Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
Basis-RezepteBeliebte StandardrezepteRezepteTorten

Himbeer-Frischkäse-Torte | leckere und nicht so süße Sommertorte

Ihr Lieben,
die Sonne verdrängt so langsam die doch recht kalten Tage und macht so richtig Lust auf Sommer – zumindest geht es mir so 🙂
Deshalb hatte ich so richtig Lust auf eine Frischkäsetorte, die ich persönlich sehr gerne mag, wenn es warm ist. Zudem habe ich auch noch leckere süße Himbeeren gekauft und gleich daraus ein Rezept kreiert. Ich habe auch diesmal nicht ganz so viel Zucker zugegeben, damit die Torte nicht zu süß ist, aber das könnt ihr natürlich nach eurem Geschmack auch verändern.

P15806441  P15806521  P15806511

Das Video zur Herstellung dieser Torte findet ihr *HIER*
Der Boden dieser Torte ist richtig lecker, sehr saftig und auch schnell hergestellt. Damit starten wir auch und benötigen folgende

Zutaten:

75g Zucker
100g Mehl
3 Eier (M)
2 EL Öl
1 EL Essig
1/2 Pck. Backpulver
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung:

Mehl mit dem Backpulver in eine Rührschüssel sieben, anschließend alle übrigen Zutaten zugeben und mit dem Handmixer oder einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Dieser wird nun in eine mit Backpapier ausgelegte Springform oder Tortenrahmen mit 20cm Durchmesser gegeben und im vorgeheizten Backofen bei 180° Ober-/Unterhitze etwa 15-20 Minuten gebacken. Wenn nach der Stäbchenprobe kein Teig am Stäbchen hängt, ist der Boden fertig gebacken, muß nun gut 10 Minuten in der Form auskühlen, bevor diese abgelöst wird und der Kuchen auf einem Kuchengitter gänzlich abkühlen muß.

In der Zwischenzeit kann aber die Creme zubereitet werden und dazu benötigen wir folgende

Zutaten:

1 Pck. Agartine
300g Frischkäse
400ml Schlagsahne
40g Zucker
500g frische Himbeeren
Schalenabrieb einer Bio-Zitrone
optional Schokoraspel
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

300g von den Himbeeren mit dem Zucker in einen Topf geben und zu einem Püree einige Minuten einkochen. Anschließend die Agartine zugeben und mindestens 2 Minuten sprudelnd kochen, damit die Agartine ihr Gelierkraft erhält. Solltet ihr ein anderes Geliermittel verwenden, achtet bitte auf die Angaben auf der Verpackung!

Das fertig gekochte Himbeerpüree durch ein Haarsieb streichen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Wenn dies geschehen ist, wird die kalte Sahne steif geschlagen. In einer weiteren Rührschüssel kommt der Frischkäse mit dem Schalenabrieb der Zitrone sowie dem abgekühlten Himbeerpüree und wird mit dem Handmixer oder einem Schneebesen glatt gerührt. Zum Schluß wird noch die Sahne und die Schokoraspel unter gehoben.

Um den nun abgekühlten Tortenboden wird nun ein Backrahmen gespannt und die Himbeercreme darauf verteilt. Mit den restlichen 200g Himbeeren wird die Oberfläche dekoriert und nun, auch wenn es schwer fällt, muß die Torte für mind. 3 – 4 Stunden in den Kühlschrank, bevor der Backrahmen abgenommen und die Torte serviert werden kann.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Nicole :*

Noch mehr Rezepte

Süsse Puddingschnecke in XL Format :)

Nicole Weber-Joerss

Blütenpaste II

Nicole

Fluffige Milchbrötchen mit Schokolade

Nicole Weber-Joerss

Christstollen / Weihnachtsstollen mit Quark

Nicole Weber-Joerss

Himbeer-Schoko-Biskuitrolle

Nicole Weber-Joerss

Herztorte zum Verschenken I Muttertagstorte

Nicole Weber-Joerss

7 Kammentare

Ursula 19. November 2018 at 14:05

Hallo Nicole,vielen Dank für dieses leckere Rezept, nur leider ist mein Boden sehr flach geblieben , weiß leider nicht warum?

Antworten
Nicole Weber-Joerss 22. November 2018 at 22:39

Hallo Ursula
leider kann ich dir ohne genauere Angaben auch nicht sagen, warum dein Boden sehr flach geworden ist.
Liebe Grüße Nicole

Antworten
Jennifer 11. November 2018 at 12:59

Hallo Liebe Nicole,
Super tolles Rezept. Ich möchte dies gerne unter eine Fondanttorte geben. Die werde ich selbstverständlich wie von dir gelernt gut isolieren jedoch stellt sich mir die Frage Wielange die Creme haltbar ist. Würde sie gerne Donnerstag auf die Böden geben und Samstag ist aber erst die Feier. Passt das? Danke für eine Antwort 🙂 liebe Grüße

Antworten
Nicole Weber-Joerss 12. November 2018 at 0:15

Hallo Jennifer
die Creme hält sich etwa 4 bis 5 Tage, das kann aber sehr unterschiedlich sein und es ist auch immer schwer hier Empfehlungen zu geben, da ich nicht weiß, ob die Torte auch dauerhaft gekühlt wird. Wenn ich frische Produkte verwende, die schnell verderben, ziehe ist das Füllen der Torte soweit wie möglich nach hinten raus.
Liebe Grüße Nicole

Antworten
Natalia 11. Juni 2016 at 12:36

Nicole, tolles Rezept, ist mir toll gelungen. Schade dass ich kein Foto posten kann.

Antworten
Anke Binzenhöfer 23. Mai 2016 at 8:23

Hallo Nicole
vielen Dank für dieses tolle Rezept.
Könnte man doch sicher auch in einer Fondanttorte verwenden?!
Natürlich mit Ganache drumherum 🙂

Antworten
Nicole 2. Juni 2016 at 11:19

Hallo Anke,
nur Ganache drumherum würde die Creme nicht gut zum Fondant abisolieren. Aber wenn du mit dier Methode https://www.youtube.com/watch?v=rEPbpWmWHAQ arbeitest, kannst du die Creme auch für Fondanttorten verwenden.
Lieben Gruß Nicole

Antworten

Kommentar hinterlassen

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop