Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
MotivtortenRezepteTorten

Zitronenkuchen mit leckerer Zitronen-Quarkcreme-Füllung

Ihr Lieben,

in meinem letzten Blogpost habe ich euch schon einen leckeren Zitronen-Käsekuchen vorgestellt – das Rezept findest du übrigens *HIER* – und heute habe ich noch eine weitere zitronige Torte für euch.
Allerdings gab es keine klassische Torte bei mir, sondern ich habe diese Zitronentorte in Fondant eingepackt und als Motivtorte verarbeitet. Das ist manchmal gar nicht so einfach, denn die Quarkcreme ist nicht fondanttauglich und muß super gut zum Fondant abisoliert werden, darf keinesfalls mit ihm in Berührung kommen! Wie ihr das am einfachsten löst, seht ihr in meinem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für diese Torte habe ich einen Wunderkuchen gebacken – das Rezept und die Zubereitung findet ihr *HIER*. Bei der Flüssigkeit, die dem Wunderkuchen zugegeben wird, habe ich verdünnten Zitronensaft und etwas Zitronenschalenabrieb zugegeben.

Für die lecker-fruchtige Zitronen-Quarkcreme benötigt ihr folgende

Zutaten:
250g Magerquark
200ml süße Sahne
40g Vanillezucker
1 TL Vanille-Extrakt oder -Aroma
Saft von zwei Bio-Zitronen
Schalenabrieb von einer 1/2 Bio-Zitrone
4 Blatt Gelatine

Zubereitung:
Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen und quellen lassen. Währenddessen die Sahne steif schlagen und in einer weiteren Schüssel den Magerquark mit dem Vanille-Aroma, Vanillezucker, Zitronensaft und -schale glatt rühren. Anschließend die Gelatine aus dem Wasser nehmen, gut ausdrücken und bei kleiner Hitze auf dem Herd schmelzen lassen – bitte nicht kochen, damit geht sie kaputt und verliert ihre Gelierkraft! Diese nun zu der Quarkcreme geben. Damit sie klümpchenfrei verarbeitet werden kann wird erst etwas von der Quarkcreme zu der aufgelösten warmen Gelatine gegeben (so wird sie von der Temperatur etwas angeglichen) und dieses dann erst zu der restlichen Creme geben und gut unterrühren. Zu guter Letzt wird noch die Sahne unter gehoben – fertig!

Diese Quarkcreme ist eine super fruchtig-zitronige Tortenfüllung aber auch als leckerer Nachtisch super geeignet. Die Menge reicht für eine kleine Torte mit bis zu 20cm und  2 – 3x Füllen aus, wenn die Torte größer ist, verwendet diese Umrechnungstabelle.
Im Kühlschrank sollte sie vor dem Verzehr etwa 4 Stunden zum fest werden stehen.

Eure Nicole :*

Noch mehr Rezepte

Kürbiskernbrot

Nicole Weber-Joerss

Türkischer Spinatkuchen – Salep kremali ispanakli pasta

Nicole Weber-Joerss

Kartoffelbrot I so lecker und knusprig I Kartoffelpüree verwerten

Nicole Weber-Joerss

Sponge Cake I variable recipe

Nicole Weber-Joerss

Facebook-Kekse

Nicole

Ballerinaschuhe aus Fondant herstellen

Nicole Weber-Joerss

2 Kammentare

Susanne 28. April 2021 at 12:18

Hi, ich möchte für den Geburtstag meiner Tochter gerne eine Einhorn-Torte machen und als Kuchen möchte ich genau dieses Rezept verwenden. Nun meine Frage zu dem Rezept des Wunderkuchens. In dem Rezept des Wunderkuchens steht, dass Du diesen in einem 24cm Backrahmen gemacht hast. Das Rezept für die Zitronen-Quarkcreme reicht allerdings nur für einen Kuchen mit 20cm Durchmesser. Verstehe ich das richtig, dass ich die Zutaten für die Quarkcreme – wie oben angegeben – dann einfach gemäß Umrechnungstabelle mit 1,44 multiplizieren muss? Oder kann ich nicht einfach genau nach dem Rezept des Wunderkuchens gehen, nur statt des 24cm Backrahmens einen 20cm Backrahmen verwenden? Ist es zwingend nötig, dass ich die Zutaten anpasse?

Ganz liebe Grüße
Susanne

Antworten
Nicole Weber-Joerss 6. Mai 2021 at 13:05

Halo Susanne
Du kannst die Zutaten anpassen, aber auch so lassen, dann ist es für deinen 24er Kuchen etwas weniger. Letztendlich kommt es darauf an, wie dick und hoch du deine Torte füllen möchtest.
Liebe Grüße Nicole

Antworten

Kommentar hinterlassen

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop