Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
Basis-Rezepte Beliebte Standardrezepte Motivtorten Rezepte Torten

Wunderkuchen – das ideale Basisrezept für viele Kuchenideen

Warum heißt der Wunderkuchen eigentlich Wunderkuchen?
So ganz genau kann ich dass nicht beantworten, aber wenn du die Zutatenliste liest, kannst du es dir vielleicht auch selbst erklären. Zumindest ist dies meine Theorie: Der Wunderkuchen ist geschmacklich sehr variabel und kann der Torte oder auch der Füllung im Geschmack angepasst werden. Während der klassische Rührkuchen mit Butter zubereitet wird, kommt beim Wunderkuchen Öl und Flüssigkeit ins Spiel. Vorzugsweise nimmst du geschmacksneutrales Öl, wie Speise-, Pflanzen- oder Sonnenblumenöl und die gewählte Flüssigkeit ist variabel. Ob Sprudelwasser, stilles Wasser, Fanta, Orangensaft, Milch usw., hier kannst du variieren, so wie es am besten zu der Füllung deiner Torte passt. Auch alkoholische Geschmacksgeber, wie z.B. Eierlikör, Baileys oder andere Liköre sind super lecker… probiere dich einfach aus und wandele deinen Wunderkuchen ganz nach deinem Belieben ab.

Wunderkuchen – vielseitig einsetzbar

Oft werde ich auch gefragt, soll der Kuchen bei Ober-Unterhitze oder doch lieber mit Umluft gebacken werden? Du kennst deinen Backofen am besten! Ich empfehle dir dich nach deinem eigenen Backofen zu richten, je nachdem wie deine Erfahrung ist, denn jeder Backofen backt anders. Ich persönlich backe den Wunderkuchen lieber bei Umluft, weil ich hier das bessere und schönere Ergebnis habe, während ich beim klassischen Rührkuchen mit Ober-Unterhitze schönere Ergebnisse erhalte. Du siehst, es gibt Unterschiede und deshalb empfehle ich dir es einfach auszuprobieren und deinen Backofen kennen zu lernen.

Ein tolles Grundrezept

Der Wunderkuchen ist ein tolles Grundrezept, was du auch vielseitig einsetzen kannst. Du kannst ihn einfach nur mit Puderzucker bestreuen oder mit einer Schokoladenglasur versehen und hast einen leckeren Kaffekuchen, den du zu einem Tässchen Kaffee oder aromatischen Tee aufnaschen kannst. Er ist aber auch ideal für gefüllte Torten oder auch als Basis für Motiv-, 3D- oder mehrstöckige Torten geeignet. Von der Struktur ist er ähnlich wie ein Rührkuchen, kompakt aber dennoch saftig und luftig.

Was den Geschmack, also ich meine die Sorte der gewählten Flüssigkeit betrifft, entscheide ich mich meist nach der Füllung der Torte. Habe ich etwas Fruchtiges im Kuchen, verwende ich gerne Fanta, Orangen- oder Zitronensaft, bei der Schokoladenvariante nehme ich gerne Milch oder Buttermilch, aber auch Selters wäre hier absolut machbar. Liköre können nach Bedarf den Geschmack noch etwas abrunden – hier ein Beispiel: Probiere doch mal einen Wunderkuchen in der Geschmacksrichtung Mokka. Nimm etwa 140ml Milch, einen stark gekochten Espresso (ca. 40ml) und einen guten Schuss, etwa 20ml Baileys…. yummy, das ist so lecker!!!! Probiere es einfach aus, egal ob mit oder ohne Alkohol.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Rezept reicht für eine 26cm Springform mit 1 bis 2 mal durchschneiden. In oben verlinkten Video habe ich in einem 24cm Backrahmen gebacken und mein Wunderkuchen war 6 cm hoch. Möchtest du in anderen Größen backen, verwende diese Umrechnungstabelle.

Zutaten für den Wunderkuchen:

4 Eier (M)
200g Zucker
1 TL Vanilleextrakt (alt. 1 Pck. Vanillezucker) {Werbung}
1 Prise Salz
200ml Öl
200ml Saft, Limo, Baileys, Eierlikör, Kaffee….
300g Mehl
1 Pck. Backpulver

Eine Zugabe von 50g gemahlenen Nüssen ist möglich, reduziere dann das Mehl auf 250g.
Bei Zugaben von Kokosraspeln, auch hier kannst bis zu 50g verwenden, rühre diese mit dem Mehl in den Teig.
Für die Schokoladenvariante 30g Backkakao mit der gewählten Flüssigkeit (z. B. Milch) verrühren und dem Teig zugeben.

Wichtig ist, daß alle Zutaten Zimmertemparatur haben. Also rechtzeitig alles bereit legen!

Zubereitung:

Backofen auf 180° O/U Hitze oder 160° Umluft vorheizen.
Eier, Zucker und Vanilleextrakt 8 bis 10 Minuten hellcremig aufschlagen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat. Danach das Öl und die gewählte Flüssigkeit zugeben und weiter rühren. Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen, sieben und anschließend in die Eiermasse geben und gründlich, aber so kurz wie möglich verrühren. Nur solange, bis sich das Mehlgemisch gleichmäßig im Teig verteilt hat. Nun den Teig in eine Springform geben (Boden mit Backpapier auslegen, die Seiten nicht – auch keine Butter – damit der Teig “hochkrabbeln” kann) und ca. 50 – 55 Minuten backen. Anschließend eine Stäbchenprobe machen und wenn kein Teig am Stäbchen hängen bleibt, ist der Wunderkuchen durchgebacken.

Viel Spaß beim Ausprobieren

Nicole

 

Werbung:

Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop

Noch mehr Rezepte

3D EMOJI Cake I How to Make Three Tiered Emoji Cake

Nicole Weber-Joerss

XXL Nagellack Flaschen Motivtorte

Nicole Weber-Joerss

Nussmakronen

Nicole

Tortenfüllungen | Basis Rezept

Nicole

XXL Dominostein

Nicole Weber-Joerss

Modellierschokolade

Nicole

235 comments

Susanne 14. September 2020 at 7:10

Hallo liebe Nicole
Ich hab gestern einen Feuerwehrkuchen mit deinem Rezept für meinen Sohn gebacken. Ich hab Kakaopulver, eine Tafel geschmolzene Schokolade und Schockestreusel hineingemischt. Als Flüssigkeit Coca-Cola 😉
Der Kuchen war sehr lecker und sehr luftig, eignete sich dennoch herrvorragend zum Stapeln von mehreren Schichten.
Vielen Dank für dein tolles Rezept!
Liebe Grüsse Susanne

Reply
Lisa 29. Juli 2020 at 14:36

Liebe Nicole, ich sehe in deinem Rezept vom Wunderkuchen kann man auch 50g Kokosflocken zum Teig geben. Lässt du dann auch wie bei den Nüssen 50g Mehl weg oder nicht?
Danke im Voraus für deine Antwort , vl Grüße von Lisa

Reply
Nicole Weber-Joerss 5. August 2020 at 17:58

Hallo Lisa
Nein, Kokosflocken kannst du so dazu geben ohne das Mehl zu reduzieren.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Jovana 20. August 2020 at 22:21

Hallo Nicole,
Ich möchte dieses Rezept zum stapeln verwenden. Denkst du es ist fest genug für eine zweistöckige Torte?

Reply
Nicole Weber-Joerss 21. August 2020 at 10:04

Hallo
Theoretisch kannst du jeden Kuchen für mehrstöckige Torten verwenden, aber mit Stützen solltest du auf jeden Fall arbeiten, damit dir die Torten nicht ineinander sinken.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Kristi 23. September 2020 at 11:08

Hallo, kann man den Teig auch auf Schüsseln aufteilen und Lebensmittel Farbe darin verarbeiten das es ein Regenbogeb Kuchen wird?

Nicole Weber-Joerss 1. Oktober 2020 at 10:53

Ja,
das ist kein Problem.
Liebe Grüße Nicole

Vivien Dörr 11. Juli 2020 at 18:51

Ein super tolles Rezept was ich schon in x Variationen gebacken hab. Für meine Motiv Torten nehme ich nichts anderes mehr.
Danke Nicole.

Reply
Violetta 30. Juli 2020 at 13:59

Ich mache ihn sehr gerne aber es passiert manchmal das er dann in der Mitte einfällt ? woran kann das liegen

Reply
Nicole Weber-Joerss 5. August 2020 at 17:57

Hallo Violetta
Ich habe das Problem meist, wenn ich den Teig mit Milch zubereite. Wenn ich ihn aber auf 160° Umluft backen, passiert mir das nicht mehr. Also probiere es mal Umluft aus.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Silke 6. Dezember 2019 at 19:40

Hallo Nicole, dank deines Videos für den 3DTeddy bin ich auf dein Wunderkuchenrezept gestoßen!!! Ich hatte mich an einer Hedwig (Eule ?) versucht – nur leider ist über Nacht ein abgestürzter Albatros daraus geworden ? aber für den ersten Motiv Torten Versuch bin ich zufrieden. Mein Teig war mit Mango-Maracuja-Saft und Likör 43 ?? ein Traum!!! Übrigens im Thermomix angerührt ging super mit einfachem Grundrezept!!! Danke ?

Reply
Nuray 5. Februar 2020 at 16:58

Liebe Nicole
Ich wollte fragen ob man die Umrechnungstabelle für alle tortenboden brauchen kann? Und noch eine frage kann man auch den kuchenboden ohne man es mit leuterzucker befeutet befüllen?
Liebe grüsse
Nuray

Reply
Nicole Weber-Joerss 12. Februar 2020 at 9:34

Hallo Nuray
Die Umrechnungstabelle kannst du auch für andere Rezepte verwenden.
Einen Kuchenboden zu tränken empfiehlt sich, wenn er etwas länger liegt, gerade bei Motivtorten, die u. U. einige Tage zum herstellen benötigen ist dies sehr sinnvoll, da der Kuchen sonst recht trocken werden kann.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Lisa 25. November 2019 at 11:56

Ich hätte noche eine Frage zum Wunderkuchen, den man im Backrahmen für den tollen Feuerwehrkuchen bäckt. Wie hoch ist der Kuchen etwa, wenn man wie angegeben das 1,5- fache Rezept bäckt und den Rahmen auf 25x32cm einstellt?
Wie packe ich den Kuchen zwischen den einzelnen Arbeitsschritten z.b. über Nacht ein, dass er nicht trocken wird, auch wrnn er später mit Gondant überzogen ist. Ich plane 4 Tage ein, da ich totale Anfängerin bin.

Viele Grüße

Lisa

Reply
Lisa 31. Oktober 2019 at 10:09

Hallo,

ich würde gerne zum 3. Geburtstag meines Sohnes den Wunderkuchen für dein tolles Rezept des Feuerwehrautos backen.
Ist es auch möglich den Teig im Thermomix zuzubereiten? Ich besitze ansonsten keine Küchenmaschine außer einen uralten Quirl (Handrührgerät).
Ich würde gerne die Schokovariante mit Kakao und 50g Nüssen machen. So wie ich es verstanden habe nimmt man das doppelte Rezept, oder?
Ich habe nun öfters gelesen, dass er mit Milch nicht so schön aufgeht? Was nehme ich am Besten als Flüssigkeit?
Ist es als unerfahrener Kuchenbäcker überhaupt realistisch ein schönes Ergebnis beim Feuerwehrauto zu erzielen? Vielen Dank schön mal!

Reply
Nicole Weber-Joerss 31. Oktober 2019 at 21:02

Hallo Lisa
was da Kuchenteig herstellen im Thermomox betrifft, dazu kann ich dir leider nichts sagen, da ich damit keine Erfahrung habe. Vermutlich wird aber der Mixtopf zu klein sein für das 1,5fache Rezept, was ich für meine Torte genommen habe. Selbstverständlich kannst du den Teig auch mit dem Handrührer zubereiten.
Mit Milch geht es bei mir bei Ober-/Unterhitze nicht auf, aber mit 160° Umluft wird er super. Statt Milch kannst du auch Orangensaft (passt super zu Schokokuchen) oder Wasser verwenden.
Viel Spaß beim Nachdenke!
Liebe Grüße Nicole

Reply
Marlen 24. März 2020 at 13:40

Hallo Nicole,

wie ist denn die Backzeit für das Feuerwehrauto. Da es ja die 1.5 fache Menge ist, verlängert diese sich ja wahrscheinlich?

Vg
Marlen

Reply
Nicole Weber-Joerss 31. März 2020 at 19:03

Hallo Marlen
Es kommt natürlich auch auf die Größe und deshalb empfehle ich dir nach der Grundbackzeit einfach eine Stäbchenprobe zu machen.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Ariane 15. November 2019 at 18:56

Hallo Lisa,
wahrscheinlich ist es zu spät für dich, aber vielleicht hat ja sonst noch jemand die Frage: Ich mache den Teig immer im Thermomix! Zusätzlich muss meiner auch noch glutenfrei sein und oft auch laktosefrei. Daher mache ich ihn immer mit Fanta, er ist dann zwar sehr süß, aber Motivtorten habe immer super damit geklappt 🙂
Im Übrigen: Danke, Nicole! Dieses Rezept ist echt klasse!

Reply
Maggie 23. November 2019 at 7:38

Hallo! danke für das tolle Rezept ich hab den Kuchen schon sehr oft gebacken und er gelingt echt immer! Diesmal werde ich ihn färben, mal sehen wie das wird. 🙂

Reply
Patrizia 28. Oktober 2019 at 9:44

Hallo liebe Nicole,

Hab schon des Öfteren den Wunderkuchen gebacken, bis jetz nur die Springform Variante und mit der Isoliermethode. Wie verfahre ich, wenn ich den Kuchen in einer Edelstahlschüssel von einem bekannten schwedischen Möbelhaus backen will? Ohne /mit einfetten oder Backpapier? Danke schon mal für die Antwort.
GLG

Reply
Nicole Weber-Joerss 28. Oktober 2019 at 10:40

Hallo Patrizia
Fette die Schüssel gut ein und bemehle sie gut. Der Kuchen MUSS durchgebacken sein (die Backzeit erhöht sich extrem in benannter ? Edelstahlschüssel deshalb immer wieder Stäbchenproben machen) und nach dem Backen 10 Minuten auskühlen lassen und herausstürzen.
Wünsche Dir ganz viel Spaß!
Liebe Grüße Nicole

Reply
Patrizia 28. Oktober 2019 at 11:07

Vielen Dank für die super schnelle Antwort. Kuchen ist schon im Ofen ?.

GLG

Reply
Madlen 21. Februar 2020 at 22:08

Hallo. Ich frage mich ob man statt Öl auch Butter verwenden kann? Ich stelle mir das Geschmackvoller vor? Danke im Vorfeld für die Antwort 🙂

Reply
Nicole Weber-Joerss 22. Februar 2020 at 17:13

Hallo Madlen
in der Regel kannst du Öl durch Butter ersetzen. Pro 80ml Öl werden diese durch 100g Butter ersetzt. Bitte aber nicht Schmelzen, sonder zubereiten wie ein klassischer Rührteig, also Butter und Zucker aufschlagen, Eier einzeln dazu geben … Ich habe es bei dem Wunderkuchen noch nicht probiert,da ich statt dessen dann einen klassischen Rührkuchen zubereite. Beim Wunderkuchen liegt der Geschmack hauptsächlich auf der gewählten Flüssigkeit, wie Orangensaft, Fanta etc.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Sabine 16. Oktober 2019 at 14:42

Hallo Nicole,
kann ich als Flüssigkeit auch Wasser nehmen und darin z.B. Nutella auflösen oder normalen Kakao (Nesquik).
Liebe Grüße
Sabine

Reply
Nicole Weber-Joerss 20. Oktober 2019 at 9:42

Hallo Sabine
du kannst auch Wasser verwenden, das ist kein Problem. Wie du das Wasser abwandelst, bleibt dir auch überlassen, allerdings würde ich kein Nutella nehmen, da es sehr süß ist. Wenn du einen Schokokuchen haben möchtest, gib einfach 30 – 40g Kakaopulver (kein Nesquik) in den Teig dazu.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Hanna 15. Oktober 2019 at 20:25

Hallo!
Ich möchte demnächst eine zweistöckige Torte backen. Die Untere soll 26cm Durchmesser haben und ich werde dafür dieses Rezept verwenden. Für die obere Torte verwende ich jedoch eine 20cm Form. Wie muss ich das Rezept dafür umstellen?
Würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen!
LG Hanna

Reply
Nicole Weber-Joerss 20. Oktober 2019 at 9:37

Hallo Hanna
zum Umrechnen verwendest du am besten die Umrechnungstabelle https://www.nicoleszuckerwerk.de/umrechnungstabelle/
Wünsche Dir ganz viel Spaß bei Backen deiner Torte!
Liebe Grüße Nicole

Reply
Anni 4. Januar 2020 at 7:43

Super dein Rezept, habe ihn nach gebacken für meinen Enkel zum 2. Geburtstag. ?

Reply
Laura 22. September 2019 at 11:52

Liebe Nicole, ich würde gern eine Torte in Kugelform backen und dafür dieses Rezept ausprobieren. Ich bin nur etwas planlos was das Umrechnen angeht, deine Tabelle ist ja nur für normale Springformen gedacht. Ich habe allerdings eine Schüssel mit ca 21cm Durchmesser und ca 10cm Höhe. Hast du vielleicht eine Idee, wie ich das mit der Menge am besten angehe?
Liebste Grüße
Laura

Reply
Nicole Weber-Joerss 1. Oktober 2019 at 21:42

Hallo Laura
Letztendlich musst du das über das Volumen errechnen.
Wenn ich Kugeln backe, dann verwende ich die Ikea Blanca Edelstahl Schüssel mit 20cm Durchmesser und 9cm Höhe. Hierhin passt ein komplettes Rezept des Wunderkuchens, sodaß es bei deiner Schüssel sehr ähnlich werden würde.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Julia 29. September 2020 at 16:59

Hallo, wenn ich den Wunderkuchen für das Feuerwehrauto am Mittwoch mache, hält der bis Samstag? Ich brauche ihn Samstag Abend. Oder was ist deine Empfehlung, wie viel früher man alles machen kann? Viele Grüße

Reply
Nicole Weber-Joerss 1. Oktober 2020 at 10:51

Hallo Laura
Nach dem Auskühlen den Wunderkuchen gut einpacken, damit er nicht austrocknet, dann n ist es kein Problem.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Sandra Brix 20. September 2019 at 23:31

Liebe nicole!
Wie lange und wie heiß Backst du den Kuchen in der halbrunden ikea Schale für die augapfel torte?
Nimmst du da weniger Masse als o. A.?
Stürzt du ihn gleich beim raus nehmen aus dem Ofen damit er in der Mitte nicht zusammen fällt?
Lg Sandra

Reply
Nicole Weber-Joerss 1. Oktober 2019 at 21:45

Hallo Sandra
Die Schüssel back bei mir zwischen 70 bis 85 Minuten. Ab 60 Minuten mache ich immer eine Stäbchenprobe.
Nach dem Backen lasse ich den Kuchen kurz in der Form auskühlen und stürze ihn noch warm heraus. Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn er komplett in der Form auskühlt, bleibt er immer hängen. Für eine Schüssel (20cm Durchmesser/9cm Höhe) nehme ich das einfache Wunderkucherezept.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Sandra 20. September 2019 at 14:09

Hi nicole
Ich möchte zu halloween deine augapfel torte ausprobieren
Hab nun den Kuchen test gebacken und mir geht die Masse in der halbrunden ikea Form komplett über und zum Schluss fällt er in der Mitte zusammen
Nimmst du weniger Masse als im oben angeführten Rezept?
Lg Sandra

Reply
Nicole Weber-Joerss 1. Oktober 2019 at 21:50

Hallo Sandra
wie lange hast du den Kuchen gebacken? Evtl. ist er in der Mitte nicht durchgebacken und fällt deshalb im Anschluß zusammen. Bei mir back der in der Schüssel meist 70 bis 85 Minuten, du solltest auf jeden Fall immer wieder Stäbchenproben machen und erst, wenn er durchgebacken ist aus dem Ofen holen.
Ich verwende für eine Ikea Blanca 20cm Schüssel das einfache Wunderkuchenrezept. Dem evtl. gebackenen Hügel schneide ich nach dem Erkalten weg.
Liebe Grüße Nicole

Reply
sandra 29. Oktober 2019 at 10:33

Danke das hat mir sehr geholfen! lg Sandra

Reply
Debora 2. September 2019 at 9:50

Hallo Nicole,

ich verfolge schon lange deine Rezepte und habe auch schon einiges nachgebacken. Jetzt möchte ich den Wunderkuchen als Basis für eine Hochzeitstorte backen, die am Freitag stattfindet. Kann ich den Kuchen bereits am Dienstag vorbacken? Würde mich über eine Antwort freuen.
LG Debora

Reply
Nicole 2. September 2019 at 21:50

Hallo Deborah
Ja, dass kannst du machen, wenn es dir zeitlich nicht anders passt. Nach dem Auskühlen packe denn Kuchen in Frischhaltefolie und lagere ihn am besten im Kühlschrank.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Annett 20. August 2019 at 10:41

Hallo Nicole, ich habe den Wunderkuchen schon einige male gebacken. Leider wird er mir sehr oft schlief (speckig). Wenn Du die trockenen Zutaten rein gibst, rührst Du das Mehl danach mit der Maschine unter oder mit der Hand bzw. Schneebesen? Oder liegt es doch an der vielen Flüssigkeit die man in den Teig gibt?
L.G. Annett

Reply
Nicole Weber-Joerss 22. August 2019 at 21:30

Hallo Annett
Es passiert auch mir, daß der Wunderkuchen speckig wird, gerade, wenn ich ihn mit Milch, Buttermilch etc. anrühre. In meinem Backofen backt er besser bei 160° Umluft und wird nicht speckig. Generell beide Flüssigkeiten gut einrühren, bevor Mehl und Backpulver dazu kommt. Diese rühre ich mit meiner Küchenmaschine so kurz wie nötig ein.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Jana 22. Juli 2019 at 19:49

Ich habe ihn jetzt schon 2 mal gebacken, aber er geht nie richtig hoch und beim 2. Mal hatte er sogar einen großen aufgebrochenen Berg . Ich bin total am verzweifeln, ich habe es genauso wie in deinem video auf youtube gemacht. Nur das ich statt orangensaft lieber maracuja nektar genommen habe.. ich bitte um hilfe

Reply
Nicole 22. Juli 2019 at 19:56

Hallo und vielen Dank für Deine Frage.
Aktuell befinde ich mich in meiner Sommerpause. Damit ihr mich nicht ganz so sehr vermisst habe ich für die kommenden Wochen leckere No bake Kühlschrank Torten vorbereitet, als Video, als Foto und natürlich auch als Blogpost zum Nachlesen.
Bitte habt Verständnis, dass ich in dieser Zeit auch hier mit dem Antworten auf Eure Fragen etwas pausiere. Hier empfehle ich Euch meine Facebook Gruppe. Meine backbegeisterte Community mit über 600 Mitgliedern beantworten i.d.R. relativ schnell Eure Fragen.
https://www.facebook.com/groups/2386294178362204/
Der Shop läuft ganz normal weiter. Bestellungen werden bearbeitet und schnellstmöglich verschickt.
Ich wünsche euch einen wundervollen Sommer, tolle Urlaube und habt eine schöne Zeit
Eure Nicole

Reply
Adrienne 23. Mai 2019 at 9:41

Hallo
Ich habe das Rezept jetzt schon in einigen Variationen gebacken was Geschmack aber auch Form angeght. Mal in einer runden Springform oder mal als Blechkuchen, hat jeder Mal super funktioniert.
Ein echt tolles Rezept wenn man einen speziellen Geschmack im Teig haben will.
Habe jetzt schon einige Male den Teig mit Sekt gebacken, danach auch mit Sekt / Leutersiropmischung getränkt… Himmlich 🙂
Danke für diese wundervolle Rezept

Reply
Susan 12. Juli 2019 at 22:07

Hallo Nicole,

wie bewahre ich denn den Kuchen auf? Ich mache für Dienstag eine Torte mit Füllung, Ganache UND Fondant und würde den Boden gerne schon vorbereiten. Kann ich das morgen (Samstag) schon machen?

