Basis-Rezepte

Grundrezept: Biskuit einfach selbst backen

image_pdfimage_print

Ihr Lieben,

Biskuit ist ein vielfach verwendbarer Teig und in jeder guten Bäckerküche nicht mehr weg zu denken. Ich zeige euch heute mein Rezept, wie ich ihn gelingsicher zubereite. Vorweg ist zu beachten, damit der Biskuit auch gelingt, daß ihr euch genau an die Mengenangaben haltet und alle Zutaten Zimmertemperatur haben, also rechtzeitig bereit gelegt werden sollten. Außerdem MUSS die Schüssel und der Rührbesen für das Eiweiß absolut sauber, trocken und fettfrei sein!

Schaut euch auch mein Video *HIER* an!

Die Mengenangabe aus diesem Rezept sind für eine 24 bis 26cm Springform/Backrahmen mit ein- bis zwei Mal durchschneiden geeignet. Bei mir erreicht der Boden eine Höhe von ca. 7 bis 9cm. Möchtet ihr ein anderes Maß backen, dann verwendet diese Umrechnungstabelle.

Zutaten:
190g Mehl
100g Speisestärke
225g Zucker
6 Eier (M)
1 Prise Salz
1TL Vanilleextrakt (alt. 1 Pck. Vanillezucker)
10g Backpulver
3 EL heißes Wasser

Für die Schokovariante ersetzt 30g der Speisestärke durch 30g Kakaopulver!

Zubereitung:
Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und sieben. Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz etwa 30 Sekunden schaumig aufschlagen, anschließend 3/4 des Zuckers langsam einrieseln lassen und alles 5 bis 6 Minuten steif schlagen. Anschließend die Eigelbe mit dem Vanilleextrakt, dem heißen Wasser und dem restlichen Zucker hellcremig aufschlagen. Auch diese dauert etwa 5 Minuten und die Masse sollte nun voluminös, cremig und hellgelb sein.
Nun wird die Eigelbmasse unter die Eiweiße gehoben. Hierzu rühre ich zuerst einen großen EL des Eiweißes zu der Eigelbmasse, so ist diese aufgelockert und anschließend hebe ich sie komplett langsam und mit ganz viel Liebe unter das Eiweiß. Nun wird noch die gesiebte Mehlmischung in 2 bis 3 Portionen untergehoben – auch hier bitte langsam und viel mit Liebe arbeiten!
Der Teig kommt nun in eine Springform oder einen Backrahmen (am Boden mit Backpapier ausgelegt, Rand NICHT!!! eingefettet) und wird bei 175° Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten gebacken. Da jeder Ofen anders backt, beobachtet den Backvorgang beim allerersten Zubereiten und macht auf jeden Fall eine Stäbchenprobe!

Nun wünsche ich euch gutes Gelingen!
Eure Nicole :*

 

Noch mehr Rezepte

Dark Chocolate-Coffee-Brownies

Nicole Weber-Joerss

Bisquit-Boden

Nicole

Fruchtiger Rührkuchen – sehr saftig!!!

Nicole Weber-Joerss

Müsliriegel einfach selbst machen I Erdnussriegel

Nicole Weber-Joerss

Eiweißspritzglasur – Royal Icing – selber herstellen

Nicole

Eierlikör einfach selber machen – Rezeptidee

Nicole

8 comments

C. L. 24. September 2019 at 23:46

Liebe Nicole, ich möchte deinen Biskuit backen, um daraus einen Letter bzw. Number Cake zu machen. Sollte ich dann exakt dieses Rezept auf einem Backblech statt in einer runden Form backen, und danach noch einmal das gleiche Rezept?
Danke für deine Hilfe!

Reply
Nicole Weber-Joerss 1. Oktober 2019 at 21:38

Hallo
Es kommt natürlich auch darauf an, wie groß Deine Buchstaben/Zahlen werden sollen. Wenn du den Teig auf ein komplettes Backblech streichst und dann in dieser große ausschneidest, solltest du für die 2. Etage ein weiten Boden backen. Vielleicht hilft dir auch mein Video weiter: https://youtu.be/2sLCiyX_7Ks

Liebe Grüße Nicole

Reply
Bianca Anastacio 9. Juni 2018 at 9:59

Liebe Nicole, ist der Biskuit geeignet für deine Erdbeerbuttercreme? Oder sind die Böden zu weich?

Liebe Grüße!

Reply
Nicole Weber-Joerss 16. Juni 2018 at 22:33

Hallo Bianca
bitte entschuldige, daß ich erst heute auf deine Frage antworte, aber ich war im Urlaub. Den Biskuit kannst du auf für Buttercremetorten verwenden. Letztendlich empfehle ich immer den Biskuit einen Tag zuvor zu backen, damit er nicht ganz so sehr krümelt. Am nächsten Tag ist er viel leichter zu verarbeiten.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Aida 18. März 2018 at 22:14

Hallo Nadine,
Ich hätte den Boden gerne auch auf 26cm Springform. Allerdings benötige ich Ihn 10cm hoch. Wie muss ich dafür umrechnen? Was bedeutet das für die Backzeit?
Danke.
LG
Aida

Reply
Nicole Weber-Joerss 20. März 2018 at 20:38

Hallo Nadine
bei 24cm erreicht der Boden bei mir meist um die 8 bis 9cm Höhe. Bei einer 26er große würde ich das 1,5fache Rezept zubereiten. Die Backzeit variiert (auch je nach Backofen) und du solltest am Ende der vorgegebenen Backzeit eine Stäbchenprobe machen.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Lilli Liebig 23. Dezember 2017 at 19:57

hi
ich würde den Teig gern in regenbogen färben kann ich das machen, indem ich ihn in 6 Teile teile und dann einzeln backe?

Reply
Nicole Weber-Joerss 29. Dezember 2017 at 21:25

Hallo Lilli
Das ist kein Problem und kannst du so machen.
Lieben Gruß Nicole

Reply

Schreibe einen Kommentar

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop