Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
Basis-Rezepte Rezepte Schnell & Lecker

Melonenbrot – süßes Brot in Melonenoptik

Sommerzeit ist Melonenzeit. Melone zählt auch zu einer meiner liebsten sommerlichen Obstsorten und kalt aus dem Kühlschrank bei den warmen Temperaturen immer wieder sehr lecker und erfrischend. Gerade die Wassermelone findet bei uns regen Anklang und landet bei fast jedem Einkauf mit im Einkaufswagen.
Vor einigen Tagen war es wieder soweit, die Temperaturen schossen Richtung 30° Grad und so machte ich mich bei meinem Einkaufsbummel gleich auf die Suche nach einer leckeren, am besten kernlosen, Wassermelone.

Ein großes Exemplar von gut 2,5kg schleppte ich schließlich nach Hause. Selbstverständlich das erste Stück zum Naschen und einen weiteren Teil schnitt ich ab und kochte daraus Melonengelee. Melonengelee wollte ich eh schon ganz lange mal ausprobieren – das Rezept dazu findet ihr *HIER* und der Rest wanderte in den Kühlschrank, und schließlich nach und nach in unseren Bäuchleins.

Melonenbrot

Irgendwann kam ich dann auch auf die Idee – ich habe sie übrigens schon öfter im Netz gesehen – ein Brot in Melonenoptik zu backen. Natürlich hat das Brot, was ich übrigens in der süßen Variante zubereitet habe, nichts mit dem Geschmack von Melone zu tun, aber es ist ideal um den leckere süße Melonengelee oder andere Naschereien darauf zu verstreichen und zu genießen. Etwas Butter, Konfitüre, Schokoaufstriche aller Art – und so kannst du dir ein leckeres Naschwerk zaubern, ob zwischendurch, zum Frühstück oder einfach auch mal zum Nachmittagskaffee.

Gerade Kinder werden von der Optik des Melonenbrotes sehr begeistert sein (hier merke ich immer wieder, daß in mir selbst auch noch ein Kind steckt, denn ich bin von sowas auch immer wieder begeistert *lächel*). Letztendlich ist das Rezept ein klassischer süßer Hefeteig dem Lebensmittelfarbe und einige backfeste Schokodrops zugegeben wurden. Dadurch bekommt der Anschnitt des Melonenbrot die typische Melonenoptik.

Aber nicht nur als süßes Brot lässt sich die tolle Melonenoptik gestallten, auch in Kuchen und Torten ist das immer wieder ein toller Hingucker auf der Geburtstags-, Fest-, oder Kaffeetafel und gerade im Sommer immer wieder richtig schön anzusehen. Gebacken habe ich das süße Melonenbrot in einer kleinen Kastenform mit 25cm* Länge und dafür benötigst du folgende

Zutaten für das Melonenbrot

110ml lauwarme Milch
15g frische Hefe
60g Zucker
260g Mehl + etwas für die Arbeitsfläche
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Ei (M)
1/2 TL Salz
1 TL Vanilleextrakt
30g weiche Butter + etwas für die Arbeitsfläche
grüne Lebensmittelfarbe
rote Lebensmittelfarbe
30g backfeste Schokodrops

Zubereitung

In die lauwarme Milch Hefe hinein bröseln, 1 TL des Zuckers dazu geben, verrühren und die Hefemilch 10 Minuten stehen lassen.
Die Hefemilch in eine Rührschüssel geben. Zusammen mit dem restlichen Zucker, Ei, Vanilleextrakt, Mehl, Puddingpulver und Salz den Teig mit den Knethaken der Küchenmaschine verkneten, bis alles grob zusammen gekommen ist. Dann die Butter zugeben und den Teig weitere 10 Minuten kneten. Alternativ kann der Teig natürlich auch mit den Händen geknetet werden.

Nach der Knetzeit den leicht klebrigen Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zwei Stück à 150g abwiegen. Eins der 150g Stücke bleibt weiß. Dieses Stück wird zu einer Kugel geformt und in eine kleine leicht bemehlte Schüssel gegeben. Das zweite 150g Stück wird mit grüner Lebensmittelfarbe eingefärbt. Anschließend ebenso zu einer Kugel geformt und in eine weitere leicht bemehlte Schüssel gegeben. Der restliche Menge Teig wird mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt und zu einer Kugel geformt. Auch dieser Teig wird nun in die dritte leicht bemehlte Schüssel gegeben. Alle drei Schüssel werden nun abgedeckt und müssen 45 bis 60 Minuten an einem warmen Ort ruhen, bis alle Teige sich mindestens im Volumen verdoppelt haben.

Die Melonenoptik entsteht

Nach der Ruhezeit wird der rote Teig zu einem länglichen Oval geformt. Das Oval sollte nicht länger sein als die Kastenform und wird kurz auf die Seite gelegt. Nun wird das weiße Teigstück auf die Arbeitsfläche gelegt und ausgerollt. So groß dass du nun das rote Teilstück damit umwickeln kannst. Drücke die Ränder gut mit den Fingern zusammen. Das gleiche wird mit dem grünen Teilstück wiederholt.

Fette die Kastenform ein und lege deinen Teigling mit dem Rand nach unten in die Form. Dann lasse den Teig nochmal 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen.

In der Zwischenzeit wird der Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorgeheizt.
Nach der Ruhezeit wird das süße Melonenbrot 25 – 28 Minuten gebacken. Lege allerdings nach der Hälfte der Backzeit ein Stück Alufolie auf die Oberfläche damit es nicht zu dunkel wird.

Stürze es nach dem Backen auf ein Auskühlgitter und lasse es dort vollständig abkühlen.

Viel Spaß beim Nachbacken

Werbung:
Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop

Noch mehr Rezepte

Himbeer-Philadelphia-Torte | lecker fruchtige NO BAKE Torte

Nicole Weber-Joerss

Zitronen-Joghurt-Mousse

Nicole Weber-Joerss

Kartoffelbrötchen

Nicole Weber-Joerss

Roggenvollkornbrot ohne Hefe

Nicole Weber-Joerss

Fruchtige Joghurttorte zu Muttertag

Nicole Weber-Joerss

Cannoli-Cream-Cheesecake | Raffiniert und lecker

Nicole Weber-Joerss

Schreibe einen Kommentar

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop