Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
No bake Kuchen Schnell & Lecker Torten Weihnachten

Spekulatiustorte mit Kirsch-Glühwein-Grütze

image_pdfimage_print

Hey ihr lieben Weihnachtselfen – auf gehts zur Spekulatiustorte mit Kirsch-Glühwein-Grütze …

Vor einiger Zeit, ich bin mal wieder auf Facebook unterwegs und checke so meine Seite, stöbere aber auch in meinem privaten Account und da sah ich die Suche der lieben Eve von Eve`s Zuckerhimmel. Schon seit einige Jahren organisiert Eve einen virtuellen Adventskalender, den ich jedes Jahr sehe, jedes Jahr die Rezept aber auch die Vielseitigkeit der vielen Blogger bewundere und das, was immer so leckeres auf die Beine gestellt wird, einfach toll!!
Jedes Jahr macht sich Eve an die Arbeit, sucht Blogger oder auch Nicht-Blogger, die ein tolles Rezept für dieses virtuellen Adventskalender zu Verfügung stellen – ein großes Dank an dieser Stelle an dich liebe Eve, ich weiß, dass sowas immer viel Arbeit bedeutet und sehr aufwändig ist.

Dieses Jahr ist alles anders

Jedes Jahr, wenn ich die Suchanfrage lese denke ich, ich mache mal mit und bewerbe mich, aber jedes Jahr geht es dann auch immer wieder im Alltag unter und vergessen. Bis ich mich wieder daran erinnere, ist bereits das erste Türchen des virtuellen Adventskalenders geöffnet.
Dieses Jahr war alles anders! Ich las vor einigen Wochen den Aufruf nach Teilnehmern und so zögerte ich nicht mal 5 Sekunden. Ich bewarb mich direkt unter dem Post, daß ich gerne mitmachen würde. Ein Rezept hatte ich natürlich noch nicht im Petto, denn, wer weiß, ob ich überhaupt mit dabei sein werde. Nach einigen Tagen schieb Eve, daß ich mich hinter Türchen Nr. 11 verstecke und sie sich auf meine Teilnahme freut, sowie auf mein Rezept der Spekulatiustorte.

Ja, und so machte ich mich, zuerst gedanklich, dann schriftlich in die Aufgabe eine leckeres Rezept für den Adventskalender auszudenken und schließlich für euch zu entwickeln und zu backen. Nein, backen ist hier fehl am Platz, ich entschied mich für eine “No Bake” Variante, also ein Kuchen ohne gebackenen Boden und statt dessen einen Keksboden zu verwenden. Natürlich kann hier auch ein gebackener Boden benutzt werden, der Kuchenboden aus *diesem Rezept* wäre hierfür ebenso toll geeignet.
Ich freue mich natürlich auch, wenn ihr beim Adventskalender vorbei schaut, denn heute sind wir schließlich schon das 11. Türchen. 10 wunderbare Rezepte sind meinem bereits voraus gegangen, schaut gerne bei Eve`s Adventskalender vorbei!

Zutaten für die Spekulatiustorte

für den Keksboden:
200g Spekulatius Kekse
90g Butter

für die Kirsch-Glühwein-Grütze:
1 Glas Kirschen (Schattenmorellen, 680g, Abtropfgewicht 370g)
50ml Rotwein
½ Bio-Zitrone (davon wird die Schale benötigt)
½ Bio-Orange (davon wird die Schale benötigt)
40g braunen Zucker
17g Speisestärke
3 Blatt Gelatine

für die Creme:
250g Mascarpone
150g Rahmjoghurt
200ml Schlagsahne
3 TL San Apart
1,5 TL Spekulatiusgewürz
50g Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt {Werbung}

für die Deko (optional):
einige frische Cranberries
3 – 4 Rosmarinzweige
1 – 2 Spekulatius Kekse

Zubereitung Spekulatiustorte (Boden)

Zunächst wird eine 24cm Springform* am Boden mit Backpapier ausgekleidet. Dadurch bleibt der Keksboden später nicht am Springformboden kleben und du bekommst die Torte prima auf einen hübschen Tortenteller gehoben.

Spekulatius Kekse grob zerkleinern und zermahlen. Hier hast du zwei Möglichkeiten: am einfachsten geht das mit einem Multizerkleinerer: die grob zerkleinerten Spekulatius Kekse rein füllen und zermahlen. Die zweite Möglichkeit: du gibst die grob zerkleinerten Spekulatius Kekse in einen Gefrierbeutel, verschließt diesen und klopfst die Kekse mit Hilfe eines Nudelholzes klein.

Die Butter schmelzen und mit den Kekskrümeln in einer Schüssel vermengen, bis ein gleichmäßiger Keksteig (Konsistenz wie nasser Sand) entstanden ist. Diesen gibst du nun auf den Boden der vorbereiteten Springform und drückst den Keksteig mit Hilfe eines Glasbodens ganz fest an. Keksboden 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung der Kirsch-Glühwein-Grütze

In der Zwischenzeit kochst du die Kirsch-Glühwein-Grütze. Dazu werden die Kirschen in ein Sieb gegeben und den Saft fängst du dabei auf. Von diesem nimmst du 300ml und gibst ihn zusammen mit Rotwein und dem braunen Zucker in einen Kochtopf. Zitrone und Orange mit einem Sparschäler schälen und die Schalenstreifen ebenso in den Kochtopf zum Kirschsaft geben. Von der Flüssigkeit entnimmst du nun 4 EL und verrührst diese mit der Speisestärke. Die restliche große Menge Flüssigkeit wird nun zum Kochen gebracht und vom Herd genommen. Zitronen- und Orangenschale entfernen und das Speisestärke-Gemisch klümpchenfrei mit einem Schneebesen einrühren. Den Topf wieder auf den Herd geben und nochmals aufkochen, bis die Masse eindickt. Topf wieder vom Herd ziehen und 5 Minuten auskühlen lassen.

TIPP: möchtest du kein Rotwein verwenden, ersetze ihn einfach durch Kirschsaft

Zwischenzeitlich weichst du die Gelatine in kaltem Wasser ein und lässt sie 5 Minuten quellen. Schließlich nimmst du sie aus dem Wasser, gibst sie in den warmen Kirschsaft und rührst sie gut mit einem Schneebesen ein. Kirschen dazu geben und untermischen.
Kirschgrütze auf dem kalten Keksboden gleichmäßig verteilen und die Torte 1 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Sobald die Kirsch-Glühwein-Grütze kalt und fest geworden ist, bereitest du die Creme zu. Dazu gibst du Mascarpone, Joghurt, Schlagsahne, San Apart, Spekulatiusgewürz, Puderzucker, Vanilleextrakt und San Apart in eine Rührschüssel und schlägst sie mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe cremig. Die Creme verteilst du auf der Kirsch-Grütze und streichst sie glatt. Torte für 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Deko-Tipp:

Nach der Kühlzeit löst du die Spekulatiustorte vorsichtig aus der Springform und setzt sie auf einen Tortenteller um. Wenn du magst, kannst du die Torte noch weihnachtlich dekorieren, z.B. mit frische Cranberries, Rosmarinzweigen und zerkleinerten Spekulatius Keksen.

Viel Spaß beim Nachmachen und schlemmen!
Deine Nicole

*Amazon und andere Affiliate Links sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet und dienen dazu, wenn ihr durch mich ein Produkt bestellt, mich mit einem kleinen Honorar zu beteiligen. Ich verlinke euch die Produkte, da ich voll und ganz dahinter stehe und diese auch selbst verwende. Für Euch entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten oder Mehraufwand.

Werbung:
Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop

Noch mehr Rezepte

Red Velvet Cake

Nicole

Berry Cheesecake Cube mit Schokoschock

Nicole

Marmeladenringe I Linzer I Spitzbuben I lecker fruchtiges Weihnachtsgebäck

Nicole Weber-Joerss

Himbeer-Philadelphia-Torte | lecker fruchtige NO BAKE Torte

Nicole Weber-Joerss

Philadelphia-Waldmeister-Torte mit Kirschgrütze I NO BAKE Sommertorte

Nicole Weber-Joerss

leckere Zitronen-Hörnchen I Hefeteig-Hörnchen

Nicole Weber-Joerss

Schreibe einen Kommentar

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop