Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
Basis-Rezepte Beliebte Standardrezepte Rezepte

Italienische Buttercreme – für Fondanttorten bestens geeignet

Heute gibt es ein ganz leckeres Rezept für alle Buttercreme-Liebhaber!!! Ich persönlich habe sie das erste mal ausprobiert und werde sie zu meiner neuen Lieblings-Buttercreme krönen

Zutaten für die italienische Buttercreme

90g Eiweiss
150g Zucker
250g sehr weiche Butter

Zubereitung

Das Eiweiss mit dem Zucker über dem Wasserbad und unter ständigem Rühren auf ca. 80°C erhitzten. Ein Zuckerthermometer ist hier sehr hilfreich! Wird nicht ständig gerührt erstarrt das Eiweiss und wird hart (wie ein gekochtes Ei halt – ist dann nicht mehr zu gebrauchen – d.h. es muss dann wieder neu abgewogen und begonnen werden). Bei dem Wasserbad ist es wichtig, daß der Topf mit dem Eiweiß NICHT (!!!) mit dem Wasser in Berührung kommt!
Wenn das Eiweiss auf ca. 80°C erhitzt ist und die Zuckerkristalle sich alle gelöst haben (zwischen zwei Fingerspitzen ewas Masse reiben – ist der Zucker noch nicht gelöst, merkt ihr das), in der Küchenmaschine oder dem Handrührer aufschlagen, bis das Eiweiß schöne feste Spitzen zieht.
Nun das Eiweiß abkühlen lassen und die Butter in 3 bis 4 Portionen unterrühren, bis ihr eine schöne glatte Masse habt.

Zum meinem YouTube Video geht es hier:  *KLICK*

Die Mengenangabe reicht zum Einstreichen einer 26er Torte. Wird sie noch mit dieser Buttercreme gefüllt, solltet ihr entsprechend mehr zubereiten.

Einsatzmöglichkeiten der italienischen Buttercreme

Ist super für Fondant geeignet.
Nimmt andere Geschmacksgeber, wie z.B. Himbeermarmelade, Schokolade, Nougat,… super auf.
Hält sich ungekühlt ca. 3 Tage, im Kühlschrank mind. 2 Wochen und im Froster etwa 2 Monate (ich persönlich habe aber noch keine Erfahrung mit dem Einfrieren von Buttercreme – ich mache immer nur soviel, wie ich wirklich brauche).

Falls die Creme über Nacht in den Kühlschrank kommt, sollte sie am Tag des Gebrauches wieder auf Raumtemperatur gebracht werden (am schnellsten mit Hilfe der Mikrowelle oder einem Wasserbad) und dann nochmal gründlich durchgeschlagen werden.

Wenn die Creme grisselig wird, ist es empfehlenswert sie ein wenig zu erwärmen, damit die Butter weicher wird und nochmal durchschlagen.

Eure Nicole

 

Werbung:
Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop

Noch mehr Rezepte

Limetten-Joghurt-Gugelhupf mit Erdbeerbuttercreme

Nicole Weber-Joerss

Osterei-Küchlein | Eierlikörkuchen | Ideal für die Osterkaffeetafel

Nicole

Powerfood I Low Carb Eiweißbrot

Nicole Weber-Joerss

Fruchtige Joghurttorte zu Muttertag

Nicole Weber-Joerss

Fingerfood Mini-Hamburger/Cheeseburger Partysnack

Nicole

Einhorn-Motivtorte

Nicole Weber-Joerss

54 comments

Tatjana 11. Juni 2019 at 20:03

Hallo liebe Nicole,

Ich möchte mit dieser Buttercreme eine Torte der Größe 40x60x7cm füllen und einstreichen. Welche Menge muss ich dafür nehmen?

Liebe Grüße, Tatjana

Reply
Nicole Weber-Joerss 12. Juni 2019 at 21:33

Hallo Tatjana
leider kann ich dir hierfür keine genauen Angaben denen, da ich nicht weiß, wie oft, wie dick und wie hoch deine Torte ist. Die Menge aus dem Rezept reicht für einer 26er Torte mit 3 bis 4 Lagen Füllung oder um sie glatt Einzustreichen.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Beate Stocker 11. Oktober 2018 at 14:27

Hallo Nicole,
Kann man italienische Buttercreme einfrieren.
Danke schon mal für Deine Antwort.
Liebe Grüße aus Wien
Beate

Reply
Nicole Weber-Joerss 15. Oktober 2018 at 17:34

Hallo Beate,
ja, sie kann eingefroren werden und Mus nach dem Auftauen nochmals aufgeschlagen werden.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Bianca 10. April 2018 at 19:13

Hallo Nicole, ich möchte dein Wunderkuchen mit der ital. Buttercreme einstreichen und anschließend mit Fondant eindecken. Kann ich den fertig eingedeckten Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen? Oder sollte ich mit dem Fondant bis zum nächsten Tag warten?
LG Bianca

Reply
Nicole Weber-Joerss 15. April 2018 at 19:58

Hallo Bianca
theoretisch kannst du Fondanttorten in den Kühlschrank stellen, achte aber darauf, dass er nicht zu feucht ist – stelle am Besten ein Schälchen Salz neben die Torte und packe alles in Dosen, was riechen könnte (z.B. Käse), denn Buttercreme nimmt gerne solche Gerüche an.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Denise 23. März 2018 at 11:11

Hallo liebe Nicole. Ich wollte mal fragen wie du deine Buttercreme so weiß bekommst ? Bei mir ist die immer gelblich durch die Butter. Würde es vllt gehen wenn ich die Butter vorher solange aufschlage bis sie ziemlich hell ist ? Oder wird die Buttercreme dann nicht mehr fest ? Freu mich über deine Antwort lg

Reply
Lea 11. November 2017 at 8:01

Hey Nicole,

kann ich in die fertige Buttercreme auch Himbeeren oder andere Fruchtstückchen unterrühren?

Danke schonmal für deine Antwort:)

Liebe Grüße
Lea

Reply
Nicole Weber-Joerss 14. November 2017 at 21:29

Hallo Lea, ja das kannst du.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Bianca 23. August 2017 at 19:05

Hallo. Ich möchte unter die Buttercreme gerne pürierte gefr. Himbeeren mischen. Denkst du die hält sich dann auch 2-3 Tage im Kühlschrank? Oder soll ich das Püree eher untermischen bevor ich die Creme auf die Torte streiche.

Reply
Nicole Weber-Joerss 27. August 2017 at 20:11

Hallo Bianca
Du kannst die Buttercreme ohne Probleme mit Fruchtpüree aromatisieren. Füge diese allerdings nach und nach dazu, damit die Buttercreme nicht zu weich wird. Gibst du es soch auf die Torte wird es nicht fest, zieht in den Kuchen ein, was aber natürlich auch nicht verkehrt ist. Für einen festen Fruchtspiegel mit Agartine oder Gelatine verarbeiten.
lieben Gruß Nicole

Reply
Jacky 23. Januar 2017 at 20:16

Hey, ich habe eine Frage. Ich habe die Buttercreme mit Butter Vanille Aroma (auf Ölbasis) aromatisiert. Nachdem sie aus dem Kühlschrank kam habe ich sie kalt nochmal durch gemixt, damit sie weicher wird, danach war sie aber wässrig. Lag das am kalten aufschlagen oder an dem Aroma?

Reply
Nicole 24. Januar 2017 at 21:30

Hallo Jacky,
bevor sie aufgeschlagen wird muß sie Zimmertemperatur annehmen und evtl. ganz leicht erwärmt werden. Sollten sich die Komponenten, wie in deinem Fall voneinander trennen, erwärme die Buttercreme ganz leicht und schlage sie so lange auf, bis sie wieder eine homogene Konsistenz hat.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Christina 9. Januar 2017 at 20:41

Hallo Nicole, möchte am Wochenende eine Elsa-Torte machen und dafür deinen Wunderkuchen mit Schoko machen, einmal durchschneiden und mit einem Teil der Buttercreme mit Nougat füllen. Den anderen Teil würde ich gerne für außen blau einfärben. Wann muss ich die Lebensmittelfarbe dazugeben? Und was meinst Du welche Menge der Creme ich machen muss, damit es für beides reicht? Wird die Creme dann fest? Möchte keinen Fondant darüber geben. Bin da leider noch ziemlicher Anfänger.. 🙁
Danke & VG Christina

Reply
Nicole 10. Januar 2017 at 20:32

Hallo Christina,
du kannst die Buttercreme im Nachhinein problemlos einfärben. An Menge kommt es auch ganz darauf an, wie groß du die Torte machst. Ich plane für eine meist zum Füllen eine Portion und zum Einstreichen eine Portion bei 22 – 26cm Durchmesser der Torte. Die Buttercreme wird fest, wenn du sie in den Kühlschrank gibst, bei Raumtemperatur bleibt sie weich.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Anne 8. Januar 2017 at 23:29

Hallo Nicole

Ich will für mein man eine Torte backen mit buttercreme habe aber kein zucker Thermometer kannst du mir da einen Tipp geben wie ich das trotzdem hinbekomme

LG

Reply
Nicole 10. Januar 2017 at 20:33

Hallo Anne
etwa 8 bis 10 Minuten auf dem Herd ist eine Zirka-Richtlinie, wenn kein Thermometer vorhanden ist.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Oliver 21. Dezember 2016 at 17:44

Danke Nicole. Endlich hat es mit der ital. Buttercreme geklappt. Keine Ahnung was ich sonst anders/ falsch gemacht habe. Nach dem Rezept hier klappte es direkt. Habe sie mit Kirschkonfitüre und Kirschwasser aromatisiert. Super.
Wünsche Dir schönes Weihnachtsfest und freue mich auf neue Videos von Dir

Reply
Lucy 11. Oktober 2016 at 12:43

Hallo Nicole,

Ich möchte einen Kuchen mit der Buttercreme einstreichen und auch zwei Schichten machen.
Kannst du mir vielleicht sagen, wieviel ich von diesem Rezept nehmen soll?

Vielen Dank im Voraus
Gruß Lucy

Reply
Cupcake2 18. August 2016 at 9:44

Wieso kann ich Marmelade in Buttercreme tun ohne das der Fondant aufweicht aber keinen Saft???

Reply
Nicole 18. August 2016 at 9:55

Hallo,
Marmelade ist fondanttauglich und kann auch pur unter Fondant gegeben werden. Zum Aromatisieren von Buttercreme ist sie perfekt und gibt einen leckeren fruchtigen Geschmack. Saft hingegen enthält viel zu viel Flüssigkeit und dies lässt den Fondant (besteht ja auch zum Großteil nur aus Zucker) aufweichen und schmelzen. Du könntest theoretisch mit Saft Buttercreme aromatisieren, darfst aber nicht zu viel zu geben, denn a) verändert er dir die Konsistenz und b) verbindet es sich nicht so gut mit der Creme und wenn du nur ganz wenig zugibst, hast du keinerlei Geschmack. Du müsstest, um einigermaßen Geschmack in die Buttercreme zu bringen, sehr viel Saft zugeben. Besser sind hier Sirups (oder Marmelade) – diese sind konzentriert, geben viel Geschmack ab und verändern nicht die Konsistenz.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Lisa 29. Juni 2016 at 17:46

Hallo,
Ich habe folgende Frage:
Haften auf der Buttercreme Kuchenkrümel?
Meine Schwägerinnen feiern zusammen Geburtstag und ich wollte meine Torte optisch teilen, indem ich die eine Hälfte mit der Buttercreme mit einem Farbverlauf einstreiche und die andere mit Kuchenkrümel eindecke…
Freue mich über eine schnelle Antwort ☺️

Reply
Nicole 30. Juni 2016 at 19:26

Hallo Lisa, solange sie noch nicht durchgekühlt ist, also direkt nach dem Auftragen der Buttercreme, haften Dekoelemente auf der Buttercreme.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Lisa 30. Juni 2016 at 21:28

Dankeschön ?

Reply
Melanie 23. Juni 2016 at 11:34

Hallo. Hoffe jemand kann mir helfen. Mein Zucker würde plötzlich wieder zu Zucker. Ich hatte irgendwie keine Flüssigkeit mehr. Herd war höher eingestellt Stufe 10 von 14. Hab ständig gerührt. Habs blitzschnell ins Eiweiß rein. Klappt das?

Reply
Nicole 24. Juni 2016 at 13:51

Hallo Melanie,
der Sirup war zu lange und zu hoch gekocht. Er sollte eine sirupartige dickflüssige Konsistenz haben.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Michelle 17. Mai 2016 at 22:19

Hallo Liebe Nicole, eine Frage kann ich mit dieser Mengenangabe eine 26cm Torte auch nur befüllen ohne sie damit einzustreichen? & wenn ich die 26er Torte befüllen & einstreichen will mit dieser Creme reicht es wenn ich die doppelte Masse mache? glg Michelle

Reply
Nicole 2. Juni 2016 at 12:15

Hallo Michelle,
je nachdem, wie dick du die Torte mit gefüllen möchtest oder wie hoch deine Torte werden soll, reichen eigentlich die Mengenangaben aus diesem Rezept. Die ist zum befüllen einer 26er Torte, die zweimal durchgeschnitten wurde ausreichend.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Gabriele Uslaub 6. Mai 2016 at 21:02

Liebe Nicole , heute habe ich das Buttercreme – Rezept ausprobiert . Ich möchte Dir ein ganz großes Lob aussprechen , es ist wirklich sehr einfach diese zu zubereiten . Herzlichen Dank für alle schönen Rezepte , ich bin ein treuer Fan von Dir . Liebe Grüße von Gabi

Reply
Alexandra 13. April 2016 at 12:49

Hallo Nicole
Ich habe dein Rezept ausprobiert und hat auch super geklappt. Ich hatte einen Rest übrig und habe ihn eingefroren. Nach dem Auftauen habe ich die Creme aufgeschlagen und dann Pastenfarbe dazu
gegeben. Nun wurde die Creme flüssig. Kannst Du mir vielleicht einen Tipp geben was ich da nicht richtig gemacht habe.
Lieben Gruß
Alexandra

Reply
Nicole 13. April 2016 at 22:42

Hallo Alexandra,
normalerweise ist das kein Problem, ist sie denn zu weich und deshalb flüssiger geowrden?

Reply
Alexandra 14. April 2016 at 16:29

Hallo Nicole
Ich probiere es einfach nochmal aus.
Vielen Dank für deine Antwort.
Gruß Alexandra

Reply
Benedetta Digilio 5. April 2016 at 11:52

Hallo ich habe die Buttercreme getestet und fand sie echt lecker. Leider war sie einigen meiner Gäste zu süss. Meine Frage ist nun, muss ich den Sirup oder Likör zum Schluss dazu geben damit mir Sie gelingt oder kann ich es auch weg lassen damit sie weniger süss schmeckt?
Freue mich wenn du mir bald antworten könntest , denn am Freitag steht der nächste Geburtstag meiner Tochter an wofür ich die Buttercreme dann benötige.
Vielen lieben Dank schon mal!
Herzliche Grüße
Bene

Reply
Nicole 5. April 2016 at 18:58

Hallo liebe Benedetta,
du kannst den Sirup/Likör auch weg lassen. Wenn es geschmacklich zu deiner Torte passt, kannst du etwas Zitronensaft/-schalenabrieb zum Schluß in die Buttercreme mit rein geben. Das gibt nochmal eine gewisse Frische und nimmt etwas die Süße.
Lieben Grüß Nicole

Reply
Daniela 31. März 2016 at 18:48

Hallo ich wolte fragen wie lang darf man schlage ? Was kann passieren wenn man zu öang schlegt? Danke

Reply
Nicole 3. April 2016 at 21:59

Hallo Daniela. An welcher Stelle meinst du “zu lange schlagen”? Die Eiweiß-Zucker-Masse muß so lange geschlagen werden, bis sie kalt ist, was schonmal 20 Minuten dauern kann. Wenn die Butter zugefügt wird, wird solnage gescchlagen, bis eine schöne gleichmäßige buttrige Creme entstanden ist – das kann kurz dauern, manchmal auch mehrere Minuten. Lieben Gruß Nicole

Reply
Petra Schwilski 15. März 2016 at 19:58

Hallo liebe Nicole,
ich habe heute einfach mal der Interessehalber die Buttercreme ausprobiert, weil ich einfach wissen wollte wie Sie Schmeckt um dann auch für mich zu entscheiden ob ich Sie Öfter verwende.
Also ich muss sagen dass ich von dem Ergebnis Sehr zufrieden bin, deine Anleitung dazu sind super, bei mir hat alles wunderbar geklappt und ich habe kein Zucker Thermometer, ich habe allerdings ein Fleisch- Kern- Thermometer, ging genauso gut, aber deine Zeitangabe von ca. 8 min. Stimmt ganz genau, danke erstmal dafür.
Geschmacklich ist Sie mir etwas zu Buttrig darum habe ich noch zwei Esslöffel Lemon Curd drunter gemischt, man schmeckt aber immer noch den Buttergeschmack heraus. Jetzt werde ich Sie morgen im Mandarinen Wunderkuchen verarbeiten den ich dann mit Fondant überziehen werde und dann werde ich ja sehen ob mir die Komponenten zusammen zusagen.
Aber alles im ganzen echt super. Ich werde dir zu den Fertigen Kuchen auch noch mal ein Statement abgeben.

Danke, mach weiter so.
LG Petra

Reply
Nadja 23. Januar 2016 at 20:39

Liebe Nicole
Ich möchte eine Nusstorte mit Nusscreme backen, meine frage, kann ich in die buttercreme einfach gemahlene Nüsse einrühren oder wird das dann eher nichts.
Lg Nadja

Reply
Nicole 24. Januar 2016 at 21:36

Hallo Nadja,
theoretisch geht das schon. Röste sie fettfrei in der Pfanne an, dann ist dass Nussaroma noch intensiever. Zum Einstreichen eignet sich dieses nur bedingt – es wird nicht glatt.
Lieben Gruß Nicole :*

Reply
Nadja Bortolotti 31. Januar 2016 at 19:32

Liebe Nicole Danke für den Tipp die Nüsse vorher anzurösten ?
Die torte hat wunderbar geschmeckt ? zum einstreichen habe ich den zweiten Teil der creme mit erdnussbutter vermischt lg Nadja

Reply
Erna 8. Dezember 2015 at 19:32

Hallo,
Ich bin bei dem Thema Buttercreme ein totaler Anfänger und wollte mal anfragen, da ich kein Kochthermometer besitze, wie lange in etwa über dem Wasserbad das ei/ zuckergemisch geschlagen werden muss? Möchte gerne die Tauftorte meiner kleinsten fürs WoE damit einstreichen

Reply
Nicole 18. Dezember 2015 at 19:25

Hallo liebe Erna,
ich muß mich für meine späte antwort entschuldigen, aber momentan habe ich sehr viele Fragen und komme kaum hinterher. Außerdem war es mir durch meinen Blog-Umzug auch teilweise nicht möglich zu antworten. Auch wenn es vielleicht schon zu spät ist, möchte ich dir trotzdem zurück schreiben. Teste einfach mit den Fingern, indem du zwischen Daumen und Zeigefinger etwas Zucker-Eiweiß-Masse reibst. Ist diese noch körnig, weiterkochen. Solbach du keine Zuckerkörnchen mehr fühlst, hast du in etwas die Themeratur zum Aufschlagen erreicht.
Außerdem gibt es noch ein weiteres Rezept zu einer ital. Buttercreme, was du ohne Thermometer und auch bedenkenlos herstellen kannst: https://www.nicoleszuckerwerk.de/italienische-buttercreme/
Liebste Grüße Nicole :*

Reply
Kerstin aus Hameln 16. September 2015 at 12:38

Hallo Nicole, ich backe sehr gerne nur habe ich mich an Motivtorten noch nie versucht. Naja, ein mal schon und da ist alles schief gegangen. Jetzt weiß ich warum( falsche Buttercreme)😞. Nun habe ich Deinen Blog entdeckt und bin begeistert. Gerade für ” Anfänger” wie mich suuuuuuper toll erklärt. Diese Buttercreme habe ich heute gemacht, nach Anleitung und sie ist fantastisch geworden. Ich habe sie allerdings eingefroren weil ich sie in 2 Wochen brauchen werde. Werde sie dann 2 Tage vorher aus dem Froster nehmen und bei Zimmertemperatur noch mal aufschlagen. So nach und nach werd ich mich an anderen Torten von dir versuchen. Danke fürs tolle Erklären.

Reply
Beate Riesewieck 6. August 2015 at 12:18

Hallo, habe heute die Buttercreme zum ersten mal gemacht, bin total begeistern, schmeckt super und geht super einfach.

Vielen Dank für das Rezept.

Viele Grüße aus Dillenburg
Beate

Reply
Maren aus Hamburg 30. Juni 2015 at 20:50

Liebe Nicole,

Dank deinem Rezept und deiner tollen Anleitung auf youtube habe ich mich heute das erste mal an eine Buttercreme getraut und damit dann einen Frankfurter Kranz gemacht.

Die Creme ist phantastisch lecker, bettreif und dennoch leicht….. Also sie schmeckt nicht so fett. Klasse.

Vielen Dank für das Video….. Ich bin total begeistert und nun Abonnentin.

Das war sicherlich nicht das letzte Rezept von dir, welches ich ausprobiert habe.

liebe Grüße aus Hamburg
Maren

Reply
bea-g 15. Dezember 2014 at 19:44

Hallo!
Habe heute die Buttercreme nach deinen Rezept hergestellt. Und zum Zwischenlagern in den Kühlschrank gepackt. Will dieTorte dann SSamstag fertig machen wird die Creme wenn ich sie ca 24 Stunden bevor ich sie verarbeiten will aus der Kühlung nehme wieder Schön geschmeidig? ??
Gruß Beate

Reply
NicolesZuckerwerk 18. Dezember 2014 at 14:26

Hallo liebe Beate,
bitte entschuldige, daß ich mich erst heute melde, aber es ist momentan so viel zu tun bei mir :/
Das ist kein Problem, wenn du sie ein paar Stunden zuvor aus der Kühlung nimmst und sie auf Zimmertemperatur kommt. Schlage sie dann nochmals auf, bevor du sie weiterverarbeitest1
Liebe Grüße
Nicole :*

Reply
NicolesZuckerwerk 20. November 2014 at 19:45

Bevor du die Buttercreme verarbeitest, solltest du sie sowieso bei Zimmertemperatur gelagert haben. Du kannst auch die Torte über Nacht draußen lassen, allerdings sollte es nicht zu warm in deiner Küche sein.
Lieben Gruß
Nicole

Reply
Jona15 20. November 2014 at 20:08

das hört sich aufjedenfall schon gut an Danke

Ich habe es gerade ausprobiert mit der Buttercreme, leider ist es
sehr flüssig gewesen so das ich sie leider nicht verarbeiten konnte

ich habe 3 eier benutzt ( eiweiss)
150 Zucker

& die butter danach stück für Stück reingetan

Lieben Gruß
Jona

Reply
NicolesZuckerwerk 21. November 2014 at 20:06

Hallo Jona,

die Eiweiße mit dem Zucker werden während dem Erhitzen immer gerrührt, sodaß diese Masse schon richtig gut aufgeschlagen und cremig ist. Danach wird dies Masse richtig auf- und steif geschlagen. Dann ist das mit der Butter nachher eigentlich kein Problem. Ich kann dir leider nicht sagen, warum deine Masse nicht geklappt hat 🙁 Ich mache diese Buttercreme unheimlich oft und hatte bisher noch keine Schwierigkeiten, Sorry 🙁

Ich habe auf meinem Blog noch eine andere italienische Buttercreme – vielleicht probierst du mal diese Herstellungsvariante aus.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Tagetes 28. Februar 2019 at 14:38

Bei uns hat geholfen, sie stärker zu schlagen. Mit einem normalen Handmixer war sie komplett flüssig und mit der Kitchen Aid sofort ziemlich fest.

Liebe Grüße,
Tagetes

Reply
Jona15 20. November 2014 at 18:04

Hallo Nicole

kann ich die Buttercreme auch drausseen lassen wenn ich
diese schon auf der Torte habe oder sollte ich sie im Kühlschrank aufbewahren & erst verarbeiten wenn ich sie brauche?

Reply
Dany 1. August 2014 at 1:21

Hi Nicole

wie viel Nougat nehme ich den, wenn ich die o. g. Menge an Buttercreme zubereite?

Über eine Kurze Nachricht würde ich mich sehr freuen, damit ich bald mal diese Torte/Kuchen nachbacken kann.

viele liebe Grüßle

Dany

Reply
NicolesZuckerwerk 2. August 2014 at 7:29

Hallo Dany,

sorry,dass ich erst jetzt antworte. Ich bin momentan im Krankenhaus und bekomme, das nicht gleicht mit. Ich nehme für die Menge etwa zwei Esslöffel voll. Mach das einfach nach deinem Gefühl, die Masse sollte hellbraun sein und vorallem gut schmecken! Probiere sie einfach und gebe dann noch etwas nach, wenn du es noch intensiver haben möchtest. Da jeder Geschmack anders ist, habe ich da auch keine Mengenangaben dazu geschrieben.

Lieben Gruss

Nicole

Reply

Schreibe einen Kommentar

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop