Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
Basis-RezepteRezepte

Leckerer Sandkuchen

[et_pb_section admin_label=”section”][et_pb_row admin_label=”row”][et_pb_column type=”4_4″][et_pb_text admin_label=”Text” background_layout=”light” text_orientation=”left” use_border_color=”off” border_color=”#ffffff” border_style=”solid”]
Ihr Lieben,

ich habe mir vor kurzem zwei wunderschöne Gugelhupfformen zugelegt und musste sie selbstverständlich auch direkt ausprobieren und habe ein leckeres Sandkuchen Rezept für euch ausgearbeitet.

   

Zum Video gelangt ihr *hier*

Hier findet ihr die Backformen: Backform “Rondo”     Backform “Jubilee”

Ihr benötigt

400g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
200ml Öl
250g zerlassene, aber abgekühlte Butter
250g Mehl
250g Speisestärke
2 TL Backpulver
6 Eier (M)
Abrieb einer halben Bio-Zitrone

Zubereitung:
Die Speisestärke, das Mehl und das Backpulver miteinander vermischen und sieben.
Backform fetten und mit Mehl ausstäuben.
Die Eier werden mit dem Zucker und dem Vanillezucker in der Küchenmaschine (selbstverständlich geht auch ein Handmixer,– da müsst ihr allerdings etwas länger rühren) auf mittlerer Geschwindigkeit gut 5 Minuten weißschaumig aufgeschlagen.

Danach wird das Öl,

die zerlassene, abgekühlte Butter

und der Zitronenschalenabrieb noch untergerührt und im Anschluß noch die trockenen Zutaten löffelweise dazu gegeben.

   

Gebacken wird der Kuchen im nicht vorgeheizten Backofen bei 175° Ober-/Unterhitze etwa 75 bis 85 Minuten (ihr müsst auf jeden Fall die Stäbchenprobe machen, da jeder Ofen anders backt!). Nach der Backzeit den Kuchen im Ofen lassen, lediglich nur den Ofen ausschalten und einen Holzlöffel in die Ofentür klemmen, so daß dieser ein paar cm geöffnet ist.

Den gebackenen Hubbel des ausgekühlten Kuchen abschneiden,

  

aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestäuben -– Guten Appetit!!!

Eure Nicole

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Noch mehr Rezepte

Pina Colada Mousse | Ananas-Kokos Dessert

Nicole Weber-Joerss

Brombeer-Tarte I zarter Mürbeteig, süße Brombeeren und weiße Schokolade

Nicole Weber-Joerss

Himbeer Vanille Cupcakes

Nicole

Buttermilch selbst herstellen – nur 2 Zutaten

Nicole Weber-Joerss

DIY – Sugarveil

Nicole

Regenbogentorte – eine Idee für viele Anlässe

Nicole Weber-Joerss

4 Kammentare

Claudia Mürschberger 5. Mai 2022 at 16:33

Hallo Nicole in deinem Rezept werden 400g Zucker verwendet wenn man so umdenkt sind das fast ein ganzes Päckchen auf 500g Mehl ist das wirklich richtig. Mein Kuchen war komplett trocken und nicht essbar weil zuckersüß. Auch die Backzeit/Temperatur war viel zu lange und zu hoch und ich habe diese dann um 10grad reduziert und die Backzeit auf 60 min. Trotzdem war der Kuchen trocken und hat dem Namen Sand alle Ehre gemacht. Ich werde den Kuchen garantiert nicht mehr backen.

Antworten
Nicole Weber-Joerss 19. Mai 2022 at 15:36

Hallo Claudia
Der Sandkuchen ist auch ein eher trockener Kuchen und die Zuckermenge ist richtig angegeben (fast ein halbes Paket, kein ganzes *zwinker*). Der Zucker gibt neben der Süße auch Festigkeit und Stabilität, dass der Sandkuchen aus den im Rezept verwendeten Forman raus geht und nicht in den Ecken hängen bleibt. Für klassische Gugelhupfformen kannst du den Zucker beim nächsten Mal auch etwas reduzieren.
Liebe Grüße Nicole

Antworten
Manuela 2. März 2016 at 14:30

Hallo, liebe Nicole in deinem Sandkuchenrezept verblüfft mich, dass bei einer Menge von 500 gr Mehl nur 2 Teelöffel Backpulver verwendet werden soll. Ist das Rezept korrekt so oder hat sich da ein Fehler eingeschlichen.

Antworten
Nicole 3. März 2016 at 11:39

Hallo Manuela,
die Mengenangaben sind korrekt, da dieser Kuchen ein eher kompakterer Teig ist.
Lieben Gruß Nicole

Antworten

Kommentar hinterlassen

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop