glatt gestrichen und mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Zum Abschluß der Fruchtspiegel

Für den Fruchtspiegel schäle die Mango, löse das Fruchtfleisch vom Kern und püriere dieses zu einem feinen cremigen Püree. Presse die Limette aus, gib den Saft zu dem Mangopüree dazu, wiege das Püree ab und ergänze mit etwas Wasser oder Fruchtsaft alles auf 250g. Verrühre die Speisestärke klümpchenfrei in das Püree, gebe alles in einen Kochtopf und koche es unter ständigem Rühren auf, bis das Püree eindickt. Verteile es nun auf der kalten Torten und stelle die Torten nochmals kalt.

Viel Spaß beim nach“backen“

 

Werbung:
Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop

Noch mehr Rezepte

Poschweck – traditionelles Aachener Osterbrot

Nicole Weber-Joerss

Schwarzwälder Kirschschnitte | ideal wenn Gäste kommen

Nicole Weber-Joerss

Schneeballtorte mit Mandarinen Mousse

Nicole Weber-Joerss

Erdbeer-Mousse ohne Ei

Nicole Weber-Joerss

Rüblikuchen mit Zitronentopping – Möhrenkuchen

Nicole

Baguette Brot

Nicole

Leave a Comment

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop

    backe gemeinsam live mit mir