Ist er so lange haltbar und wie lagere ich ihn?

Danke

Susan

Reply
Nicole 13. Juli 2019 at 20:44

Hallo und vielen Dank für Deine Frage.
Aktuell befinde ich mich in meiner Sommerpause. Damit ihr mich nicht ganz so sehr vermisst habe ich für die kommenden Wochen leckere No bake Kühlschrank Torten vorbereitet, als Video, als Foto und natürlich auch als Blogpost zum Nachlesen.
Bitte habt Verständnis, dass ich in dieser Zeit auch hier mit dem Antworten auf Eure Fragen etwas pausiere. Hier empfehle ich Euch meine Facebook Gruppe. Meine backbegeisterte Community mit über 600 Mitgliedern beantworten i.d.R. relativ schnell Eure Fragen.
https://www.facebook.com/groups/2386294178362204/
Der Shop läuft ganz normal weiter. Bestellungen werden bearbeitet und schnellstmöglich verschickt.
Ich wünsche euch einen wundervollen Sommer, tolle Urlaube und habt eine schöne Zeit
Eure Nicole

Reply
Nicole Gädke 16. Mai 2019 at 19:06

Hallo Nicole
Ich backe den Boden jetzt schon das 5. Mal nach Anleitung…und jesesmal zerfällt er wenn ich ihn aus der Form stürzen will.
Was mache ich falsch? Muss ich ihn länger abkühlen lassen?
Lg Nicole

Reply
Nicole Weber-Joerss 20. Mai 2019 at 18:54

Hallo Nicole
welche Flüssigkeit verwendest du? Ich habe bei Milchprodukten meist das Problem und backe dies dann bei 160° Umluft. Generell kannst du aber Umluft ausprobieren, da jeder Ofen auch anders backt.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Summerfeelings 31. Juli 2020 at 10:24

Hat schon mal jemand in der 28cm Schüssel von Ikea gebacken? Hab keine Ahnung welche Mengen an Teig ich dafür brauche und ob der überhaupt fertig wird in der Mitte…

Reply
Nadia Kälin 23. Juni 2019 at 7:42

Hallo Nicole

Was nehme ich am Besten für einw Flüssigkeit, wenn ich nacher eine Füllung mit Erdbeeren mache?

Reply
Nicole Weber-Joerss 25. Juni 2019 at 21:58

Hallo Nadia
hier kannst du super neutral Wasser oder Milch verwenden, besonders lecker finde ich aber Orangensaft. Das passt geschmacklich super zu fruchtigen Füllungen.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Melanie 7. Mai 2019 at 13:51

Hallo, meine Maus möchte gern einen Trockenkuchen, sie mag keine Creme im Kuchen. Jetzt wollte ich mal fragen, ob man diesen Wunderkuchen auch als Zitronenkuchen backen kann. Brauche nämlich die Höhe für die deko und die meisten Zitronenkuchen sind ja ehr niedrig. Vielen Dank für deine tollen Rezepte
Lg

Reply
Nicole Weber-Joerss 11. Mai 2019 at 20:07

Hallo Melanie
vielen lieben Dank!
Du kannst den Wunderkuchen auch als Zitronenkuchen backen, nimm bei der Flüssigkeit mit Wasser verdünnten Zitronensaft und etwas Zitronenschalenabrieb.
liebe Grüße Nicole

Reply
Kim 5. April 2019 at 19:23

Moin,

Ich habe es bis jetzt 2x aus probiert. Wirklich flüffig und feucht. Nur sehr Krümelig, wenn man ein Stück abmacht vom Kuchen mit Gabel, fällt er praktisch ganz auseinander. Was mache ich hier Falsch, oder muss man das im Kauf nehmen weill er sonst Super ist 😉

Lg Kim

Reply
Nicole Weber-Joerss 5. April 2019 at 21:04

Hallo Kim
leider kann ich es nicht sagen, was bei dir falsch läuft, denn eigentlich ist er nicht krümelig. Ich bräuchte noch genauere Angaben und dann kann ich evtl. Lösungen vorschlagen.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Kim 10. April 2019 at 7:36

Ich habe einfach das Rezept gefolgt, denke ich 😉 zu lange verrührt? nicht gesiebt?

Reply
Manuela Schulte 3. Mai 2019 at 15:46

Kann man den Wunderkuchen auch einfrieren?

Reply
Nicole Weber-Joerss 5. Mai 2019 at 20:19

Ja, du kannst ihn auch einfrieren.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Brigitte Kreutzmann 20. März 2019 at 19:52

Habe grade Dein Rezept ausprobiert. Genau nach Anleitung.Ist leider nur 3cm hoch geworden?

Reply
Nicole Weber-Joerss 20. März 2019 at 22:23

Hallo Brigitte
In welcher große hast du den Kuchen gebacken?
Liebe Grüße Nicole

Reply
Melanie Kaufmann 2. Mai 2019 at 18:44

Also ich habe das Rezept einmal mit Milch und einmal mit Kaffee als Flüssigkeit gemacht. Der mit Milch war super. Der mit Kaffee eher bröselig….. vielleicht liegs wirklich daran, welche Flüssigkeit man dazu gibt. Ich hab beide Kuchen parallel zueinander gebacken…..

Reply
Ramona Fuchs 13. April 2019 at 0:46

Also ich habe das Rezept schon mindestens 30 mal gebacken in verschiedenen Varianten und es hat immer funktioniert. Sogar teilweise mit eingefettetem Rand. Ich finde es super

Reply
Stephanie 18. April 2019 at 10:19

In der 24er Größe klappt es bei mir auch gut aber wenn ich eine kleinere Variante mache geht er kaum auf … ist vllt 2cm hoch ?

Reply
Nicole Weber-Joerss 25. April 2019 at 14:08

Hallo Stephanie
versuche ihn das nächste Mal bei Umluft und 20° weniger Temperatur zu backen, oftmals gelingt der Wunderkuchen dann noch besser.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Sabine Dos Santos Ramos 14. März 2019 at 11:49

Hallo Nicole,
Ich würde den Wunderkuchen gerne mit nougat Gesvhmack mschen. Was kann ich in die Mimch geben um Nougatgeschmack zu bekommen und wie kann ich den Wunderlichen dunkel bekommen. Bei meiner Umrechnung ergeben sich 7,6 Eier. Lieber 7 oder 8 Eier verwenden? Lieben Gruss aus Köln Sabine

Reply
Nicole Weber-Joerss 17. März 2019 at 19:02

Hallo Sabine
du kannst deinen Kuchen Dinkel bekommen, indem du etwas Kakao zugibst. Auch etwas geschmolzener Nougat kannst du zusätzlich noch zum Teig dazu geben. Bei einer krummen Umrechnungszahl runde auf oder ab, bei 7,6 einfach auf 8 Eier aufrunden.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Irina 14. März 2019 at 10:53

Hallo Nicole,
möchte dein Wunderkuchenrezept für meine Motivtorte verwenden, und zwar als Schoko-Variante im Blech (Standardgröße)
Nehme ich dann die doppelte Menge an Zutaten??
Wie lange ist die Backzeit bei einem Blechkuchen in diesem Fall?

Liebe Grüße
Irina

Reply
Nicole Weber-Joerss 17. März 2019 at 19:04

Hallo Irina
wenn ein Kuchen in 26cm angegeben ist, ist die Backblechgröße in der Regel das doppelte. Da der Kuchen nicht höher wird, wie bei dem einfachen Rezept, verlängert sich auch nicht die Backzeit, eine Stäbchenprobe empfehle ich auf jeden Fall zu machen.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Sylvia 19. Februar 2019 at 15:40

Welsche saft ist am besten für Kindergeburtstag torte ?

Reply
Nicole Weber-Joerss 4. März 2019 at 20:45

Hallo Sylvia
du kannst ganz variabel sein, wir mögen ihn gerne mit Orangensaft, du kannst aber auch problemlos andere Säfte verwenden.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Lisa Thieme 20. Dezember 2018 at 21:44

Hallo Nicole, ich habe heute deinen Wunderkuchen nachgebacken. Ich habe es mit selbstgemachten Eierlikör versucht, aber er ist leider nicht wirkl hochgegangen. Weisst du woran das liegen könnte?

Reply
Nicole Weber-Joerss 30. Dezember 2018 at 19:35

Hallo Lisa
Ich würde den Eierlikör mit Milch oder Wasser verdünnen und ihn bei 160° Umluft backen.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Ayrana 12. Dezember 2018 at 21:26

Hallo Nicole,
ich würde den Kuchen gerne für meinen Freund backen. Ich würde Freitag mit der Vorbereitung beginnen, jedoch würde mein Freund ihn dann erst am Montag mit zur Arbeit nehmen. Schmeckt er dann noch bzw. ist er dann noch gut?
Lieben Dank!

Reply
Nicole Weber-Joerss 12. Dezember 2018 at 22:12

Hallo Ayrana
gut verpackt und auch etwas getränkt mit Saft oder Zuckersirup ist es für den Kuchen kein Problem. Es kommt aber auf die Füllungen an. Je nachdem was hier verwendet wird, können diese nach einigen Tage verderben.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Zoey 12. Dezember 2018 at 12:50

Hi
ich würde den Kuchen gern mit Spekulatius und Apfelsaft machen, hast du ihn vielleicht schon einmal mit Keksen gemacht und weist wie viel Mehl ich mit Spekulatius ersetzen kann? 1/3 wie bei den Nüssen oder eher weniger?
Den Kuchen ansich habe ich schon einmal mit Orangensaft gemacht da ist er leider nicht aufgegangen ich denke das was etwas zu sauer. Aber mit Pflaumenwein und Milch und Kokossirup und Milch hat er wunderbar funktioniert.
LG Zoey

Reply
Nicole Weber-Joerss 12. Dezember 2018 at 22:14

Hallo Zoey
ich kann dir hierfür leider keinen Tipp geben, da ich das noch nicht probiert habe. Ich würde dir aber statt zermahlenen Spekulatius Keksen eher dazu raten etwas Spekulatius Gewürz zum Teig zu geben.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Svenja 8. Dezember 2018 at 13:24

Hallo Nicole,

Ich möchte den Kuchen zu Weihnachten als Grundlage für eine Torte verwenden. Nun habe ich Spekulatiusgewürz auf dem Weihnachtsmarkt gekauft und möchte dies gerne hier verwenden. Muss ich dann etwas anderes (Mehl?) verringern? Und kannst du mir ggf sagen wieviel ich davon ca brauche damit der Geschmack etwas durchkommt? Ich habe damit noch nie gebacken. Vielleicht hast du ja eine Idee, ich würde mich über Tipps sehr freuen.

Liebe Grüße,
Svenja

Reply
Nicole Weber-Joerss 12. Dezember 2018 at 22:19

Hallo Svenja
Je nach Gewürz kann das unterschiedlich sein, gib eins bis zwei TL dazu und probiere den Teig. ggf. kannst du noch mehr zugeben. Bei Gewürzen bleiben alle anderen Zutaten wie im Rezept steht.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Vera 29. November 2018 at 22:05

Ich möchte den wunderkuchen für die untere Ebene meiner 2 stöckigen Torte nehmen, drüber bisquit.
Ich möchte den wunderkuchen aber Schokoladig bekommen. Wie gehe ich da am besten vor? Mit Milch geht der doch oft nicht so schön auf? Drauf soll eine Schoko Sahne… Für Alternativen bin ich offen.

Reply
Nicole Weber-Joerss 29. November 2018 at 23:02

Hallo Vera
zum Teig einfach 30g Kakao geben und schon hast du einen Schokowunderkuchen. Prinzipiell kann dieser auch mit Milch angerührt werden, aber ich persönlich habe eine so guten Erfahrungen damit, deshalb greife ich lieber auf Säfte oder Wasser zurück.
Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen.
Nicole

Reply
Maria 22. November 2018 at 22:40

Liebe Nicole,
Ich habe gelesen, dass der Wunderkuchen mit Milch nicht ganz aufgeht… wenn ich prickelndes Mineralwasser verwende, würde man das rausschmecken?

Danke im Voraus!

Reply
Nicole Weber-Joerss 22. November 2018 at 22:45

Hallo Maria
Mineralwasser schmeckst du nicht raus und kannst dieses problemlos verwenden.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Simone Fröhlich 22. September 2018 at 21:44

Hallo Nicole,
Ich habe eben dein Rezept mit Milch und Kakaopulver gebacken. Leider ist der Kuchen in einer 24form nicht wirklich hochgegangen (war nur knapp 3cm hoch). Hast du eine Idee woran das gelegen haben könnte? Und hast du einen Tipp mit welchen Zutaten der Teig am meisten aufgeht? Ich würde mich sehr freuen. Danke und glg,moni

Reply
Nicole Weber-Joerss 23. September 2018 at 20:45

Hallo Simone
leider passiert es oft, wenn der Wunderkuchen mit Milch gebacken wird, daß er nicht gut aufgeht oder sogar zusammen fällt. Ich empfehle dir den Wunderkuchen das nächste mal mit Wasser, Saft o. Ä. zuzubereiten und für eine Schokovariante auf mein Rührkuchen Rezept zurück zu greifen.

Liebe Grüße Nicole

Reply
Martina Knoß 6. Oktober 2018 at 18:21

Hallo, ich hab den wunderkuchen jetz zum 2ten mal gemacht. Wie hoch sollte der eigentlich werden wenn man sich genau an dieses rezept hält? Bei mir warens gerade mal 3 cm. Sobald ich den kuchen aus dem ofen hole sackt er zusammen. Ich habe ihn übrigens mit miwa sprudelig gemacht. Lg martina

Reply
Nicole Weber-Joerss 8. Oktober 2018 at 19:27

Hallo Martine
je ,ach Größe der Springform (bei 24 bis 26cm wird er um die 5c bis 6 cm hoch) ist das natürlich unterschiedlich. Backst du bei Ober-/Unterhitze? Wie lange rührst du die Flüssigkeiten, sowie Mehl und Backpulver unter?
Ein paar genauere Angaben bräuchte ich noch, denn es lässt sich immer sehr schwer eine Ferndiagnose zu stellen.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Danie 20. September 2018 at 11:15

Hallo, ich würde gern den Wunderkuchen mit Pistazien-Geschmack backen. Meinst Du ich kann einfach 100 Gramm Mehl mit 100 Gramm gemahlenen Pistazien ersetzen?
Vielen Dank und liebe Grüße, Danie

Reply
Nicole Weber-Joerss 20. September 2018 at 22:07

Hallo Danie
du kannst bis zu 1/3 vom Mehl durch gemahlene Nüsse ersetzten, das dürfte mit Pistazien auch funktionieren, habe es selbst aber noch nicht ausprobiert. Über eine Feedback würde ich mich sehr freuen.
Leue Grüße Nicole

Reply
Skalli 12. September 2018 at 20:48

Hallo,
ich würde den Kuchen gerne mit Erdbeergeschmack backen. Kann ich dafür Erdbeersoße (vllt auch etwas verdünnt) benutzen oder sollte ich lieber auf sowas wie Erdbeermilch zurückgreifen?

Liebe Grüße

Reply
Nicole Weber-Joerss 14. September 2018 at 19:50

Hallo Saskia
ich empfehle dir hier verdünnten Erdbeersirup zu verwenden.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Nadine 12. September 2018 at 9:48

Hallo ich brauche schnell eure Hilfe
ich habe eine Frage wie lange ist dieser Wunderkuchen haltbar.
mit Ganache und Fondant keine Füllung
danke schonmal für die Antwort

Reply
Nicole Weber-Joerss 14. September 2018 at 19:55

Hallo Nadine
ein Kuchen mit Ganache ist etwa 5 bis 7 Tage haltbar, evt. auch länger.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Anna 30. Oktober 2019 at 13:45

Hallo, ich habe den wunderkuchen mit doppelter Menge genommen da ich in eine MotivTorte in buchform für eine taufe backe. Habe wie beschrieben mit meiner küchenmaschine alles vermengt. Im Ofen ist der Kuchen super hochgegangen, wie Berge. Nach dem stürzen so dünn wie möglich geworden. Obwohl ich vorher die Stäbchen Probe gemacht hatte und nichts klebte, war er beim aufschneiden leicht nass stellenweise. Was habe ich falsch gemacht? Liegt es nur daran das ich das Mehl 5 min hab rühren lassen? Oder den Kuchen direkt gestürzt hab ohne zu warten? Ist der Kuchen zur Not trotzdem noch genießbar in so einem Fall? Was muss ich anders machen das er mir gelingt? Bin verzweifelt.. LG

Reply
Nicole Weber-Joerss 31. Oktober 2019 at 21:06

Hallo Anna
Leider hast du das Mehl viel zu lange eingerührt, dieses wird nur kurz untergehoben, bis es sich verteilt hat (20 bis 30 Sekunden). Durch die doppelte Menge an Teig hast du mit Sicherheit auch einen sehr großen und hohen Kuchen gebacken, evtl. war die Backzeit zu kurz (du schreibst ja auch, daß der Kuchen noch nass war). Der Wunderkuchen ist leider manchmal eine kleine Diva und eigenwillig. Ich empfehle dir ihn das nächste mal lieber einzeln und nicht in einer doppelten Menge zu backen und auf keinen Fall das Mehl und Backpulver so lange einrühren.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Sabine 10. August 2018 at 10:37

Hallo Nicole,
Ich bin verzweifelt. Der Teig ist so toll geworden und auch im Ofen auch hoch geworden. Jetzt nach der Backzeit ist er in der Mitte in sich zusammengefallen. Was habe ich falsch gemacht?

Lg Sabine

Reply
Nicole Weber-Joerss 12. August 2018 at 13:16

Hallo Sabine
welche Flüssigkeit hast du verwendet? Mir passiert dies meist, wenn ich Milch verwendet habe, deshalb bereite ich meinen Wunderkuchen am liebsten mit Säften zu.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Elisabeth AK 4. August 2018 at 7:19

Liebe Nicole. Wäre es möglich die Öl Menge etwas zu reduzieren u die zugegebene Flüssigkeit etwas zu erhöhen? Ich fand den Teig beim ersten mal backen etwas ölig. Dachte an 100-150 ml Öl u 250-300 ml Milch. Diesmal soll es die Schoko Variante werden mit einer deutschen Schoko Butter Creme gefüllt. Liebe Grüße

Reply
Nicole Weber-Joerss 5. August 2018 at 17:06

Hallo Elisabeth
Ich habe die Ölmenge noch nicht reduziert, von daher kann ich von keiner Erfahrung meinerseits berichten. Bei der hellen Variante ist es oftmals die Milch, die den Kuchen etwas speckig werden lässt, von g´daher probiere das nächste Mal Wasser, Saft, Limo etc., dann wird er mit Sicherheit besser.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Angela 28. Juli 2018 at 8:06

Hallo

Wenn ich den Wunderkuchen mit Kokosgeschmack möchte muss ich 200ml Kokosmilch verwenden? Oder halm Milch halb Kokosmilch?

Vielen Dank
LG
Angela

Reply
Nicole Weber-Joerss 29. Juli 2018 at 20:53

Hallo Angela
du verwendest 200ml Kokosmilch und um den Geschmack noch etwas zu intensivieren, gebe zu den trockenen Zutaten noch Kokosraspel, so schmeckt dein Kuchen lecker nach Kokos 🙂
Liebe Grüße Nicole

Reply
Jaci 25. Juli 2018 at 11:53

Hallo 🙂 Ich würde gerne einen Zitronenkuchen machen. Kann ich dann 200 ml Zitronensaft (also das aus den Plastik Flaschen) nehmen oder wird das zu sauer ? Nehme uch zusätzlich noch Zitronenschale oder Aroma ? Oder lieber 200ml zitonenlimo? Danke für die Hilfe 🙂

PS: Es darf schon ordentlich Zitronig schmecken soll aber nicht sauer werden.

PPS: Kann man auch mit Umluft bei 160 Grad Backen oder geht er dann nicht so gut hoch 🙂

Auf welcher Schiene schieb ich den Kuchen rein ?

Reply
Nicole Weber-Joerss 25. Juli 2018 at 22:37

Hallo Jaci
Zitronenschafe und -saft ist perfekt. Nimm aber nicht den künstliche aus der Plastikflasche, sondern frisch gepressten oder aus der Glasflasche (das ist auch Zitronendirektsaft. Bitte verdünne ihn aber mit Wasser, pur wird es viel zu sauer. Zitronenlimo kannst du auch alternativ verwenden.
Wenn du Rezepte mit Umluft zubereitest, nimm 20° weniger Temperatur, als mit Ober-/Unterhitze angegeben. Wenn wegen der Einschubleiste nichts im Rezept steht, ist es immer die mittlere Schiene.
Viel Spaß beim Backen
Nicole

Reply
Martina Breuer 24. Juli 2018 at 15:19

Hallo Nicole,
Ich will mich jetzt auch am Wunderkuchen versuchen und brauche für die 18cm Form lt. Umrechnung 2,5 Eier. Machen dann 3 S-Eier oder 2 L-Eier mehr Sinn? Gleiche Frage bei die 28 cm Form (5,5 Eier): Lieber 5 L oder 6 S- Eier?
Liebe Grüße Martina

Reply
Nicole Weber-Joerss 25. Juli 2018 at 22:38

Hallo Martine,
du kannst die Eier aufrunden und normale M-Eier verwenden.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Angela 25. Mai 2018 at 18:55

Hallo Nicole,

auch ich habe deinen Wunderkuchen schon mal gemacht und der war echt lecker. Jetzt erwartet mich die nächste Herausforderung – und auch ich scheitere an der Umrechnung.Ich möchte einen Kuchen in Knochenform backen, d.h. in der Mitte kommt ein rechteckiger Kuchen (Backrahmen 24x24cm) und an den 4 Ecken je eine runder Kuchen (Durchmesser 12cm), aus dem ich nach dem Backen ein Viertel herausschneide. Wieviel der Menge muss ich für die kleinen runden Kuchen berechnen und wieviel für den rechteckigen?! LG Angela

Reply
Nicole Weber-Joerss 28. Mai 2018 at 21:55

Hallo Angela
letztendlich musst du das Volumen berechnen. Bei mir wird der Wunderkuchen in einer runden 24 Form etwa 6cm hoch. Wenn ich nun dass Volumen berechne und beide Werte dividiere, dann benötige ich für die 24x24cm Form die 1,3fache Menge. Bei der 12cm Form ist es etwa 1/4 der Menge.
Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Dilan 15. Juni 2018 at 23:34

Was ist wenn ich keine geoße runde form habe und nur 4 eckige wie kan ich es tuhen?

Reply
Nicole Weber-Joerss 16. Juni 2018 at 22:56

Hallo Dilan
Natürlich kannst du auch in eckigen Formen backen. Je nach Größe deiner Form muß die die Zutaten anpassen.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Steffi 24. Mai 2018 at 14:10

Hallo Nicole,
ich habe das Wunderkuchenrezept mit Mineralwasser zubereitet. Der Kuchen war super saftig, allerdings auch sehr bröselig. Ich habe den Kuchen abkühlen lassen und am nächsten Tag erst durchgeschnitten. Mich haben die Brösel beim durchschneiden und einstreichen etwas geärgert.
Ist das normal oder hab ich etwas falsch gemacht?

Reply
Nicole Weber-Joerss 28. Mai 2018 at 21:57

Hallo Steffi
Warum dei Kuchen so extrem gebröselt hat, kann ich dir nicht zu 100% beantworten. Vielleicht war er auch zu lange gebacken?
Liebe Grüße Nicole

Reply
Cornelia Storm 13. Mai 2018 at 11:09

Hallo Nicole,
die Videos von dir sind toll.Möchte einen Wunderkuchen backen in hell und dunkel.Die Torte soll als Überraschung zum Geburtstag meiner Mutter sein.Die Torte soll 3 Böden haben.Dunkel,hell und wieder dunkel, darf aber nicht höher als 12cm sein, weil ich noch 2 Füllungen machen möchte. Meine Frage ist, ob die Mengenangaben auch auf einem Backblech von 30x35cm reichen und gebacken werden können. Vielen Dank für die Antwort. Und schönen Sonntag. Grüß Conny

Reply
Nicole Weber-Joerss 13. Mai 2018 at 21:44

Hallo Cornelia
Der Wunderkuchen wird in einer 26er Form etwa 6 cm hoch. bei einem Blech von 30×35 cm hast du wesentlich mehr Volumen, von daher würde ich mehr Teig zubereiten.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Vivien Dörr 3. Mai 2018 at 22:22

Mein absolutes Lieblings Rezept.
Danke.
Morgen mache ich ne drip cake Torte auch da ist er wieder dabei.
Gelingt immer und man kann so viel draus zaubern.

Reply
Sina 3. Mai 2018 at 20:09

Hallo Nicole,

erst einmal: Dein Blog ist einfach klasse! Ich freue mich immer sehr über News, in welcher Form auch immer, von dir. Mach bitte weiter so!

Zu deinem Wunderkuchen habe ich eine Frage. Ich habe diesen bereits zig mal gebacken und er ist immer wunderbar gelungen. Nun habe ich eine Variante mit Kokosraspeln gebacken und er ist nach dem Backen in sich zusammengefallen.
Kommen 50g Raspel zusätzlich zu 300g Mehl in den Teig oder sind es dann nur 250g Mehl?

Sonnige Grüße!

Reply
Nicole Weber-Joerss 3. Mai 2018 at 20:33

Hallo Sina
vielen lieben Dank!
Ich habe selbst auch schon Kokosraspel verwendet und dabei die Mehlmenge nicht reduziert. Was hast du an Flüssigkeit verwendet? Hast du sonst irgendetwas anders gemacht? Zu lange gerührt? Öl und Flüssigkeit zu kurz eingerührt? Anderer Backofen?
Es gibt viel Komponenten, die das verursachen können, leider kann ich das aus der Ferne ohne den genauen Backvorgang zu kennen nicht heraus finden.
Hoffe, es klappt beim nächsten Mal besser.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Sina 4. Mai 2018 at 14:11

Hallo Nicole!
Ich habe ihn heute nochmal gebacken und es hat alles prima funktioniert.
Es waren immer die gleichen Voraussetzungen, nur habe ich jetzt die Mehlmenge nicht, wie zuvor, reduziert.
Vielen Dank!
Liebe Grüße aus Panketal
Sina

Reply
Sandra 11. April 2018 at 23:38

Hallo Nicole!

Es stehen zb. 4 Eier im Rezept …
dann kommt bei mir laut Unrechnungstabelle eine nicht gerade Zahl heraus…
Was mache ich da bei den Eiern?
3.5 Eier geht ja nicht ?

Lg

Reply
Nicole Weber-Joerss 15. April 2018 at 20:09

Hallo Sandra
die Rezepte verwenden Eier der Größe M. Du könntest hier hier mit den Eiergrößen variieren, also z. B. 3 L-Eier oder 3 S-Eier verwenden.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Michaela W. 14. März 2018 at 19:36

Ich möchte mich auch mal an einem Wunderkuchen probieren, allerdings soll er eine fruchtige Note bekommen. Kann ich anstelle der Flüssigkeit auch Mangopüree o Apfelmus nehmen oder ist das dann zu “fest”?

Reply
Nicole Weber-Joerss 20. März 2018 at 20:30

Hallo Michaela
als fruchtige Komponente kannst du auch super safte verwenden. Püree ist etwas zu fest, kannst es aber verdünnen mit entsprechen passendem Saft.

Lieben Gruß Nicole

Reply
Jeanette 22. Februar 2018 at 18:35

Hallo Nicole,
Ich würde dem Kuchen gern eine Kokosnote verpassen ,kann ich für die Flüssigkeit auch 200ml Kokosnussmilch hinzufügen?
Liebe grüße
Jeanette

Reply
Nicole Weber-Joerss 22. Februar 2018 at 22:13

Hallo Jeanette
Ja, das Geht. Auch ein paar zusätzliche Kokosflocken sind ideal für den Geschmack.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Anna 15. Januar 2018 at 14:00

Hallo Nicole,

ich möchte gerne mit diesem Rezept eine Halbkugel-Torte backen (in einer Metallschüssel von Ikea, 20cm Durchmesser).
Hast du da die Mengen, die ich dafür nehmen muss?

LG, Anna

Reply
Nicole Weber-Joerss 21. Januar 2018 at 21:12

Hallo Anna
in der 20cm Schüssel benötigst die die einfache Menge.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Ann-Kathrin Fischer 7. Januar 2018 at 12:23

Hallo Nicole,
Ich möchte zu meinem Geburtstag gerne den Wunderkuchen backen. Wenn ich ihn mit der Isoliermethode backen will, muss ich ja an den Seiten auch Backpapier haben. Geht das dann?
Vielen Dank für deine Antwort.
LG Ann-Kathrin

Reply
Nicole Weber-Joerss 7. Januar 2018 at 12:48

Hallo liebe Ann-Kathrin
ich fette den Rand eines Backrahmens/Springform nie ein, damit der Teig daran Hafen und “hochkrabbeln” kann.
Lieben Gruß und viel Spaß beim Backen
Nicole

Reply
Regina 28. Dezember 2017 at 22:54

Hallo :),
ich habe den Kuchen zu Weihnachten probe gebacken und er ist echt gut gelungen, nun möchte ich aber für eine Arbeitskollegin auch mal einen Kuchen backen, aber sie hat eine Glutenallergie, meinst du ich kann einfach die gleiche Menge an Gluten freiem Mehl nehmen wie oben im Rezept, oder soll ich etwas weniger nehmen? Ich hab da leider noch garkeine Erfahrung sammeln können.
Vielen Dank fürs antworten im voraus 🙂

LG Regina

Reply
Nicole Weber-Joerss 29. Dezember 2017 at 21:32

Hallo Regina
mit glutunfreiem Mehl kenne ich mich leider nicht aus und kann dir hierzu keine Tipp geben. Letztendlich würde ich Probebacken und ggf. das Rezept anpassen oder verändern.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Gabi Erichson 13. Oktober 2017 at 16:05

Hallo Nicole, ich habe gerade den Wunderkuchen versucht zu backen . Hab aber ein Problem mit meinem Backofen . Die Temperatur stimmt irgendwie nicht so ganz. Was kann ich tun dass der Kuchen nicht gleich schwarz wird und innen noch gar nicht gebacken ist .

Reply
Nicole Weber-Joerss 29. Oktober 2017 at 22:27

Hallo Gabi
wenn du vorneweg schon weißt, daß dein Backofen nicht so ganz stimmt, dann kontroliere dies mit einem Thermometer und passe die Temperatur deinem Backofen an, also verringere/erhöhe sie, so daß der Ofen etwa 180° hat. Du kannst auch die Oberfläche des Kuchens mit etwas Alufolie bedecken, so wird die Hitze etwas abgehalten.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Nadine 9. Oktober 2017 at 19:17

Hallo Nicole!
Ich bin eigentlich stille Mitleserin und habe nun eine Frage zum Umrechnen. Wenn ich eine Form mit 3 Liter Fassungsvermögen benutzen möchte, um Kuchen zu backen (es soll ein Babybauch werden), reicht das doppelte Wunderkuchenrezept für eine 26er Form? Die Schüssel ist oben 25 cm und unten dann 11cm.
Wenn die Frage hier nicht hingehört, tut es mir sehr leid. Ich finde nur leider nichts im Internet mit Liter-Angaben.

Reply
Nicole Weber-Joerss 9. Oktober 2017 at 21:08

Hallo Nadine
Natürlich darfst du mir hier Fragen stellen!!!
Der Wunderkuchen wird in einer 26er Form um die 6cm hoch, so daß du auf jeden Fall mehr benötigst. Im Zweifel rühre doch die doppelte Menge an und wenn nicht alles in die Schüssel hinein passt, kannst du aus dem Rest entweder Muffins oder einen kleinen Kuchen zubereiten.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Nasti 18. September 2017 at 10:51

Hallo Nicole
Ich habe heute das erste mal den wunderkuchen gebacken .
Warum ist er bei mir in der Mitte so gerissen?
Hab es genauso gemacht wie du .
Hast du einen Tipp für mich ?

Reply
Nicole Weber-Joerss 24. September 2017 at 22:59

Hallo Nasti,
je nach Backofen kann das Ergebnis variieren. Wenn der Kuchen sich beim Backen ausdehnt, auf der Oberfläche Spannung dadurch ist, reißt diese auf. Oft passiert dies, weil der Rand des Kuchens schneller backt durch die Metallbackform und die Mitte wesentlich langsamer. Du kannst die Oberfläche nach dem Backen abschneiden oder versuche das nächste Mal den Kuchen mit der Isoliermethode zu backen. Hier wird feuchtes Küchentuchin Alufolie gewickelt und um die Springform gegeben. Dadurch wird die Hitze vom Rand etwas abisoliert und der Kuchen backt gleichmäßiger.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Michaela Schwannecke 12. September 2017 at 16:39

Hallo,muss ich wenn ich Kokosraspeln in den Wunderkuchen dazu gebe,das Mehl auf 250 g reduzieren ? LG Ela 🙂

Reply
Nicole Weber-Joerss 15. September 2017 at 9:56

Hallo Ela
Du kannst bis zu 50g Kokosraspel ohne Bedenken zugeben ohne das Mehl zu reduzieren.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Julia 5. September 2017 at 10:34

Super! Dankeschön!

Reply
Sylvia Beck 23. August 2017 at 22:18

Hallo Nicole, habe das Rezept für deine Vintage-Hochzeitstorte verwendet. Habe die Böden schon 3 Tage vorher gebacken und eingefroren. War überhaupt kein Problem. Habe ein Stockwerk mehr gemacht: unten Himbeerquark, Mitte Pfirsich-Maracuja und oben Cappuccinocreme. Alle Hochzeitsgäste waren begeistert. Habe ein Bild auf deiner Facebook-Seite gepostet. Werde noch viele Rezepte von dir ausprobieren. Vielen Dank und liebe Grüße Sylvia Beck

Reply
Nicole Weber-Joerss 27. August 2017 at 20:08

Hallo liebe Sylvia
Vielen Dank für dein liebes Feedback zu meinen Rezepten, das freut mich sehr!!!
Liebe Grüße
Nicole

Reply
Regina Rode 11. Dezember 2020 at 18:57

Hallo Nicole,
ich wollte fragen ob man den Kuchen auch mit Dinkelmehl machen kann? Muss ich da was beachten?
Vielen lieben Dank
Regina

Reply
Nicole 12. Dezember 2020 at 18:24

Hallo Regina,
helles Dinkelmehl kann 1:1 mit dem Weizenmehl getauscht werden.
Viele Grüße

Reply
Julia 12. August 2017 at 11:41

Hallo Nicole, das ist ein tolles Rezept! Würde es sich auch für eine 4 Etagen Hochzeitstorte mit Buttercreme eignen? Bodengrößen 35,30,24,18. Freue mich über deine Antwort!

Reply
Nicole Weber-Joerss 16. August 2017 at 23:04

Hallo liebe Julia,
das Wunderkuchenrezept ist mein persönliches Stammrezept und für einfach oder auch mehrstöckige Torten ideal geeignet.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Sarah 13. Juli 2017 at 23:17

Hallo Nicole, ich folge dir schon eine ganze Weile. Deine Rezepte sind auch alle super und das backen hat du echt drauf aber ich hatte ein kleines Problem. Ich habe dein Wunderkuchenrezept nun das zweite mal für einen Kuchen verwendet und es ist mächtig schief gelaufen 🙁 ich hatte vorher mal wieder extra viele Videos und Beiträge von dir gelesen und somit das Rezept für ein Blech gefunden. Dieses habe ich dann gebacken, unfeiwillig gleich 5 mal und 4 davon habe ich weg geworfen. Bei der stäbchen Probe waren sie alle gut, beim aufschneiden waren sie alle nicht durch. Ich habe nachher schon experimentiert und die Backzeit gerädert. Hast du ein Tipp oder Idee was schief gelaufen ist?
Lg Sarah

Reply
Nicole Weber-Joerss 16. Juli 2017 at 10:39

Hallo liebe Sarah,
Was genau schief gelaufen ist, kann ich dir so nich sagen, hier brauche ich mehr Angaben, u. a. welche Flüssigkeit hast du verwendet, wie hoch war der Kuchen und welche Backzeit, Temperatur und Ofeneinstellung hast du genommen? Wie sind deine Backergebnisse bei anderen Kuchen? Musst du hier in der Baackzeit oder -temperatur etwas verändern? War der Kuchen weich und flüssig oder eher speckig?
Lieben Gruß Nicole

Reply
Gitta 17. September 2018 at 18:44

Hallo Sarah, genau so ist es mir auch ergangen. Im Ofen super gut ausgegangen, dann die Stâbchenprobe gemacht. Nichts hing dran, sah perfekt aus. Kuchen aus dem Ofen, alles wunderbar gerade. 10 Minuten später zusammengefallen. Kuchen ist matschig und für die Hochzeitstorte nicht verwendbar. Jetzt schon das 2. mal. Wenn man die Bewertungen liest, auch beim gleichen Rezept auf anderen Seiten passiert das zu 80 %. Ich bin total verärgert und bleibe ab sofort wieder bei normalem Biskuit. Ist auch für Motivtorten nicht so mächtig.ich habe Milch verwendet und der Kuchen war richtig aufgegangen und nichts klebte am Stäbchen.

Reply
Nicole Weber-Joerss 20. September 2018 at 22:13

Hallo liebe Gitta
leider passiert dies sehr oft bei Verwendung von Milch, nimm das nächste mal Saft oder eine andere Flüssigkeit.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Annette 13. Juli 2017 at 14:58

Herzlichen Dank für deine Antwort. Noch was… kann ich auch in die Kugel Früchte ei backen? Würyen sich anstatt Kirschen auch Himbeeren empfehlen?

Reply
Annette 10. Juli 2017 at 18:50

Liebe Nicole, wie verhält sich den der Wunderkuchen in der Ikea Schüssel als Kuppel?
Das ich länger backen muss ist klar, von der Teigmenge bleibt es gleich? Oder lieber 3/4 vom Teig machen, für die 20ger?
LG Annette

Reply
Nicole Weber-Joerss 11. Juli 2017 at 22:19

Hallo Annette
eine Portion des Teiges ist ideal für eine Halbkugel, wenn du in der 20cm Schüssel backst. Die Backzeit ist recht lange, kann je nach Ofen um die 57 Minuten dauern, am besten immer wieder eine Stäbchenprobe machen.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Jessicae 10. Juli 2017 at 11:45

Hallo, hab da eine Frage und zwar habe ich eine 19cm Springform ist die teigmenge dafür geeignet? ?

Reply
Nicole Weber-Joerss 11. Juli 2017 at 22:17

Hallo Jessicae
wenn du einen hohen Boden haben möchtest, kannst du die Größe verwendet. Die Teigmenge ist für einer 26er Form geeignet mit 1 – 2 Mal durchschneiden, je kleiner die Form, umso höher wird der Boden natürlich. Soll er nicht so hoch werden, einfach meine Umrechnungstabelle verwenden https://www.nicoleszuckerwerk.de/umrechnungstabelle/
Lieben Gruß Nicole

Reply
Sylvia beck 6. Juli 2017 at 23:34

Vielen Dank. Werde es morgen gleich probieren und dir berichten. Liebe Grüße Sylvia

Reply
Julia 6. Juli 2017 at 14:58

Hi Nicole ich will den wunderkuchen in einer 26er Form backen wie hoch wird er dann?

Reply
Nicole Weber-Joerss 6. Juli 2017 at 20:56

Hallo Julia,
er wird etwa 5 bis 6 cm hoch und reicht für 1 bis 2 Mal durchschneiden.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Sylvia Beck 5. Juli 2017 at 21:56

Hallo Nicole, möchte mal einen Frankfurter Kranz mit dem Wunderkuchen ausprobieren. U.evtl. dein Buttercremerezept. Hast du evtl. eine Mengenangabe für die Zutaten in einer 26er Kranzform? Vielen Dank schon mal?

Reply
Nicole Weber-Joerss 6. Juli 2017 at 20:58

Hallo Sylvia,
ich würde für eine 26er Kranzform das einfache Rezept des Wunderkuchens verwenden. Ich habe ihn selbst noch nicht für eine Kranzform verwendet, freue mich aber gerne über dein Feedback!
Lieben Gruß Nicole

Reply
Nina Welter 1. Juli 2017 at 17:18

Hallo. Meine Tochter wird im Juli 2 Jahre und ich möchte diese tolle Einhorn torte backen.
Hier wird ja der Wunderkuchen 3 mal gebacken um 6 Böden zu erhalten. Im Einhorn Rezept sind die Böden in einer 28 cm Form gebacken.

Das Rezept für den verlinkten wunderkuchen ist allerdings für eine 26 cm Form wo man 1 bis 2 Böden rausbekommt.

Ich möchte gerne den wunderkuchen backen allerdings immer nur 1 boden da ich gerne noch eine Regenbogentorte machen möchte.

Nun meine Frage.

1.Muss ich das Rezept umrechnen in 28 cm
Oder reicht das Rezept für 26 cm und ich Teile den Teig in 2 Schüsseln auf zum eibfärben Und dann bekomme ich direkt 1 boden in 28 cm raus ???

Meine Sorge ist ich rechne das Rezept um für eine 28cm Form Teile den Teig in 2 Teile und dann werden die einzelnen Böden viel zu hoch ?

Man muss sagen ich backe sehr selten aber probiere alles mal aus….?

Vllt können Sie mir hier helfen.

Danke
LG Nina

Reply
Nicole 3. Juli 2017 at 21:15

Hallo liebe Nina
Ich habe genau die Menge des Rezeptes zubereitet und 6 Böden daraus geschnitten, die in in 28cm gebacken habe.
Zitat aus meinem Blogpost zur Einhorntorte: >>Insgesamt habe ich 3x den Wunderkuchen in 28cm Durchmesser gebacken. Aus einem gebackenen Wunderkuchen habe ich nach dem Auskühlen zwei schöne Böden geschnitten, so daß ich insgesamt 6 Böden erhalte<< Im Prinzip kann man auch 6 einzelne Böden backen, die zuvor einfgefärbt wurden und muß nicht umgerechnet werden. Liebe Grüße und viel Spaß beim Zubereiten!!! Lieben Gruß Nicole

Reply
Zoé Elze 7. Februar 2017 at 20:20

Hallo Nicole ich will den Lipstick Cake backen.Wie viel Teig bräuchte ich da für den mittleren und für den unteren Kuchen?
Danke schonmal im Voraus.

Reply
Nicole 7. Februar 2017 at 21:34

Hallo liebe Zoé,
schau mal, hier findest du alle Infos: https://www.nicoleszuckerwerk.de/lippenstift-torte/
Lieben Gruß Nicole

Reply
Lara 4. Februar 2017 at 10:31

Welche Flüssigkeit hast du für die Einhorntorte verwendet?

Reply
Nicole 5. Februar 2017 at 23:36

Hallo Lara,
hier kannst du ganz flexibel sein und nehmen, was du möchtest. Ich habe Orangensaft verwendet.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Kristina Adelhardt 30. Januar 2017 at 13:54

Hallo 🙂
Wie viel haben sie für die Tischtennis Torte verwendet? das Rezept ist ja für eine Runde Torte. Meine Backform ist 35x27cm 🙂

Reply
Nicole 1. Februar 2017 at 22:01

Hallo Kristina,
ich habe die doppelte Menge des Wunderkuchens zubereitet.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Kim Leucht 29. Januar 2017 at 13:49

Hallo, ich bin gerade dabei den wunderkuchen als Testlauf zu backen da ich ihn gerne fuer die, motivtorte fuer den Geburtstag meiner Tochter nehmen moechte, jetzt meine frage ich habe alles nach Anleitung gemacht aber irgendwie ist der Teig sehr flueßig ist dies normal oder stimmt da was nicht?

Reply
Nicole 29. Januar 2017 at 21:20

Hallo liebe Kim,
der Teig ist bei diesem Rezept immer flüssiger.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Jan 26. Januar 2017 at 19:39

Hallo Nicole,
Bin gerade dabei den Wunderkuchen mit Mango Maracuja Saft zu backen. Soll die Grundlage für meine erste zweistöckige Torte werden die dann mit Mango Maracuja Creme gefüllt und mit Modellier Schokolade eingekleidet wird. Hoffe es gelingt mir alles 🙂

Reply
Heidi Hoekstra 23. Januar 2017 at 9:23

Hallo Nicole! Ich habe aus deinem Rezept eine Regenbogen-Torte mit Buttercreme Füllung gemacht. Von außen hab ich die Torte mit weiße Schoko-Ganache und dann mit Fondant eingedeckt. Hat super geklappt und war gar nicht so süß wie gedacht. Danke fürs Rezept und deine supertollen Ideen…liebe Grüße, Heidi

Instagram: heho74

Reply
Nicole 24. Januar 2017 at 21:33

Hallo liebe Heidi,
vielen Dank für dein liebes Feedback!!!
Liebste Grüße :*

Reply
Daniela 30. Dezember 2016 at 19:20

Nabend . Habe da mal ne frage und zwar warum bei mir dass backen in den Torten Ring nicht funktioniert ???? Habe den Teig fertig gemacht und dann da rein getan aber dann lief er plötzlich an den Seiten total raus sodass ich ihn dann komplett entsorgt habe und einen neuen Teig gemacht habe und in ner Springform gebacken habe …. war sehr ärgerlich ….. hatte auch dass backpapier so eingeschlagen . Gibt’s da nen Trick ???? Lg Daniela

Reply
Nicole 2. Januar 2017 at 19:02

Hallo liebe Daniela,
das ist sehr ärgerlich! Hast du einen verstellbaren oder einen festen Backrahmen verwendet? Bei den verstellbaren ist unten meist eine etwas größere Lücke, aus denen der Teig gerne raus läuft. Das Backpapier muß fest um den Ring geschlagen werden und auch das Backblech sollte möglichst keine Wölbung haben, damit der Backrahmen gut aufliegt.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Böck Ursula 21. Dezember 2016 at 14:18

Hallo kann ich auch einen Bienenstich aus dem Teig machen und wie geht das dann? bitte um Hilfe!!!!!! Danke erst mal

Reply
Nicole 21. Dezember 2016 at 19:55

Hallo Ursula,
da ich für meinen Blog nur einen Bienenstich aus Hefeteig gemacht habe, kann ich dir aus dem Stegreif deine Frage leider nicht beantworten, mit Rührteig habe ich ihn noch nicht getestet. Traditionell wird Bienenstich mit Hefeteig gemacht, es gibt aber auch unzählige Rezepte mit einem Rührteig und hier kannst du natürlich auch das Wunderkuchenrezept verwenden. Der größte Unterschied hierbei ist, daß statt Butter Öl hinzu gegeben wird.
Liebe Grüße
Nicole

Reply
Bahar 5. Dezember 2016 at 13:56

Hallo Nicole,

Meine Frage an dich wäre: ich backe für Motivtorten immer einen klassischen Biskuit Teig und Fülle ihn mit Sahen. Aber da der Fondant etwas schwerer ist, habe ich immer Probleme beim Schneiden der Torte. Ich denke der Biskuit ist einfach nicht zu stabil für solchen Torten. Und den Wundrkuchen habe ich noch nie gemacht. Ist er etwas stabiler ?? Kannst du mir vielleicht ein paar Tipps geben?
Wäre dir sehr dankbar.
Liebe Grüße

Reply
Nicole 9. Dezember 2016 at 10:07

Hallo Bahar,
der Wunderkuchen ist auf jeden Fall stabiler und kompakter als ein Biskuit. Biskuit ist ein sehr sehr luftiger und weicher Teig und für Motivtorten nur bedingt geeignet. Wenn diese größer oder mehrstöckiger wird, würde ich auf jeden Fall einen festeren, kompakteren Teig wählen! Hierfür eignet sich das Wunderkuchen Rezept, aber auch Rührkuchenrezepte sind ideal.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Bahar 11. Dezember 2016 at 22:40

Ich danke dir ?

Reply
Vanessa 1. Dezember 2016 at 11:09

Hallo , frage wenn der Wunderkuchen auf ein Blech gebacken wird muss ich dann etwas einfetten “? Und wie ist die backzeit bei einem Blech . Werde auch 1-2 fache Menge für eine Feuerwehr Auto backen.
Leg Vanessa

Reply
Nicole 2. Dezember 2016 at 15:35

Hallo Vanessa,
das Blech Mus entweder eingefettet oder mit einem Backpapier belegt werden. Bei der Backzeit hängt es auch von der Dicke des Teiges ab, ich würde ab 35 – 40 Minuten eine Stäbchenprobe machen.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Nicole 5. November 2016 at 18:36

Hallo, ich habe den Kuchen gefüllt mit einer Ananasfüllung gemacht gefüllt ist sie mit Quark, Sahne Gelantine und Ananasstücken .Kann ich die Torte eine Woche lang einfrieren? LG Nicole

Reply
Nicole 6. November 2016 at 17:23

HAllo Nicole,
du kannst die Torte einfrieren und im Kühlschrank auftauen lassen.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Michele 29. September 2016 at 16:04

Hallo,
ich bin so begeistert von deinen Rezepten das ich micht mal an eine gestapelte Buttercremetorte mit Ganache und Fondant rantraue. Wie lange im Vorfeld kann ich die Torte machen.Sonntags brauch ich sie???Wie sieht das Zeittechnisch aus??
Lg Michele

Reply
Nicole 4. Oktober 2016 at 20:46

Hallo liebe Michele,
vielen lieben Dank ersteinmal :*
Ich fange zwei bis drei Tage zuvor an, also Donnerstag backen und vorbereiten (Buttercreme Ganache…), Freitags füllen (falls du Sahnecremes hast, die einigen Stunden fest werden müssen), Samstags fertig stellen, also stapeln und dekorieren. Dekoelemente mache ich meist schon mehrere Tage im voraus, das ist dann etwas stressfreier und kann vor allem auch trocknen.
Lieben Gruß und ganz viel Spaß!!!
Nicole :*

Reply
Pia 1. November 2016 at 13:30

Kann ich den Teig auch in kleine Bärchen formen oder andere Motiv formen geben?

Reply
Nicole 6. November 2016 at 17:12

Hallo liebe Pia,
na klar geht das! Beachte nur die Backzeit, da diese sich dann auch verändern könnte.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Patricia 27. September 2016 at 14:29

Hallo, ich würde gerne den Wunderkuchen für eine Motivtorte machen. Ich würde gerne einen rechteckigen Kuchen mit den Maßen 30×40 machen…muss ich hier die doppelte Menge nehmen um ihn einmal durchschneiden zu können? Möchte gerne 4 Schichten wunderkuchen und 3 Schichten Creme haben.

Danke

Reply
Nicole 27. September 2016 at 20:43

Hallo Patricia,
richte dich einfach nach der Umrechnungstabelle:https://www.nicoleszuckerwerk.de/umrechnungstabelle/
Lieben Gruß Nicole

Reply
Kakar malihe 16. September 2016 at 17:30

HallO ,wie viel Butter braucht man für die italienische buttercreme?

Reply
Nicole 22. September 2016 at 19:19

Es kommt auf die Menge drauf an, die du herstellen möchtest. Hier auf meinem Blog findest du zwei Rezepte zur italienischen Buttercreme, da stehen die Mengenangaben dabei.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Elisabeth Katharina 28. Mai 2019 at 19:04

Hallo Nicole,
Danke für das Rezept. Vielleicht könntest Du evtl. dazu schreiben dass der Teig ungewöhnlich flüssig ist aber man sich nicht daran stören sollte. Denn ich habe hier die Kommentare vor dem Backen nicht gelesen. Hätte ich mal tun sollen. Denn dieser flüssige Teig hat mich komplett aus der Bahn geworfen. Ich hatte also mehr Mehl daraufhin eingerührt und somit ist der Kuchen nun komplett gebröckelt als ich ihn herausholte. Mehr als ärgerlich weil er für meine Freundin zum Geburtstag war. Wenn Du solch eine Besonderheit eines Rezeptes beim nächsten Mal vielleicht gleich mit aufführen könntest, wäre ich dir mehr als dankbar. Viele Grüsse aus dem vergeigten Nachmittag für mich. Elisa

Reply
Madeleine 15. September 2016 at 14:55

Hallo Nicole,

Kann ich den auch mit lebensmittelfarben färben?

Vielen dank.

Reply
Nicole 22. September 2016 at 19:18

Hallo Madeleine,
du kannst den Teig auch einfärben, das ich garkein Problem.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Sandra 24. August 2016 at 17:01

Hallo Nicole,
kann ich ohne bedenken die doppelte Menge anrühren und in eine 30 Springform backen?
lg Sandra

Reply
Nicole 24. August 2016 at 20:10

Hallo Sandra, ja des geht problemlos.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Natascha Löffler 10. August 2016 at 7:39

Hallo Nicole,
ich bin (ebenso wie die anderen hier) von Dir und Deinen Backsachen begeistert. Ich habe auch schon einiges von Dir “gelernt” und arbeite weiter daran 🙂
Nun wird mein eigenes Kind eingeschult und ich möchte mit dem Wunderkuchenteig eine Einschulungstorte machen. Um den Stress im Vorfeld zu verringern würde ich ihn gerne jetzt schon backen und einfrieren. Geht das? Und wenn ja, muss ich irgendentwas beachten? Lieben Dank schon mal für eine Antwort,
Natascha

Reply
Nicole 12. August 2016 at 9:04

Hallo liebe Natascha,
Viiiielen lieben Dank :*
Du kannst den Kuchen einfrieren, allerdings ohne die Fondantdecke (falls du mit Fondant arbeitest). Diese kannst du dann nach dem Auftauen dekorieren.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Ariane 3. August 2016 at 16:56

Hi Nicole, hast du das Rezept auch schon für eine eckige Torte genutzt und kannst mir die Mengen und die Maße nennen?
Wäre super! Danke.

Reply
Nicole 12. August 2016 at 9:26

Hallo liebe Ariane,
für eine eckige Torte (ca. Backblechgröße) solltest du das Rezept verdoppeln, wen du ihn höher magst evtl. sogar das 2,5fache oder 3fache Rezept verwenden. Behilflich für Umrechnungen kannst du auch in dieser Umrechnungstabelle ablesen: https://www.nicoleszuckerwerk.de/umrechnungstabelle/
Lieben Gruß Nicole

Reply
Bärbel 30. Juli 2016 at 8:54

Hallo Nicole,
nun habe ich den Wunderkuchen mit 200 ml Stachelbeersaft gemacht, weil ich eine Stachelbeertorte machen will und nun ist er glitschig. Was war verkehrt?
HG von Bärbel

Reply
Nicole 1. August 2016 at 20:58

Hallo Bärbel,
wenn Saft sehr dickflüssig ist, lässt er sich nicht gut in den Teig einkneten. Denke, das deshalb dein Teig glitschig geworden ist. Das nächste Mal entweder länger unterkneten lassen oder ein Teil des Saftes durch Mineralwasser ersetzen.
Liebste Grüße Nicole

Reply
Alina 26. Juli 2016 at 7:45

Hallo. Ich habe eine Frage zu den wunderkuchen und zwar kann man den auch als alternative zu einem Biskuit machen? Ich wollte Samstag für meinen Sohn eine fondant Torte machen und anstatt einen Biskuit, weil mir nie einer gelingt den wunderkuchen machen. Wird der wunderkuchen auch so hoch das man ihn ein oder zweimal durchschneiden kann? Oder muss ich dann die doppelte Menge benutzen? Wollte eine 24ger Form nehmen.
Schonmal danke für deine Antwort. 🙂
LG Alina

Reply
Nicole 27. Juli 2016 at 23:13

Hallo Alina,
wie meinst du das “zu einem Biskuit machen”? Ein Biskuit besteht nur aus Eier, Zucker, Mehl, Backpulver und evtl. etwas Butter und es werden keine Flüssigkeiten hinein gegeben. Selbstverständlich könntest du die Eier trennen und das steif geschlagene Eiweiß separat unterheben, aber wenn die Eier-Zucker-Mischung zu Anfang sehr gut aufgeschlagen wird, kannst du dir dies ersparen.
Ein Rezept reicht für eine Springform von bis zu 26cm und kann zweimal durchgeschnitten werden.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Claire 7. Mai 2016 at 6:48

Ich hatte mich schon oft an Kuchenrezepten probiert, die für Motivtorten geeignet sind aber Glück hatte ich bisher nie so wirklich. Gestern habe ich mich an deinen Wunderkuchen mit Eierlikör getraut nachdem ich mal wieder einen wegwerfen musste. Siehe da, er ist so schön hochgegangen und es gab nach dem Abkühlen auch keinen Hügel den ich wegschneiden musste. Vielen vielen Dank dafür, du hast gestern meine Muttertagstorte gerettet!

Reply
Geburtstagstorte › Kreativanker - Selbstgemacht Hoch 3 2. Mai 2016 at 14:45

[…] Einen Kuchenteig, ich verwende gern den Wunderkuchen […]

Reply
Tatjana 24. April 2016 at 21:25

Hallo Nicole!
Vielen Dank für diese wunderschöne Seite und deine Videos, es ist große Hilfe für mich! Meine Frage : Wunderkuchen mit Buttercreme finde ich sehr süß, und ich nicht weiß, ob ich die Zuckermenge im Teig reduzieren kann . Die Torte ( 20 cm) möchte ich auch mit Preiselbeeren füllen, weiß aber nicht, wie…habe Sirup und Marmelade.Viellecht kann ich auch Fruchtspiegel, wie bei deiner Ananas – Torte vorbereiten? (Die Böden werden zirka 1cm dick ). Möchte nicht zu süße aber sehr fruchtige Torte bekommen 🙂
Liebe Grüße Tatjana

Reply
Nicole 5. Mai 2016 at 19:35

Hallo Tatjana,
du kannst die Zuckermenge noch etwas reduzieren, aber nicht zu viel, da dir sonst der Teig mißlingen könnte. Für die Füllung kannst du Sirup oder Marmelade verwenden, ist beides möglich. Bei den Zutaten der Füllungen kannst du ganz variabel sein (Quark, Joghurt, Frischkäse etc.) und die Zuckerangaben hierfür kannst du auch reduzieren, daß es dir nicht zu süß wird.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Ina 10. März 2016 at 18:58

Ich liebe dieses Rezept!!! Danke dir!

Reply
Moni 17. Februar 2016 at 16:56

Eine sehr schöne Feuerwehrtorte LG Moni

Reply
Jagoda 2. Februar 2016 at 14:46

Hi Nicole! Kann ich den Teig noch erweitern indem ich Nüsse dazu gebe oder brauche ich dann mehr von der Flüssigkeit? Brauche einen leckeren saftigen Nusstortenboden, den ich dann mit einer Caramelbuttercreme bestreichen möchte.

lg
Jagoda

Reply
Nicole 5. Februar 2016 at 12:40

Hallo Jagoda,
du kannst bis zu 200g Nüsse zusätzlich dazu geben und nur noch etwas Flüssigkeit zugeben, wenn der Teig zu fest sein sollte. Hier sind auch noch zwei andere Alternativen:
https://www.nicoleszuckerwerk.de/nusstorte/
https://www.nicoleszuckerwerk.de/ruehrkuchen/
Lieben Gruß Nicole

Reply
Peaches 29. Januar 2016 at 10:48

Hallo Nicole 🙂
Ich habe da mal eine Frage. Und zwar für Welche Größe einer Springform sind die Zutaten?
Ich will nächste Woche eine Torte in einem rechteckigen Backrahmen machen und brauche deshalb ja mehr Zutaten.
Liebe Grüße

Reply
Nicole 30. Januar 2016 at 14:19

Hallo,
Das Rezept reicht für eine 26cm Springform mit 1 bis 2 mal durchschneiden, aber hier wird der Kuchen eher flacher, so um die 5 bis 6 cm. Wenn du ihn höher haben möchtest, solltest du das Rezept mal 1,5 oder mal 2 nehmen, je nachdem, wie groß du deinen rechteckigen Rahmen einstellst.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Claudia 6. Februar 2016 at 13:00

Hallo Nicole ich wollte noch fragen wenn du in der Schüssel backst ob du dann mit Backtrennspray arbeitest oder ob dort auch nicht’s verwendet werden darf? liebe grüße 3

Reply
Nicole 6. Februar 2016 at 22:28

Hallo liebe Claudia,
wenn du in einer Edelschalschüssel backst, musst du sie einfetten oder mit Backtrennspray einsprühen, da sonst der Kuchen kleben bleibt.
Lieben Gruß Nicole :*

Reply
Katja Willunat 27. Januar 2016 at 20:11

Hallo Nicole,
danke für das Rezept! Das hört sich prima geeignet an für das Flugzeug, das ich demnächst backen darf… 🙂
Eine Frage: Hast Du (oder sonst jemand) Erfahrung damit, noch Kirschen oder anderes Obst in den Teig zu tun? Oder sinken die dann zu sehr nach unten?
Danke und liebe Grüße,
Katja.

Reply
Nicole 30. Januar 2016 at 14:15

Hallo Katja,
du kannst natürlich Kirschen mit einarbeiten, aber die sinken nach unten auf den Boden und im oberen Teil hast du dann keine. Hier empfehle ich die Teigportion auf zwei Formen aufzuteilen, damit er nicht so hoch bäckt und du die Kirschen nicht nur im unteren Teil deiner Torte hast.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Katja Willunat 15. Februar 2016 at 9:18

Liebe Nicole, Jetzt habe ich Deine Antwort erst ganz spät gesehen – und den Wunderkuchen ohne Kirschen schon längst ausprobiert! Sehr sehr lecker! Vielen Dank für das tolle Rezepte – und natürlich auch Deine Antwort. Mit zwei Formen zu backen ist noch eine gute Anregung… Ich mag Deine Ideen sehr! Mach weiter so – und liebe Grüße! Katja.

Reply
Röefzaad, Annett 25. Januar 2016 at 9:37

Hallo. Ich habe die Elsa Torte nachgebacken weil es für mich super erklärt wurde und,ich dadurch keine Probleme damit hatte.
Das Rezept für den Grundteig benutze ich seitdem sehr oft weil man damit die tollsten Kuchen kinderleicht backen kann.
Vielen Dank dafür.
LG Annett

Reply
WhiteRose 6. Dezember 2015 at 18:26

Liebe Nicole,
schön, dass ich Deine Seite gefunden habe, die ich übrigens super finde. Auch die Videos, alles super verständlich. Ich habe schon vier eingedeckt Torten “fabriziert” und bin mit meinen Anfängerwerken eigentlich auch zufrieden. Habe nun eine Frage zum Fondant. Bei allen meinen Torten wurde der Fondant auf der Unterseite, dort wo er auf der Ganache aufliegt etwas schleimig und zog Fäden. Dem Geschmack tat es keinen Abbruch aber fürs Auge ist es eben nicht so schön. Woran könnte das liegen? Hast du eine Idee? Habe bis jetzt nur gekauften Fondant von Dr. Ö. eingesetzt.
LG WhiteRose

Reply
Nicole 7. Dezember 2015 at 21:44

Hallo meine Liebe,
es freut mich sehr, daß dir meine Seite gefällt 🙂
Kann es sein, daß deine Torte zu feucht war? Mit was hast du sie denn gefüllt? Vielleicht kannst du mir das nochmal kurz mitteilen, damit wir das gemeinsam herausfinden können. Wenn die Torte nämlich an sich zu feucht ist, fängt der Fondant an sich aufzulösen und wird dadurch matschig.
Lieben Gruß Nicole :*

Reply
WhiteRose 9. Dezember 2015 at 21:23

Hallo liebe Nicole!
Die eine Torte war eine Marzipanschichttorte. Isoliert mit einer Aprikosenmarmelade und weisser Ganache. Die andere Motivtorte war Schokoladenkuchen ebenfalls aprikodiert und mit dunkler Ganache. Gefüllt war sie mit Schokosahne. Evtl. war nicht genug Ganache drumherum, so dass doch etwas Feuchtigkeit durchgedrungen ist. Dieses Mal habe ich die Torte fondanttauglich gemacht, so wie es
Tortentante auf ihrem Blog beschrieben hat. Mit
Käsesahne gefüllt und ebenfalls mit Aprikosenmarmelade eingestrichen. Damit ja keine Feuchtigkeit mehr vorhanden ist, habe ich die Ganache mit ganz wenig Stärke abgepudert ? Das Ergebnis war, dass der Fondant an den Seiten nicht gehalten hat. Du siehst also, es gibt 1000 und eine Möglichkeit eine Totre zu vermasseln. Nichts desto Trotz hat sie gut geschmeckt und sah auch gut aus.
Ich bedanke mich ganz herzlich für Deine rasche Antwort und bin gespannt auf Deinen Kommentar.
LG WhiteRose

Reply
Sarah 30. November 2015 at 9:04

Liebe Nicole,
Ich bin ein rieeeßen Fan von dir.
Habe mir fast all deine Motivtorten bei youtube angesehen!
Ich freue mich jedes Mal wenn mein Handy leuchtet und du ein neues Video hochgeladen hast! 🙂
Ich liebäugel schon längere Zeit auch mal eine Motivtorte herzustellen…habe mich aber bis jetzt leider noch nicht getraut 🙁
Am liebsten würde ich dir gerne mal live dabei über die Schultern schauen *grins*
Mach weiter so!
Ganz liebe Grüße
Sarah :-*

Reply
Daniela 5. November 2015 at 8:36

Hallo Nicole, erstmal wollte ich dir sagen das ich deinen Blog liebe. Bis jetzt ist mir alles geglückt was ich versucht habe.
Nun kommt mein neuestes Projekt, eine dreistöckige Hochzeitstorte für meine kleine Schwester. Die Torte wird nächsten Freitag benötigt. Ich wollte sie in 30 / 25 / 20 machen. Als Füllung und zum einstreichen mache ich die italienische Buttercreme in verschiedenen Geschmacksrichtungen.
Den Fondant und die Blütenpaste habe ich schon hergestellt und die ersten Rosen schon gedreht 😊.
Ich wollte am Montag / Dienstag die Wunderkuchen backen und am Mittwoch die Cremes herstellen und den Aufbau machen. Am Donnerstag morgen dann mit Fondant einkleiden und Mittag / Nachmittag (nach dem Transport) zusammensetzen und die Deko drauf machen und dann in den Kühlschrank stellen bis Freitag.
Nun zu meiner ersten Frage: meinst du das mit der Torte am Freitag noch alles in Ordnung ist also gut aussieht und die Deko noch sitzt?
Ich kann nämlich leider am Freitag nichts mehr an der Torte machen da ich meiner Schwester noch helfen muss.
Die zweite Frage: wieviel Buttercremes und welch Menge für die Wunderkuchen werde ich benötigen?

Ich hoffe du siehst meinen Post noch Rechtzeitig und kannst mir gegebenenfalls weiterhelfen.

Liebe Grüße Daniela

Reply
Schubi33 25. April 2015 at 14:37

Hallo Nicole,
wie lange ist der Boden haltbar

LG Petra

Reply
NicolesZuckerwerk 26. April 2015 at 13:14

Hallo Petra,
aslo ich habe es noch nicht ganz augereizt, aber 3 bis 4 Tage waren bei mir noch kein Problem, wenn du ihn gut über Nacht und nicht abgedeckt auskühlen lässt. Ich habe ihn bis jetzt noch nie länger ohne Einfrieren aufbewahrt.
Lieben Gruß
Nicole

Reply
Hasret1312 8. Oktober 2014 at 7:16

Mein Backofen hat kein Umluft. Ist es schlimm es mit Ober- und Untertitel zu backen?

Reply
NicolesZuckerwerk 8. Oktober 2014 at 8:43

Natürlich geht das auch. Es kann nur sein, dass die Backzeit dich etwas verändert – also kontrolliere lieber einmal zuviel als zuwenig 😘

Reply
Manuela Specht 2. Oktober 2014 at 12:41

hallo Nicole, hab das Rezept mit Rotwein und Zimt probiert, kann ich nur empfehlen war richtig lecker und ganz schnell weg. :-))

Reply
NicolesZuckerwerk 17. Juni 2014 at 19:54

Danke, daß du daran gedacht hast und darauf hinweist!!!!
😙

Reply
tweetyro 17. Juni 2014 at 19:20

Hallo,

habe den Wunderkuchen in einem Blech nachgebacken, weil ich eine VW Torte draus machen will. Hat auch super funktioniert. Dabei allerdings nur 20 min Backzeit. Für Dich zur Info, oder für andere Backkünstler(innen) die mal flache Böden oder größere rechteckige Motive brauchen.

LG Anja

Reply
Anonymous 10. April 2014 at 4:53

<3 ich habe es nach gebacken..es ist super gelungen:) Danke dir..
Lg Hümy

Reply
Marion 5. November 2019 at 12:34

Hallo Nicole,

Ich würde ihn gern als Boden für einen Numbercake verwenden. Da ich ja zwei Böden übereinander brauche, wäre er ja sinnvoll wenn sie nicht zu dick sind. Meinst du, wenn ich die normale Menge nehme passt es? Oder wird er dann zu dünn. Und auch die Backzeit, reduziert sich die dann?
Vielen Dank für deine Hilfe
Lg
Marion

Reply
Nicole Weber-Joerss 19. November 2019 at 21:11

Hallo Marion
entschuldige meine späte Antwort, ich war im Urlaub. Falls deine Frage noch aktuell ist: leider hast du nicht angegeben, wie groß dein Kuchen wird, von daher kann ich dir nicht sagen, ob die einfache Menge ausreicht. der Wunderkuchen hat in einer 24cm runden Form eine Höhe von etwa 6cm. sollte er in größeren Formen gebacken werden, verringert sich evtl. die Backzeit -hier einfach immer wieder nachschauen und mit der Stäbchenprobe kontrollieren.

Liebe Grüße Nicole

Reply

Schreibe einen Kommentar

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop