Nicoles Zuckerwerk – Dein Back-Coach
Brot / BrötchenRezepte

Dinkel-Brötchen mit Kürbiskernen I leckere Sonntags-Brötchen

Wer liebt es nicht, Sonntags frische und selbst gebackene Brötchen auf dem Frühstückstisch stehen zu haben? Wir auf jeden Fall und deshalb zeige ich euch heute eins unserer liebsten Rezepte. Der Teig kann hier am Abend zuvor zubereitet werden, wandert über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Morgen müsst ihr die Dinkel-Brötchen nur noch formen und backen – ohne weitere Gehzeit, ohne langes Warten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten für die Dinkel-Brötchen:

240g Dinkelmehl Typ 630
60g Dinkelvollkornmehl
1 TL Salz
1/2 TL Zucker
8g frische Hefe
10g Backmalz
180g Wasser
etwas Öl
Kürbiskerne zum Wälzen

Zubereitung der Dinkel-Brötchen:

Am Abend zuvor: die Hefe in das Wasser hinein bröseln, Zucker zugeben und solange verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Die beiden Mehle, Salz, Backmalz und das Hefewasser in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken bei mittlerer Geschwindigkeit etwas 3 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Dieser sollte sich nach der Knetzeit verbunden und sauber vom Schüsselrand gelöst haben.
Eine Schüssel mit etwas Öl einfetten, den Teigling aus der Rührschüssel nehmen, zu einer Kugel formen, mit Öl komplett einstreichen und in die Schüssel geben. Diese nun mit einem Deckel verschließen und über Nacht in den Kühlschrank geben.

  

Am nächsten Morgen sollte der Teig deutlich aufgegangen sein. Ein Schälchen mit etwas Wasser und die Kürbiskerne bereit stellen. Den Backofen auf 220° Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig nun auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und 4 bis 6 Teiglinge abstechen. Die Teiglinge rund wirken und mit der Oberfläche in etwas Wasser tunken, anschließend in die Kürbiskerne drücken und dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Teiglinge mit einem scharfen Messer mittig etwa 1cm tief einschneiden und direkt in den Ofen geben. Bevor die Ofentür geschlossen wird nochmal kräftig mit einer Wasserspritze in den Ofen sprühen und die Dinkel-Brötchen 20 bis 23 Minuten ausbacken.

Info zum Backmalz: Durch die Zugabe von Backmalz entfalten Kleingebäcke, Brötchen, Brezeln und Hefegebäcke ihr volles Aroma, erhalten ein verbessertes Volumen und bleiben lange knusprig. Solltet ihr keines zu Hand haben, lasst es einfach weg.

Tipp: Variiert die Dinkel-Brötchen, indem ihr die Kürbiskerne durch andere Körner ersetzt  oder einfach weg lasst.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Eure Nicole

 

Werbung:
Viele der von mir verwendeten Artikel und Zutaten findest du in meinem Online-Shop

Noch mehr Rezepte

Wickeltorte mit Himbeer-Sahne-Füllung

Nicole

DIY – Sugarveil

Nicole

Lebkuchenmännchen Motivtorte | Gingerbread Man Cake

Nicole Weber-Joerss

Frozen Olaf 3D Torte

Nicole Weber-Joerss

Kürbiskern-Möhren-Brot

Nicole Weber-Joerss

Solero-Rolle | No Bake, sommerlich frisch & fruchtig

Nicole Weber-Joerss

8 Kammentare

Melli 25. Januar 2020 at 8:17

Hallo Nicole,
vielen Dank für dein tolles Rezept! Es ist super da man morgens sofort die Brötchen in den Ofen schieben kann. Außerdem sind sie super lecker, hier haben sie auch den Kindern geschmeckt?
Hast du das Rezept auch mal mit Körnern im Teig und Brühstück versucht?
Liebe Grüße
Melli

Antworten
Nicole Weber-Joerss 26. Januar 2020 at 14:03

Hallo Melli
Vielen Dank für dein liebes Feedback!
Liebe Grüße Nicole

Antworten
Sarah 16. Oktober 2020 at 19:17

Hallo liebe Nicole,
kann ich das Dinkelvollkornmehl einfach durch Weitenvollkornmehl ersetzen?

Antworten
Nicole Weber-Joerss 18. Oktober 2020 at 14:27

Hallo Sarah
ja, das kannst du.
Liebe Grüße Nicole

Antworten
Timm Riemenschneider 3. Mai 2020 at 11:27

Hallo,

Haben heute die Brötchen ausprobiert, allerdings ohne Backmalz. Waren so schon sehr lecker. Würde das Ganze, aber auch nochmal mit Backmalz probieren.
Von welcher Firma nehmt ihr das Backmalz. Und wenn ja wievisl pro kg Mehl?
Habe gelesen, dass es da durchaus je nach Fabrikat eklatante unterschiede bei der benötigten Dosierung geben soll.

Beste Grüße
Timm R.

Antworten
Nicole Weber-Joerss 16. Mai 2020 at 18:13

Hallo Timm
Ich habe schon verschiedene verwendet, zuletzt das von Häussler Backdorf. Wieviel du nehmen muss, steht meist als Empfehlung auf den Verpackungen.
Liebe Grüße Nicole

Antworten
Maggie 21. Dezember 2019 at 16:26

Hallo kann ich diese Brötchen auch mit einem anderen Mehl backen viele Grüße Maggie

Antworten
Nicole Weber-Joerss 22. Dezember 2019 at 18:47

Hallo Maggie
du kannst das Dinkelmehl durch Weizenmehl ersetzen.
Liebe Grüße Niocle

Antworten

Kommentar hinterlassen

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop