Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
Beliebte Standardrezepte Dessert Gebäck Partysnacks Schnell & Lecker

Blaubeer-Tartelettes mit Blaubeer-Minz-Konfitüre

image_pdfimage_print

In meinen letzten beiden Beitragen habe ich dir leckere Konfitüren Rezepte mit auf den Weg gegeben. Konfitüren zu kaufen ist sehr einfach, Konfitüren selbst zu kochen allerdings ebenso!!! Mit ganz wenigen Zutaten hast du innerhalb kürzester Zeit deine eigene leckere Kreation und wenn du süße Aufstriche magst, bist du hier genau richtig!

Tartelettes mit Konfitüre

Meine letzte selbstgemachte Konfitüre war die Blaubeer-Minz-Konfitüre und zu dieser habe ich heute noch ein passendes Rezept mit ganz einfacher Herstellung. Natürlich kannst du die Konfitüre in diesem Rezept variieren und auch andere Sorten für die leckeren Tartelettes verwenden. Genauso kannst du aber auch statt den kleinen Tartelettes eine größere Tarte zubereiten; das Rezept reicht für eine Tarte mit bis zu 26cm Durchmesser. Vor kurzen wurden mir die Tartelette Förmchen* in Verbindung mit der Jubiläums BakeNight {Werbung} mit Enie van de Meiklokjes zugeschickt und da musste ich das natürlich ausnutzen und auch mal Tartelettes backen – von diesem Rezept bekommst du 6 Tartelettes, die du mit deinen Liebsten zum Kaffeenachmittag genießen kannst.

Das Blindbacken

Verwendet habe ich einen ganz einfachen  Mürbeteig, ein Eigelb damit der Teig noch etwas feiner und mürber wird, noch dazu gegeben und schließlich in den Förmchen blind gebacken. Aber was ist eigentlich “Blindbacken”? Ganz einfach: Beim Blindbacken, oder auch Hohlbacken genannt, wird der Teig ganz ohne seine zugedachte Füllung gebacken. Der Teig wird in die vorher gefettete Form gegeben, mit Pergament- oder Backpapier gelegt und entweder mit Kugeln (es gibt hier spezielle Blindbackkugeln*), Hülsenfrüchte wie getrocknete Erbsen, Linsen, Bohnen… oder Reis beschwert. Dieses bezweckt, das zum Einen der Boden möglichst flach bleibt, beim Backen also nicht aufgeht und zum Anderen stabilisiert es den Rand, damit er beim Backen nicht runterrutscht. Nach dem Backen werden die Kugeln, Hülsenfrüchte, Reis… mit Hilfe des Pergaments oder Backpapiers vom Teig runter genommen, müssen ebenso auskühlen, bevor sie wieder verpackt und für den nächsten Teig verwendet werden können.

Der Mürbeteig sollte vor dem weiter verarbeiten mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen, gerne kannst du ihn aber auch am Abend zuvor vorbereiten und einfach über Nacht im Kühlschrank lassen.

Das Rezept der Tartelettes

für 6 Tartelettes benötigst du:
220g Mehl
100g kalte Butter
60g Zucker
1 Eigelb (M)

200ml Schlagsahne
2 TL SanApart
150g Blaubeer-Minz-Konfitüre (oder andere Konfitüre deiner Wahl)
100g frische Blaubeeren (oder andere Früchte deiner Wahl)
einige frische Minzblätter (optional)

Außerdem werden fürs Blindbacken Blindbackkugeln, Hülsenfrüchte o. Ä. benötigt

Zubereitung

Zunächst wird der Mürbeteig zubereitet. Dazu wird die kalte Butter gewürfelt und mit Mehl, Zucker und Eigelb zügig zu einem glatten Teig verknetet. Knete nur solange, bis sich alles gut miteinander verbunden hat. Packe den Teig in Frischhaltefolie und gebe ihn für mindestens 30 Minute in den Kühlschrank.

Fette 6 Tartelettes Förmchen ein.

Nach der Kühlzeit knete den Mürbeteig ganz kurz weich und rolle ihn auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 5mm dick aus. Nimm einen großen runden Ausstecher, Behälter, Glas… dieser sollte mindesten 1 – 2 cm im Durchschnitt größer sein als deine Tartelette Förmchen und steche 6 Kreise aus. Gebe diese in die Förmchen, drücke den Teig vorsichtig an und gebe die ausgelegten Förmchen nochmal 20 Minuten in den Kühlschrank.

Heize den Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vor.

Backen der Tartelettes

Nach der Kühlzeit steche die Mürbeteigböden mehrfach mit einer Gabel ein, nimm ein Stück Backpapier und teile es in 6 Stücke, die so groß sind, daß sie in die Förmchen passen. Zerknülle jedes Stück Backpapier, mache sie mit Wasser nass, falte das Backpapier wieder auf und lege je eins auf den Mürbeteig und beschwere alles mit Blindbackkugeln. Backe die Tartelettes etwa 12 – 14 Minuten und lasse sie anschließend auskühlen.

Sobald sie ausgekühlt sind löse sie aus den Förmchen, verteile 100g der Konfitüre in die Tartelettes. Schlage die Sahne mit SanApart steif, gib die restliche Konfitüre zur Sahne und rühre sie noch kurz unter. Fülle die Sahne in einen Spritzbeutel, schneide ein ca. 2cm großes Loch ab und spritze je 7 – 8 Tupfen in jedes Tartelette und dekoriere mit frischen Blaubeeren und einigen Minzblättchen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

* Amazon und andere Affiliate Links sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet und dienen dazu, wenn ihr durch mich ein Produkt bestellt, mich mit einem kleinen Honorar zu beteiligen. Ich verlinke euch die Produkte, da ich voll und ganz dahinter stehe und diese auch selbst verwende. Für Euch entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten oder Mehraufwand.

Werbung:
Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop

Noch mehr Rezepte

Saftiger Streuselkuchen mit Obst

Nicole Weber-Joerss

Glückskekse – einfache Herstellung mit Stempeln

Nicole

Pavlova | Baiser-Torte mit Sahne und frischen Früchten

Nicole

Eierlikör-Sahne-Füllung

Nicole

Nougat Gugelhupf mit gebrannten Mandeln

Nicole Weber-Joerss

After Eight Torte – schnell & einfach zubereitet – NO BAKE

Nicole Weber-Joerss

Schreibe einen Kommentar

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop