Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
Beliebte Standardrezepte Rezepte Torten

Sachertorte

An alle Schokoholics,

heute habe ich eine lecker und vor allem schokoladige Sachertorte für euch. Die MÜSST ihr unbedingt einmal ausprobieren!!!!

Sachertorte 1  Sachertorte 2

Das Video zu dieser Torte seht ihr hier: *KLICK*

Ihr benötigt folgende Zutaten:

8 Eier
1 Prise Salz
300g Zucker
200g Zartbitter-Schokolade
200g Butter
1 TL Backpulver
300g Mehl
20g Kakao

300g Aprikosenkonfitüre

Für die Tränke:
40ml Wasser
20ml Rum
30g Zucker
Beim Rum könnt ihr hier sehr flexibel sein: mögt ihr ihn nicht, laßt ihn einfach weg. Mögt ihr einen etwas kräftigeren Rumgeschmack, gebt einfach die doppelte Menge dazu.

Für die Glasur:
200g Zartbitter-Schokolade
200ml Sahne
30g Butter

Zubereitung:

Schaut euch auch das Video dazu an: *KLICK*

Schokolade schmelzen und etwas abkühlen lassen.
Eier trennen und die Eiweiße mit der Prise Salz eine Minute anschlagen und anschließend 250g von dem Zucker langsam einrieseln lassen und etwa 5 bis 7 Minuten zu einem festen Schnee schlagen.
In einer weiteren Schüssel die Butter mit den restlichen 50g Zucker cremig aufschlagen und nach und nach die Eigelbe einrühren. Die weiche Schokolade zugeben, verrühren und anschließend den Eischnee vorsichtig und behutsam unterheben.
Nun die trocknen Zutaten, also Mehl mit Backpulver und Kakao vermischen, sieben und ebenso unter den Teig heben.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte und gefettete 26cm Springform geben und bei 170° Ober-/Unterhitze 50 bis 60 Minuten backen. Wenn nach der Stäbchenprobe nichts mehr am Stäbchen hängen bleibt, den Kuchen 20 Minuten in der Form auskühlen lassen bevor er aus der Form gelöst und komplett auskühlen darf.

Für die Tränke wird das Wasser mit dem Zucker kurz zum kochen gebracht und anschließend der Rum dazugerührt. Wenn der Kuchen vollständig abgekühlt ist, in der Mitte waagerecht durchschneiden und die untere Hälfte mit der Tränke komplett beträufeln und etwa 150g der Konfitüre darauf verteilen. Den oberen Boden wieder aufsetzen.

Restliche Konfitüre erhitzen, bis sie deutlich dünnflüssiger ist und durch ein Haarsieb streichen, damit keine Stückchen mehr in der Konfitüre sind und noch heiß über dem Kuchen (Oberfläche und Seiten) verteilen und verstreichen. Den Kuchen 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Für den Schokoladenüberzug wird die Sahne mit der Butter aufgekocht und über die gehackte Schokolade gegossen. 5 Minuten stehen lassen und anschließend solange mit einem Teigschaben oder Löffel (kein Schneebesen) rühren, bis sich eine gleichmäßig homogene Schokomasse gebildet hat. Diese durch ein Haarsieb geben, damit keine Luftblasen oder Klümpchen übrig bleiben und auf dem Kuchen großzügig verteilen. Dazu am besten den Kuchen auf ein Abkühlgitter geben, ein Backblech o.ä. unterstellen, die Schokolade auf den Kuchen geben und mit einem Teigschaber verteilen – die restliche Schokolade kann nun nach unten ablaufen und wird auf dem Backblech aufgefangen und so landet sie nicht auf eurer Arbeitsfläche 🙂 Die Schokolade mit einer Winkelpalette auf der Oberfläche und an den Seiten glatt streichen. TIPP: Durch Aufklopfen des Kuchens auf der Arbeitsfläche zieht sich die Oberfläche noch schön glatt.
Kuchen nach Bedarf verzieren – fertig!!!!

Eine Sachertorte schmeckt am besten, wenn sie mehrere Tage durchgezogen ist.

Und nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbacken.
Eure Nicole :*

Noch mehr Rezepte

Stollen-Konfekt mit Nüssen

Nicole Weber-Joerss

Umrechnungstabelle

Nicole

Aprikosen-Marzipan-Torte

Nicole

Haselnuss-Nougat-Augen

Nicole

Mini-Stollengebäck mit Amarenakirschen

Nicole Weber-Joerss

Blütenpaste I

Nicole

26 comments

Anja 5. April 2019 at 9:27

Habe die Torte schon ein paar mal nach gebacken mal mit und mal ohne Marzipandecke unter der Glasur und sie ist immer der Renner 🙂 Danke für das tolle Rezept und die Videoanleitung 🙂

Liebe Grüße
Anja

Reply
Lulu 23. März 2019 at 7:01

Hallo Nicole,

Das Rezept hört sich ganz toll an und gar nicht so kompliziert. Ich werde die Sachertorte heute für meine Schwiegermutter in Spe zum Geburtstag backen.
Meinst du, mann kann zwischen die Böden noch eine dünne Marzipanschicht machen? Ich stelle mir das so vor,dass die Marzipandecke quasi von oben und unten mit der Konfitüre an den Böden „festgeklebt“ wird.

Vielen Dank schonmal für deine super Tipps.

Liebe Grüße

Reply
Nicole Weber-Joerss 23. März 2019 at 22:26

Hallo Lulu
Deine Idee kling super und richtig lecker! Genau so würde ich es auch machen. Lass mir gerne Feedback da, wie sie mit Marzipan geschmeckt hat.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Steflebi 20. Oktober 2018 at 12:15

Hallo Nicole 🙂
Danke, dass Du uns an deinen Backkreationen teilhaben lässt. Schaue mir gern Deine Videos auf YouTube an.
Eine Frage zur Sacher: Könnte man die Torte auch mit Fondant eindecken oder soll ich dann lieber bei der Schoko-Ganache mehr Schokolade dazugeben? Besten Dank im Voraus für deine Antwort. Liebe Grüße aus Kärnten 🙂

Reply
Nicole Weber-Joerss 26. Oktober 2018 at 9:15

Hallo Stefanie
Sehr sehr gerne! Vielen lieben Dank! Zum Eindecken würde ich auf jeden Fall eine festere Ganache zum Einstreichen verwenden, die Glasur ist dazu zu weich.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Julia 18. Oktober 2018 at 12:21

Hallo Nicole, ich habe eine Frage zu deiner Sachertorte: wird die Glasur schön fest und knackig?
Ich möchte eine richtig knackige Glasur für meine Torte herstellen und weiß nicht so recht weiter… Vielen Dank für deine Antwort und vor allem für deine tollen Rezepte mit Anleitungen. Bin mittlerweile richtig süchtig danach und werde vom Nichtbäcker zum Torten-Junkie 😉
Liebe Grüße
Julia

Reply
Nicole Weber-Joerss 26. Oktober 2018 at 9:18

Hallo Julia
nein, sie ist weich. Für eine knackige Glasur die Schokolade schmelzen und temperieren, ein wenig Öl oder Palmin zugeben, dann wird sie schön glänzend und fest.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Theresa 9. September 2018 at 10:17

Hallo Nicole,
Ist es möglich, die Torte doppelt zu backen für den untersten Stock einer Hochzeitstorte? Ich würde sie dann noch zusätzlich mit einer Ganache füllen. Hällt die Torte dann das Gewicht der anderen aus?

LG Theresa

Reply
Nicole Weber-Joerss 10. September 2018 at 22:57

Hallo Theresa
du kannst die den Kuchen für deine Torte verwenden. Nichtsdestotrotz musst du Stützen, wie dicke Strohhalme oder Tortendübel mit einplanen und in die unteren Torten stecken, damit die Oberen nicht einsinken.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Gabi Zaba 26. August 2018 at 19:03

Hallo Nicole,
herzlichen Dank für das hervorragende Rezept und die sehr anschauliche Erklärung!
Es ergb schon beim allerersten Versuch ein wirklich herzeigbares vorzeigbaren und köstliches Ergebnis.
Ein wirklich giter Tipp ist, die Zutaten wirklich sehr bald aus dem Kühlschrenk zu nehmen hnd zimmerwarm zu verarbeiten. Ich hatte noch nie so schaumige Massen.
Danke und beste Grüße
Gabi Zaba

Reply
Nicole Weber-Joerss 26. August 2018 at 21:17

Hallo liebe Gabi
vielen Dank für dein liebes Feedback!!!
Liebe Grüße Nicole

Reply
Renate Perz 14. Dezember 2019 at 22:13

Hallo liebe Nicole!
Sehe gerne deine Videos, u.mal heute die Sachertorte nachgebacken alles super… nur wie gewoht habe ich sie nach dem Backen dann gestürzt war das jetzt ein Fehler????glg Renate!

Reply
Julia 4. August 2018 at 10:30

Hallo!
Ich habe Deine Sachertorte zum Geburtstag mit auf die Arbeit gebracht und selbst mein österreichischer Boss war begeistert! (ich habe ihn mit mindestens zwei STcken gesehen) 😉

Vielen Dank!

Reply
Corinna 22. Mai 2018 at 11:25

Hallo liebe Nicole,

ich möchte die Sachertorte gern für die unterste Torte einer Hochzeitstorte nehmen. Wie hoch wird sie denn in etwa? Bin schon seeeeehr gespannt 🙂

Reply
Nicole Weber-Joerss 28. Mai 2018 at 22:04

Hallo Corinna
mein Rezept wird in einer 26er Form etwa 5cm hoch.
Liebe Grüße Nicole

Reply
Marlen Ambra 25. Februar 2018 at 11:21

Hallo liebe Nicole, dankeschön für dieses wundervolle Rezept! Schon zum zweiten mal habe ich mich an einem Deiner vielen Rezepte versucht und freue mich gerade sehr über das Ergebnis. Wie schön dass Du uns an Deinen Backkünsten teilhaben lässt 🙂

Reply
Nicole Weber-Joerss 25. Februar 2018 at 16:24

Hallo liebe Marlen
vielen Dank für positives Feedback!!!
Liebe Grüße
Nicole

Reply
Janina Esmer 7. Januar 2018 at 22:21

Wirklich ein super leckeres Rezept! Habe als Variante auch schon Kirschkonfitüre ausprobiert, passt auch super dazu! Vielen Dank liebe Nicole. ???

Reply
Dilan 15. September 2017 at 15:52

muss ich bei der glasur die butter mit der sahne mischen weil dir konsistenz passt irgendwie nicht..obwohl ich es hargenau mach rezept gemacht habe

Reply
Nicole Weber-Joerss 24. September 2017 at 23:08

Hallo Dilan,
inwiefern meist du das mit der Konsistenz? Die Butter wird zusammen mit der Sahne zum kochen gebracht und anschließend über die gehackte Schokolade gegeben und damit glatt gerührt. Ich habe dazu auch ein Video verlinkt, vielleicht magst du dir das auch mal anschauen.
Lieben Gruß Nicole

Reply
Tanja 4. September 2016 at 11:18

Hallo Nicole,

ich backe seit einem Jahr nur noch dein Rezept für die Sachertorte. Die Torte kommt immer gut an. Auch für meine mehrstöckigen Hochzeitstorten nehme ich für die unterste Torte kein anderes Rezept mehr. Vielen Dank dafür. 🙂

Reply
Margot Schuch 5. März 2016 at 20:05

Habe mir heute deine Sachertorte angeschaut sieht sehr lecker aus werde sie nächsten Sonntag machen da ich nicht alle zutaten habe aber
sieh schaut so lecker aus muss es ausprobieren sitze zwar im Rollstuhl aber es wird schon hinhauen. Werde dir dann berichten wie sie geschmeckt hat. Grüß Margot bin neu auf dieser Seite.

Reply
Nicole 5. März 2016 at 20:22

Ja, liebe Margot, mach das gerne!!! Freu mich immer wieder über Feedback!!!
Liebste Grüße Nicole :*

Reply
Margot Schuch 7. März 2016 at 20:25

Hallo Nicol habe deine Torte gemacht und genau so du
glaubst nicht wie sich meine Leute die Finger nach dem
Essen geschleckt haben. Mein Sohne Mann hat sich am ende
den Rest mit nach Hause genommen. Werde nun öfter mal
deine Torten ausprobieren.
Vielen dank nochmals für das Leckere Rezept.
Liebe grüße Margot

Reply
Nicole 7. März 2016 at 21:47

Das freut mich sehr <3<3<3

Reply
Saria 5. August 2015 at 13:52

Sieht lecker aus, werde ich sicher einmal nachbacken.

Reply

Leave a Comment

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop

    backe gemeinsam live mit mir