Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
Basis-Rezepte Geburtstagtorte Torten

Ananas Fault Line Torte | der Hingucker auf der Kaffeetafel

image_pdfimage_print

Der Hingucker ist die Torte allemal auf deiner Kaffeetafel und sorgt auf jeden Fall für den Wow-Effekt. Aber nicht nur optisch kannst du mit Sicherheit mit dieser Torte eine Punktlandung machen, auch geschmacklich ist sie ein Highlight. Nachdem meine letzten beiden Fault Line Torten auf Facebook und Instagram so gut ankamen, viele Likes, Kommentare und Aufmerksamkeit erhalten haben, gibt es nun heute nochmal eine Fault Line Torte, diesmal in Ananas-Optik.

Ananas Fault Line Torte – mal was anderes

Natürlich ist die Ananas nicht nur außen zu sehen, sie versteckt sich auch im Inneren des Kuchens. Dieser ist der Wunderkuchen bei dem du die Flüssigkeit, die in diesem Basis-Rührkuchen Rezept zugegeben wird, abwandeln kannst. Im heutigen Fall habe ich Ananassaft gewählt. Gefüllt ist die Torte mit einer einfachen Schokoladen-Mousse. Das Rezept und die Mengenangaben dazu findest du etwas weiter unten in diesem Text.

Zuerst wird mit den Ananasblumen gestartet. Die sind gar nicht schwer, Voraussetzung ist ein scharfes Messer, bestenfalls eine Brotmaschine, denn damit kannst du die dünnen Scheiben kinderleicht schneiden. Ich selbst habe die Scheiben aber auch schon mit einem scharfen Messer geschnitten, das funktioniert auch prima, falls du keine Brotmaschine besitzt.

Ein wenig Geduld brauchst du allerdings für die Ananasblumen und deshalb bietet es sich an, sie schon 2-3 Tage zuvor herzustellen. In einer Dose verpackt halten sie sich sehr lange. In der Regel werden die Blumen so lange im Ofen getrocknet, bis sie richtig fest sind, das dauert bei 60° etwa 5 – 6 Stunden. Im Fall dieser Torte wurden die Blumen nicht ganz so fest getrocknet so daß sie noch flexibel und biegsam sind. Dass dauerte bei mir 4 Stunden. Der Ofen muss während der gesamten Trocknungsphase leicht geöffnet sein, deshalb stecke ein Holzkochlöffel in die Ofentür, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Auch ein zÖffnen der Ofentür zwischendrin ist von Vorteil

a) um den Trocknungsgrad zu kontrollieren
b) überschüssige Feuchtigkeit nochmals entweichen zu lassen
c) um nach der Hälfte der Trocknungszeit die Ananasscheiben zu wenden

Die einzelnen Schritte zur Ananas Fault Line Torte

Was du auch perfekt vorbereiten kannst, ist der Kuchen. Am Tag zuvor gebacken, über Nacht gut ausgekühlt lässt er sich am nächsten Tag viel leichter und krümelfreier verarbeiten. Hier kannst du variabel sein, aber wie schon oben geschrieben bietet sich der Wunderkuchen mit Ananasssaft an. Ich habe den Teig am Vortrag angerührt, auf drei 16cm Backringe verteilt und gebacken. Wenn du keine drei Backformen hast, nimm ein Drittel der Zutaten, rühre den Teig und backe den Kuchen. Wiederhole das Ganze dann noch zwei Mal, um später drei Kuchen mit je etwa 6cm Höhe zu erhalten, um auch auf eine Tortenhöhe von 20cm zu kommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rezept Wunderkuchen

(für drei Kuchen á 16cm Durchmesser)

6 Eier (M)
300g Zucker
1,5 TL Vanilleextrakt {Werbung}
300ml Öl (Sonnenblumen- oder Pflanzenöl)
300ml Ananassaft
525g Mehl
1,5 Pck. Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung des Wunderkuchens

Springformen am Boden mit Backpapier auslegen, Backofen auf 180° O/U Hitze oder 160° Umluft vorheizen.
Eier, Zucker und Vanillezucker 8 bis 10 Minuten hellcremig aufschlagen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat. Danach das Öl und Ananassaft zugeben und weiter rühren. Mehl mit dem Backpulver und dem Salz mischen, sieben und anschließend in die Eiermasse geben und gründlich, aber so kurz wie möglich verrühren. Nur solange, bis sich das Mehlgemisch gleichmäßig im Teig verteilt hat. Nun den Teig auf drei 16cm Springformen/Backringe aufteilen. 45 – 55 Minuten backen. Anschließend eine Stäbchenprobe machen und wenn kein Teig am Stäbchen hängen bleibt, ist der Kuchen durchgebacken.

Gefüllt ist de Torte mit einer einfachen Schokoladen-Mousse. Diese ist ausreichend, um die Torte wie im Video gezeigt zu füllen.

Zutaten für die Mousse

600ml Schlagsahne
200g Zartbitter Schokolade
3 Blatt Gelatine

Zubereitung der Mousse

Gelatine in kaltem Wasser einweichen und 10 Minuten quellen lassen. Die Schokolade grob hacken. 200ml Sahne auf dem Herd zum Kochen bringen und über die gehackte Schokolade gießen. Die Schüssel abdecken und 5 Minuten ziehen lassen. Anschließend mit einem Löffel verrühren bis eine gleichmäßige klümpchenfreie Schokocreme entstanden ist. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen und in die warme Schokocreme geben und gut einrühren, bis sie geschmolzen ist. Die Schokocreme abdecken und auf Raumtemperatur auskühlen lassen
Sobald die Schokocreme auf Raumtemperatur ausgekühlt ist, wird die restliche Sahne steif geschlagen und unter die ausgekühlte Creme gehoben.

Wie die Torte damit gefüllt ist, zeige ich dir im Video.

Natürlich benötigt die Torten noch eine Creme für die Deko und um die Mousse stabil in die Torte zu füllen. Sonst wird die Torte durch ihre extreme Höhe “wabbelig” oder instabil. Geeignet ist hierfür eine Buttercreme, wie z. B. die Swiss Meringue Buttercreme.

Zutaten für die Swiss Meringue Buttercreme

6 Eiweiss (M)
300g Zucker
500g sehr weiche Butter

1 Prise Salz

Zubereitung

Das Eiweiß mit dem Zucker und einer Prise Salz über dem Wasserbad unter ständigem Rühren auf ca. 70°C erhitzen. Ein Zuckerthermometer ist hier sehr hilfreich! Falls du keines zur Hand hast, reibe zwischendrin die Eiweißmasse zwischen Daumen und Zeigefinger und wenn du keine Zuckerkristalle mehr spürst, ist die ideale Temperatur erreicht. Währenddessen muss ständig gerührt werden, damit das Eiweiß nicht stockt (wie ein gekochtes Ei – ist dann nicht mehr zu gebrauchen – d.h. es muss dann wieder neu abgewogen und begonnen werden). Außerdem ist bei dem Wasserbad wichtig, daß der Topf mit dem Eiweiß NICHT (!!!) mit dem Wasser in Berührung kommt!

Wenn das Eiweiss auf ca. 70°C erhitzt ist und die Zuckerkristalle sich alle gelöst haben wird es in der Küchenmaschine oder dem Handrührer aufgeschlagen, bis das Eiweiß schöne feste Spitzen zieht.
Nun das Eiweiß abkühlen lassen und die Butter in 3 bis 4 Portionen unterrühren, bis eine schöne glatte und cremige Buttercreme entstanden ist.

Ein Teil der Buttercreme wird in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle gefüllt. Die Buttercreme im Spritzbeutel wird verwendet um die Torte stabil zu füllen (siehe Video).

Verwendete Produkte für die Ananas Fault Line Torte {Werbung}:

Vanilleextrakt
Backrahmen, 16cm Durchmesser*
Drehteller
Tortenschneider/Tortensäge
Lebensmittelfarbe – Gelb, Pistaziengrün, Braun
Mini-Winkelpalette*
Tortenring, extra hoch*
Teigkarte „Caros Cake Card“
Teigkarte, extra hoch aus Edelstahl (Alternative)
Spritzbeutel
Lochtülle, 15mm
Sterntülle (verwendete ist in diesem Set vorhanden)

* Amazon und andere Affiliate Links sind mit einem Stern (*) gekennzeichnet und dienen dazu, wenn ihr durch mich ein Produkt bestellt, mich mit einem kleinen Honorar zu beteiligen. Ich verlinke euch die Produkte, da ich voll und ganz dahinter stehe und diese auch selbst verwende. Für Euch entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten oder Mehraufwand.

Werbung:
Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop

Noch mehr Rezepte

No Bake Erdbeertorte, frische & fruchtige Kühlschranktorte

Nicole Weber-Joerss

Buttermilch Waffeln

Nicole

Die allererste Motivtorte!

Nicole

Hufeisen-Glückstorte für Silvester mit Mocca-Mascarpone-Creme I Trendcake 2018

Nicole Weber-Joerss

Mango-Käsekuchen I Classic trifft Tropic

Nicole Weber-Joerss

Bienchen Motivtorte

Nicole Weber-Joerss

Schreibe einen Kommentar

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop