Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
GebäckSpezialitäten

Südtiroler Strauben zum Valentinstag

Wow, ich war so geflasht, als Jenny und Alicia von „Meine Backbox“ (Werbung) auf mich zukamen und anfragten, ob ich gerne ein Rezept für ihr neue Box kreieren möchte!

Schon seit einigen Jahren bekomme ich alle zwei Monate die Backbox, eine Überraschungsbox rund ums Backen und Dekorieren, zugeschickt und bin immer wieder von der Vielfältigkeit, den tollen Produkten und den leckeren Rezepten beeindruckt. Jede Box ist prall gefüllt mit tollen Produkten und drei passenden Rezepten, die sich das kreative Backbox-Team immer wieder neu einfallen lässt. Die Rezepte sind immer den Produkten der jeweiligen Box angepasst und natürlich sind die Boxen auch jahreszeitlich und saisonal abgestimmt.

Ganz neu und in der Januar- Box zum ersten Mal, gibt es zu den drei Bestands-Rezepten ein Bonus-Rezept, was von einem/einer Influencer/in oder Content Creator/in entwickelt wurde. Natürlich freute ich mich über die Anfrage und sagte für das neue, das erste Bonus-Rezept zu.

Die Januar Backbox – Hüttenzauber – Strauben

Das Thema und auch die Produkte der Januar-Box wurden mir mitgeteilt und so schrieb ich schließlich passend zum Thema „Hüttenzauber“, das leckeres Rezept für die Südtiroler Strauben.

Die Strauben sind ein süßes frittiertes Backwerk. Sie bestehen aus einen flüssigen Teig,  der spiralförmig in heißes Öl eingelassen und ausgebacken wird. Ganz klassisch wird das Einlassen des Teiges ins heiße Öl mit Hilfe eines Trichters gemacht. Da ich aber keinen passenden Trichter zur Hand hatte, nahm ich einfach einen Spritzbeutel und damit funktionierte es mindestens genauso perfekt.

Mit Puderzucker bestreut und einem Klecks des leckeren Erdbeer-Fruchtaufstriches von D‘arbo, der in der aktuellen Box mit dabei ist, wird die Straube zum süßen Highlight.

…und da auch noch Valentinstag vor der Tür steht, habe ich die Strauben in Form eines Herzens frittiert.

Los geht’s….

Die Strauben als Herz

Damit die Strauben zum Herz werden, benötigt es eine Schablone. Diese ist aber ganz einfach nachzumachen und deshalb wird zuvor ein Minütchen gebastelt. Für die Herzschablone wird einfach ein etwas 55-60cm Stück Alufolie genommen, zu einem einem Strang zusammengedrückt und daraus ein Herz geformt. Die beiden Enden, am besten als Spitze der Herzes, gut zusammendrücken.

Zutaten

Für 6-8 Strauben:
200ml Milch
2 Eier (M)
20ml Obstschnaps
60g Zucker
1 TL Vanilleextrakt oder 1 P. Vanillezucker
1 TL Zitronenschalenabrieb
1 Prise Salz
215g Mehl

1 gestrichenen TL Backpulver

Zum Servieren:
etwas Puderzucker

D’arbo Erdbeer-Fruchtaufstrich (oder Konfitüre nach Wahl)

einige frische Erdbeeren (oder andere nach Wahl)

Außerdem:
Öl zum frittieren
Einweg Spritzbeutel oder Mehrweg Spritzbeutel mit runder ø 6-7mm Tülle
Das Rezept zum Ausdrucken gibt es hier: Rezept_Südtiroler_Strauben

Zubereitung

Alle Zutaten für den Strauben-Teig mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig vermischen. Den Teig abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
Das Öl in einen weiten Kochtopf geben und auf 180° erhitzen. Ein Thermometer* ist hier von Vorteil, denn ist das Öl zu heiß, werden die Strauben zu dunkel und verbrennen, ist das Öl zu kalt, saugt sich der Teig voll mit Öl und die Strauben fallen zusammen. Die Temperatur sollte auch nicht 190° überschreiten!
Den Spritzbeutel in ein hohes Glas stülpen und mit einer kleinen Soßenkelle eine Portion vom Teig in den
Spritzbeutel füllen. Die Spitze des Beutels abschneiden, sofern ein Einwegbeutel benutzt wird, sodass ein ca.

ø 6-7mm Loch entsteht. Das Loch mit den Fingern zuhalten.

Nun das Aluherz in das heiße Öl geben und den Teig in kreisenden Bewegungen in das Herz spritzen. Nach etwas 2 Minuten das Herz wenden und auch auf der anderen Seite goldbraun frittieren.

Vor dem Servieren die Strauben mit Puderzucker bestreuen, ein Klecks Erdbeer-Fruchtaufstrich mittig verteilen und mit frischen Erdbeeren dekorieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!

* Amazon und andere Affiliate Links sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet und dienen dazu, wenn ihr durch mich ein Produkt bestellt, mich mit einem kleinen Honorar zu beteiligen. Ich verlinke euch die Produkte, da ich voll und ganz dahinter stehe und diese auch selbst verwende. Für Euch entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten oder Mehraufwand.

Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop und weitere Rezepte in meinem eigenen Backbuch

 

 

Noch mehr Rezepte

Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig

Nicole Weber-Joerss

Spritzgebäck aus Omas Fundus I Backen für Weihnachten

Nicole Weber-Joerss

Glücksbringer

Nicole

Vanillepudding-Schnecke mit Blätterteig

Nicole Weber-Joerss

Fluffige Milchbrötchen mit Schokolade

Nicole Weber-Joerss

Sally´s Mohnaugen

Nicole

Kommentar hinterlassen

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop