Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
Backen mit Gästen Cupcakes

Rotkäppchen Cupcakes I lecker und fruchtig

image_pdfimage_print

Wer mich schon länger verfolgt – wer neu ist, herzlich willkommen bei mir – der weiß, dass ich immer gerne Zuschauer zu mir einlade und wir gemeinsam ein mitgebrachtes Rezept backen. Diesmal war Jasmin bei mir und hat eines ihrer Lieblingsrezepte, die Rotkäppchen Cupcakes mitgebracht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die locker-fruchtigen Muffins werden durch ein cremiges Quark-Häubchen und Kirschsoße zu einem leckeren Cupcake und sind in dieser Kombination hammerlecker und auf jeden Fall empfehlenswert zum nachzumachen.

Für 12 Cupcakes benötigt ihr:

für die Muffins
2 Eier (M)
100g Zucker
1 TL Vanillearoma (alt. 1 Pck. Vanillezucker)
100ml Öl (Sonnenblumen- oder Pflanzenöl)
175g Frischkäse
200g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 Glas Sauerkirschen
2 EL Kirschsaft
2 EL Kakao

für das Cremehäubchen
250g Magerquark
200ml süße Sahne
20g Puderzucker
6 TL San Apart
etwas Zitronenschalenabrieb

für das Kirschtopping
200ml Kirschsaft
2 EL Speisestärke
2 EL Zucker

Die Zubereitung und Herstellung der Cupcakes:

Die Sauerkirschen abtropfen und den Saft dabei auffangen.
Eier mit Zucker und dem Vanillearoma in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren. Öl und Frischkäse dazugeben und die Masse glatt rühren. Nun folgt noch Mehl und Backpulver, dieses wird untergehoben.

Eine Muffinform mit Papierförmchen bestücken und die Hälfte des Teiges mit Hilfe eines Eisportionierers oder zwei Esslöffel einfüllen. Darauf werden je zwei Kirschen verteilt. Die andere Hälfte des Teiges wird mit dem Kakao und 2 EL Kirschsaft verrührt und anschließend auf den hellen Teig in die Förmchen gleichmäßig verteilt. Darauf werden nochmals je zwei Kirschen verteilt und anschließend müssen die Muffins im vorgeheiztem Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze für 20 bis 25 Minuten (Stäbchenprobe) gebacken werden.
Nach dem Backen die Muffins aus der Form nehmen und auf einem Abkühlgitter vollständig auskühlen lassen.

Das Häubchen für die Cupcakes:

Für das Cremehäubchen den Magerquark mit der Sahne und dem Puderzucker, sowie den Schalenabrieb einer halben Zitrone (je nach Geschmack könnt ihr hier variieren) in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer eine Minute aufschlagen, das San Apart zugeben und die Creme vollständig steif schlagen.
In einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und bis zur Verwendung im Kühlschrank lagern.

Für das Kirschtopping wird der Kirschsaft mit dem Zucker und der Speisestärke in einen Topf gegeben, verrührt und anschließend unter ständigem Rühren zum kochen gebracht. Sobald die Kirschsoße deutlich eindickt diese vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur auskühlen lassen.

Auf die ausgekühlten Muffins nun die Creme aufspritzen und die Kirschsoße darauf verteilen, fertig sind die Cupcakes.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Nicole

Werbung:
Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop

Noch mehr Rezepte

Schokocupcakes mit Marshmallow-Cremefrosting

Nicole Weber-Joerss

Tiramisu Cupcakes I einfach und schnell hergestellt

Nicole Weber-Joerss

Dresdner Eierschecke

Nicole Weber-Joerss

Softcake-Kirsch-Muffins

Nicole

Weihnachtliche Cupcakes mit Buttercreme-Frosting

Nicole

Pavlova mit Raffaello-Sahne und Mango

Nicole Weber-Joerss

4 comments

Karina 9. Mai 2018 at 16:48

Wir auf jedenfall nachgemacht das Rezept. Vielien lieben Dank Jasmin & Nicole.

@Aussprache
Regionale Unterschiede finde ich nicht schlimm, grad das mag ich total gern, das macht die Videos doch erst besonders. Sprachs ausm Ruhrpott, und schreibt wie se quatscht

Reply
Lilly Winners 6. Mai 2018 at 10:40

Hallo Nicole ich grüße dich. Ich brauche deine .. Hielfe Ich muß eine Kinder Torte Backen Mit Pada Bären ich finde nirgens ein Rezept.Kannst du mir Helfen? meime Adrese werner.winners@gmx.de Damke

Reply
Kerstin Thieme 1. Mai 2018 at 9:10

Das Rezept ist toll. Aber was bitte ist Kaka-o??? Natürlich weiß ich, dass Kakao gemeint ist, aber vorm Veröffentlichen des Videos, sollte doch bitte diese Aussprache berichtigt werden.

Reply
Nicole Weber-Joerss 3. Mai 2018 at 13:35

Hallo Kerstin
es gibt Landkreise/Dialekte, da ist dies Aussprache absolut normal und von daher nicht falsch. Und ich bin die Letzte, die meinen Besuchern eine hochdeutsche Aussprache aufzwingt.
Lieben Gruß Nicole

Reply

Schreibe einen Kommentar

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop