Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
StollenWeihnachten

Stollen mit Kirschen & Marzipan – Christstollen

Sodele, ich habs wieder getan, ein neuer Christstollen ist ist nun bereit:

Jede Menge Stollen …

Im Laufe der vergangenen 10 Jahre, die mein Blog nun schon besteht, sind da doch viele tolle und besonders leckere Stollenrezepte für euch online gegangen. Hier mal eine kleine Auswahl:

Butterstollen Gugelhupf

Stollen-Konfekt mit Nüssen

Schokoladen-Nuss-Stollen

Hefe-Christstollen mit Marzipan | Marzipanstollen

Haselnuss-Stollen | Christstollen | Weihnachtsstollen

Saftige Mini-Stollen mit Bounty Riegel

Marzipan-Quark-Stollen

Amarena-Kirsch-Stollen

Aprikosen-Marzipan-Stollen

Stollen gehört bei uns einfach zur Vorweihnachts- und Weihnachtszeit dazu und stehen in jedem Jahr auf meiner Back-to-do-Liste. Um auch immer wieder leckere neue Rezept zu schreiben, variiere ich gerne mit den Zutaten, zumindest was die Einlage betrifft. Die Grundzutaten sind natürlich Mehl, Hefe oder Quark, Zucker, Salz, Butter, Eier und viel Liebe. Alles andere, wie Nüsse, getrocknete Früchte, Orangeat, Zitronat, Marzipan, Schokolade usw. kann im Prinzip ganz variabel gehandhabt werden, je nachdem worauf ihr Lust habt – siehe meine kleine Rezeptauswahl oben 🙂

Stollen mit Kirschen und Marzipan

In diesem Jahr habe ich mich für Kirschen, Marzipan und Mandeln entschieden. Zum Einen, weil wir alles drei gerne mögen, zum Anderen, weil Kirschen (außer Amarenakirschen) bisher noch nicht im Stollen von mir verarbeitet wurden. Die Kirschen sollten auf jeden Fall getrocknete Kirschen sein, den frische Kirschen oder auch welche aus dem Glas würden im Hefeteig zerreißen, Zudem sind die getrockneten auch richtig aromatisch, sollten dennoch am Abend vor dem Backen in Kirschwasser oder Fruchtsaft eingeweicht werden.

Bei der Hefe sollte nicht ganz so sparsam umgegangen werden, ein halber Würfel frische oder ein Päckchen getrocknete Hefe ist auf jeden Fall das Minimum. Stollenteig ist sehr fetthaltig und zählt zu den „schweren“ Hefeteigen und deshalb muss immer eine gute Portion an Hefe rein, damit der Teig auch aufgeht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten

200g getrocknete Kirschen, alternativ Cranberries
Kirschwasser oder Fruchtsaft
200g Marzipanrohmasse
75ml lauwarme Milch
1/2 Würfel frische Hefe
120g Zucker
1 Ei (M)
1 TL Vanilleextrakt
450g Mehl
1 Prise Salz
180g weiche Butter
100g ganze oder gehackte Mandeln

Zum Versiegeln
60g geschmolzene Butter
1 P. Vanillezucker

Vor dem Servieren
2-3 EL Puderzucker

Das Rezept zum Downloaden & Ausdrucken: Rezept_Kirsch_Marzipan_Stollen

Zubereitung

Vorbereitung: Die getrockneten Kirschen in ein Schraubglas oder Behälter mit Deckel geben, vollständig mit Kirschwasser bedecken, das Glas verschließen und mindestens 24 Stunden ziehen lassen, gerne auch ein paar Tage länger. Alternativ kann statt dem Kirschwasser auch Fruchtsaft verwendet werden, hier allerdings die Kirschen nur 24 Stunden ziehen lassen.

Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben, die Milch sollte lauwarm sein. Die Kirschen in ein Sieb geben und etwas abtropfen lassen. Das Marzipan klein rupfen.

Die lauwarme Milch in die Rührschüssel geben, die Hefe und ein EL vom Zucker dazu geben, gut verrühren, die Schüssel abdecken und 10-15 Minuten ruhen lassen.

Nun das Ei, Vanilleextrakt, Mehl und Salz auf die Hefemilch geben und 1-2 Minuten grob zusammen kneten. Dann die weiche und zimmerwarme Butter dazugeben und den Hefeteig 10 Minuten bei niedriger Geschwindigkeit der Küchenmaschine geschmeidig kneten. Nach der Knetzeit werden noch die Mandeln, das zerrupfte Marzipan und die abgetropften Kirschen zum Teig gegeben und nur ganz kurz eingeknetet.

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche rund wirken, in die Schüssel zurücklegen und abgedeckt 1,5 bis 2 Stunden Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

In der Zwischenzeit eine Stollenhaube* einfetten. Der Stollen kann auch ohne die Haube gebacken werden, er läuft dann allerdings etwas breit und wird dementsprechend flacher.

Die letzten Arbeitsschritte

Den aufgegangenen Hefeteig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen oder mit Hilfe eines Nudelholzes rechteckig auf ein Maß mit ca. 28x22cm drücken. Nun die eine lange Seite zur Mitte klappen, die gegenüberliegende zweite lange Seite darauf klappen und den Teigling mit den Händen in die typische Stollenform formen.
Die Kirschen, die auf dem Teig frei liegen, abzupfen und in den Teig hineinlegen. Diese würden ansonsten beim Backen verbrennen und bitter werden.
Den Teigling auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, ggf. noch etwas zurecht formen, mit der Stollenhaube bedecken und 20 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° Umluft vorheizen und anschließend den Stollen 50 bis 60 Minuten backen.

Nach dem Backen den heißen Stollen vorsichtig auf ein Stück Alufolie setzen, mit der heißen geschmolzenen Butter rundherum einstreichen. Dann mit Vanillezucker bestreuen, den Stollen fest in Alufolie einpacken und bis zum Verzehr an einem dunklen und kühlen Ort ruhen lassen.

Vor dem Anschneiden den Kirsch-Marzipan-Stollen dick mit Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Nicole

* Amazon und andere Affiliate Links sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet und dienen dazu, wenn ihr durch mich ein Produkt bestellt, mich mit einem kleinen Honorar zu beteiligen. Ich verlinke euch die Produkte, da ich voll und ganz dahinter stehe und diese auch selbst verwende. Für Euch entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten oder Mehraufwand.

Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop und weitere Rezepte in meinem eigenen Backbuch

Noch mehr Rezepte

Quarkstollen ohne Lagerzeit

Nicole

fruchtiger Cranberry Gugelhupf

Nicole Weber-Joerss

3D Tannenbaumtorte

Nicole

Saftiger Bounty-Stollen

Nicole

Leckerer APFEL-RÜHRKUCHEN weihnachtlich aufgepimpt

Nicole Weber-Joerss

Vanillekipferl

Nicole Weber-Joerss

Kommentar hinterlassen

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop